1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungsbrand und andere Meldungen

Medieninformation: 019/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.01.2018, 12:57 Uhr

Landeshauptstadt Dresden


Wohnungsbrand

Zeit:     09.01.2018, gegen 10.40 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Gestern Vormittag war es in einer Wohnung an der Räcknitzhöhe zu einem Brand gekommen.

Durch das Feuer entstanden in der Wohnung erhebliche Verrußungen, sodass die Wohnung derzeit nicht bewohnbar ist. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hielten sich keine Personen in der Wohnung auf. Die Mieterin hatte das Feuer bei ihrer Rückkehr bemerkt. Sie wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

Ersten Erkenntnissen zu Folge hatte eine brennende Kerze das Feuer ausgelöst. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (ju)

Fahrradfahrerin verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:     10.01.2018, 05.40 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Heute Morgen war eine Fahrradfahrerin (26) auf der Fetscherstraße in Richtung Waldschlösschenbrücke unterwegs. Dabei wurde sie von einem Kleintransporter erfasst, dessen Fahrer von der Gabelsberger Straße auf die Fetscherstraße einbog. Die junge Frau stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Transporterfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Transporter oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Überladen

Zeit:     08. und 09. 01.2018
Ort:      BAB 4

In den zurückliegenden beiden Tagen führten Beamte der Dresdner Verkehrspolizei Kontrollen des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs auf der BAB 4 durch.

Dabei stoppen die Polizisten am Montag zwei deutsche Sattelzüge beladen mit Stammholz, die in Richtung Görlitz unterwegs waren. Beide Gespanne waren deutlich überladen. Ihr zulässiges Gesamtgewicht von 40 Tonnen überstiegen sie um rund 33 bzw. 45 Prozent. Eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Gestern fassten die Beamten einen polnischen Lkw ins Auge, dessen Fahrer (42) zwischen Chemnitz und Dresden unterwegs war. Bei der Kontrolle auf der Rastanlage „Dresdner Tor“ stellten die Polizisten ebenfalls eine deutliche Überladung fest. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wog das Fahrzeug ganze sechs Tonnen (72 Prozent). Eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Die Fahrer wurden mit entsprechenden Ordnungswidrigkeitsanzeigen belegt. (ml)


Landkreis Meißen

Autofahrer schwer verletzt

Zeit:     09.01.2018, 10.00 Uhr
Ort:      Priestewitz

Gestern Vormittag war der Fahrer (79) eines VW Jetta auf der S 81 zwischen Großdobritz und Lenz unterwegs. Kurz nach dem Abzweig nach Böhla kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum. Der 79-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 12.000 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfallbeteiligter gesucht

Zeit:     03.01.2018, 17.10 Uhr
Ort:      Pirna

Vergangenen Mittwoch stießen ein Audi A3 (Fahrschulauto) und einem Radfahrer auf der Clara-Zetkin-Straße zusammen. Die Fahrerin (29) des Audi wollte in Höhe der Hausnummer 20 von einem Grundstück auf die Straße fahren. Der Radfahrer war auf dem Gehweg unterwegs. Nach dem Unfall entfernte sich der Radfahrer vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Radfahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (ml)

Dacia kam von Fahrbahn ab – Fahrerin alkoholisiert

Zeit:     10.01.2018, 00.30 Uhr
Ort:      Tharandt, OT Grillenburg

In der vergangenen Nacht war eine 39-Jährige mit einem Dacia auf der S 194 aus Richtung Naundorf in Richtung Tharandt unterwegs. Etwa zwei Kilometer vor dem Ortseingang Grillenburg kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 39-Jährige hatte dabei schwere Verletzungen erlitten. Am Dacia entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten im Gespräch mit der Frau Alkoholgeruch. Ein Test ergab letztlich einen Wert von 1,8 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein in Verwahrung.

Die 39-Jährige muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (ju)

Ford Galaxy gestohlen

Zeit:     08.01.2018, 17.30 Uhr bis 09.01.2018, 11.00 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Zinnwald-Georgenfeld

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte von einem Parkplatz am Georgenfelder Weg einen grauen Ford Galaxy. In dem 16 Jahre alten Fahrzeug befanden sich zudem zwei Paar Langlaufski, ein Teleskop sowie ein Fernglas mit Zubehör. Der Schaden wurde insgesamt auf rund 10.000 Euro beziffert. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281