1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reizgas in Schule versprüht und Mitschüler verletzt

Medieninformation: 641/2017
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 15.12.2017, 11:30 Uhr

Erzgebirgskreis


Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Reizgas in Schule versprüht und Mitschüler verletzt

(4483) Zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungskräften und Polizei kam es am Freitagmorgen, kurz vor 9 Uhr, in einer Schule in der Pestalozzistraße. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hatte ein
12-jähriger einem Mitschüler (13) Tierabwehrspray überlassen. Der
13-Jährige versprühte daraufhin den Reizstoff. Dadurch erlitten zwei Schülerinnen Verletzungen, die einer sofortigen Behandlung im Krankenhaus bedurften. Weitere neun Schüler wurden zunächst vor Ort durch die Rettungskräfte wegen gesundheitlicher Beschwerden versorgt. Dafür wurde in der Sporthalle der Schule eine Sanitätsstelle eingerichtet. Die Neun Schüler mussten daraufhin auch noch in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung gebracht werden. Durch die Feuerwehr wurden die betroffenen Räume im Schulgebäude belüftet. Aufgrund der Gesamtumstände wurde der Schulbetrieb für den heutigen Tag eingestellt. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020