1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Auseinandersetzung endete schmerzhaft

Medieninformation: 15/2018
Verantwortlich: Steve Berger
Stand: 11.01.2018, 12:20 Uhr

Chemnitz

 

OT Hilbersdorf – In Fahrzeug eingebrochen

(152) Im Zeitraum von Dienstag, gegen 14.50 Uhr, bis Mittwoch, gegen     11.20 Uhr, versuchten unbekannte Täter in der Emilienstraße die Beifahrertür eines Pkw Ford aufzuhebeln. Dabei zerbrach die Scheibe und die Diebe entwendeten aus dem Handschuhfach zwei Sonnenbrillen. Der Stehlschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro und der Sachschaden wird auf ca. 2 000 Euro beziffert. (sb)

 

OT Altchemnitz – Einbrecher stahlen teure Fahrräder aus Keller

(153) In der Nacht zu Dienstag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Mehrfamilienhaus in der Schulstraße, um in der weiteren Folge die Türen von vier Kellerabteilen und einem Wäscheraum aufzuhebeln. Aus einem der Kellerabteile entwendeten die Täter zwei Mountainbikes im Wert von rund 1 200 Euro (Marke: CUBE) bzw. ca. 700 Euro (Marke: Focus). Am Dienstagmorgen verständigte ein Zeuge die Polizei und gab an, ein hochwertiges Fahrrad in einem Sperrmüllcontainer in der Harthauer Straße gefunden zu haben. Bei der Überprüfung des Fahrrades stellte sich heraus, dass es sich um das   Focus-Mountainbike aus dem aufgebrochenen Kellerverschlag des Mehrfamilienhauses in der Schulstraße handelte. Es konnte schließlich seinem Besitzer wieder übergeben werden. Angaben zum einbruchsbedingten Sachschaden stehen noch aus. (Ry)

 

OT Ebersdorf – Auseinandersetzung endete schmerzhaft

(154) Über eine handfeste Auseinandersetzung unter mehreren Personen in der Huttenstraße wurde die Polizei am Mittwochabend, gegen 21.30 Uhr, von einem Zeugen informiert. Eingesetzte Polizisten stellten kurz darauf vier Männer (21, 29, 36, 39) am beschriebenen Ereignisort fest. Bis auf den    36-Jährigen wiesen alle anderen Verletzungen auf. Der 21-Jährige musste gar von Rettungskräften zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die Männer zu den Verletzungen kamen, was Auslöser der Streitigkeit war und ob möglicherweise noch weitere Personen beteiligt waren, wird gegenwärtig im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung geprüft. (Ry)

 

OT Gablenz – Linienbus streifte Mercedes/Hoher Sachschaden entstanden

(155) Ein 62-Jähriger befuhr am Mittwoch mit einem Linienbus gegen 13.30 Uhr die Adelsbergstraße aus Richtung Geibelstraße kommend. Auf Höhe der Hausnummer 94 kam es dabei zur Kollision mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Mercedes-Benz. Verletzt wurde beim Unfall niemand. Allerdings entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Döbeln

 

Döbeln – Wertvolle Tür bei Einbruch beschädigt

(156) Unbekannte Täter hebelten zwischen Freitag und Montag, gegen 10.30 Uhr, eine Haustür zu einem Gebäude in der Bahnhofstraße gewaltsam auf und beschädigten diese dadurch. Entwendet wurde augenscheinlich nichts. Der Sachschaden wird mit rund 4 000 Euro beziffert. (sb)

 

Waldheim – Pkw übersehen?

(157) Am Mittwoch, kurz nach 11 Uhr, fuhr ein 70-Jähriger mit seinem Pkw (Hersteller der Pressestelle derzeit unbekannt) aus einem Grundstück auf die Bahnhofstraße. Beim Einordnen in den fließenden Verkehr kam es zur Kollision mit dem Pkw (Hersteller der Pressestelle derzeit unbekannt) einer 80-jährigen Frau, welche dadurch leicht verletzt wurde. Infolge des Unfalls wurde zudem ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 12.000 Euro. (Ry)

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – VW stieß mit Radfahrer zusammen

(158) Über einen Unfall zwischen einem Pkw VW und einem Fahrradfahrer auf dem Donatsring wurde die Polizei am Mittwochmorgen, gegen 9.30 Uhr, informiert. Der  VW-Fahrer (55) war im Bereich des dortigen Krankenhauses links auf den Donatsring in Richtung Dresdner Straße aufgefahren, wobei es zur Kollision mit dem 65-jährigen vorfahrtberechtigten Radfahrer gekommen war. Beim Unfall erlitt der 65-Jährige leichte Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen bislang nicht vor. (Ry)

 

Sayda – Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

(159) Die Straße Am Wasserturm befuhr am Mittwochvormittag, gegen 11.30 Uhr, ein 56-Jähriger mit einem Pkw VW. Als er rückwärts aus der Straße wieder herausfahren wollte, kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw Audi einer 53-Jährigen. Die Frau wurde durch die Kollision verletzt und musste letztlich von Rettungskräften versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 4 000 Euro. (Ry)

 

Revierbereich Mittweida

 

Altmittweida – Seat fuhr gegen Ampel und Fahrbahnteiler

(160) Am Mittwoch, gegen 14.35 Uhr, befuhr ein Pkw Seat (Fahrer: 80) die Hauptstraße aus Richtung Mittweida kommend in Richtung Claußnitz. An der Kreuzung zur Neusorger Straße bog der 80-Jährige in selbige Straße nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem Fahrbahnteiler und einer Ampel kam. Der Senior blieb beim Unfall unverletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird gegenwärtig mit rund 7 500 Euro angegeben. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Zschorlau/OT Albernau – In Geschäft und Wohnung eingebrochen

(161) Zwischen Samstag, gegen 20 Uhr, und Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, sind unbekannte Täter auf noch ungeklärte Weise in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Albernauer Hauptstraße eingedrungen. Entwendet wurden Bargeld und alkoholische Getränke. Der Stehlschaden beträgt ca. 1 600 Euro. Zum Sachschaden können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. (sb)

 

Schwarzenberg/OT Rittersgrün – Ladendieb verletzt Ladendetektiv

(162) Ein Mann (33) wurde am Mittwoch, gegen 19.45 Uhr, von einem Ladendetektiv (28) an einem Geschäft in der Sachsenfelder Straße angesprochen. Der 33-Jährige hatte zuvor Waren eingesteckt und ohne zu bezahlen den Laden verlassen. Als der  28-Jährige den Tatverdächtigen zur Rede stellen wollte, griff er den Ladendetektiv an und verletzte ihn. Er konnte den mutmaßlichen Dieb trotzdem festhalten, um ihn wenig später der Polizei zu übergeben. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand