1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Körperverletzung - Zeugenaufruf

Medieninformation: 40/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.01.2018, 10:30 Uhr

Körperverletzung - Zeugenaufruf

Am Freitag dem 19.01.2018, gegen 16:00 Uhr kam es auf der Budapester Straße, Haltestelle der Linie 62 „Chemnitzer Straße“ in stadtwärtiger  Richtung zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Passantin(47) und einem Fahrradfahrer. Im Verlauf des zunächst verbal geführten Streits, zog der Mann der Frau die Mütze vom Kopf und schlug auf diese ein. Danach flüchtete der Täter unerkannt mit seinem Fahrrad. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 1,75 m groß, schlank, gepflegte Erscheinung, zwischen 30 und 40 Jahre alt, europäisches Aussehen. Er trug eine runde, silberne Brille und war bekleidet mit schwarzer Fahrradbekleidung, einem schwarzen Helm und schwarzen Handschuhen. Des Weiteren führte er einen schwarzen Fahrradrucksack, ähnlich denen der Kurierfahrer, mit sich.

Wer hat Wahrnehmungen zu oben genanntem Sachverhalt gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33 entgegen.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281