1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Planenschlitzer stahlen 19 Paletten Schuhe – Zeugenaufruf - und weitere Meldungen

Medieninformation: 72/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.02.2018, 12:58 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz in der Dresdner Innenstadt


Zeit:       01.02.2018, 13.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Gestern führte das Polizeirevier Mitte mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei erneut einen Einsatz im Umfeld des Wiener Platzes zur Bekämpfung der Straßen- und Betäubungsmittelkriminalität durch.

Dabei kontrollierten die Polizisten 14 Personen. Im Ergebnis müssen sich zwei aus Afghanistan stammende Männer (18, 22), ein Algerier (55) sowie ein
Syrer (19) wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Insgesamt waren 44 Beamte im Einsatz. Die Maßnahmen werden fortgesetzt. (ml)

Jeder Dritte zu schnell unterwegs

Zeit:       01.02.2018, 10.20 Uhr bis 12.20 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Gestern Vormittag führten Beamte der Dresdner Verkehrspolizei eine Geschwindigkeitskontrolle zwischen dem Körnerplatz und der Loschwitzer Brücke (Blaues Wunder) durch.

Innerhalb von zwei Stunden kontrollierten die Polizisten insgesamt 723 Fahrzeuge. 230 Autofahrer waren zu schnell auf der 30er Strecke unterwegs. Mit rund 220 lag das Gros der Überschreitungen im Verwarngeldbereich. Negativer Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit 66 km/h die Messstelle passierte. (ml)

Planenschlitzer stahlen 19 Paletten Schuhe – Zeugenaufruf

Zeit:       01.02.2018, 19.00 Uhr bis 02.02.2018, 03.00 Uhr
Ort:        BAB 4, Eisenach-Dresden

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte auf der Autobahnraststätte Dresdner Tor die Plane eines polnischen Lkw zerschnitten. Anschließend stahlen sie 19 Paletten mit jeweils 200 Paar Schuhen der Marke Salomon von der Ladefläche des Sattelzuges. Deren Wert beläuft sich auf rund 380.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Die Polizei geht aufgrund der Menge des Diebesgutes davon aus, dass mehrere Täter handelten und diese ein größeres Fahrzeug zum Abtransport nutzten.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (ju)

Motorräder gestohlen

Zeit:       01.02.2018, 18.00 Uhr bekannt
Ort:        Dresden-Löbtau

Aus einer Tiefgarage an der Frankenbergstraße entwendeten Unbekannte in den vergangenen Tagen eine rote Triumph Speed Triple (Baujahr 2008) im Wert von ca. 8.000 Euro sowie eine schwarze Maschine (Baujahr 2011) gleichen Typs im Wert von 15.000 Euro.

Zeit:       25.01.2018, 16.00 Uhr bis 01.02.2018, 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Großzschachwitz

Auf eine schwarz-orangefarbene KTM 620 LC hatten es Diebe an der Bahnhofstraße abgesehen. Die Täter brachen eine Garage auf und stahlen daraus das Motorrad (Baujahr 1998). (ir)

Hähnchenwagen streifte Bus - Zeugenaufruf

Zeit:       25.01.2018, gegen 18.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mickten

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstag der vergangenen Woche ein Hähnchenwagen einen Linienbus streifte. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Ein Bus der Linie 80 befuhr die Leipziger Straße stadteinwärts und stand zum Fahrgastwechsel an der Haltestelle Rankestraße. Dabei fuhr verbotswidrig ein Verkaufswagen für Grillhähnchen links an dem Bus vorbei und streifte diesen. Der Fahrer des Hähnchenwagens fuhr ohne Anzuhalten weiter. Am Bus entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum Verkaufswagen oder dessen Fahrer machen können, sich zu melden. Insbesondere wird ein Mann gesucht, der den Busfahrer auf den Zusammenstoß angesprochen hat. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen. (ju)


Landkreis Meißen

Parkautomat gewaltsam geöffnet

Zeit:       31.01.2018, 07.45 Uhr bis 01.02.2018, 07.45 Uhr
Ort:        Moritzburg

Unbekannte öffneten gewaltsam einen Parkautomaten am Parkplatz Schloßständer an der Kalkreuter Straße und stahlen daraus die Geldkassette. Der am Automaten entstandene Sachschaden wird auf etwa 700 Euro geschätzt. (ir)

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Zeit:       01.02.2018, 22.50 Uhr
Ort:        Nossen

Beamte des Polizeireviers Meißen bemerkten Donnerstagnacht einen Opel Astra, der auf der B 101 unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer (20) nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Dem jungen Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wird jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (ir)

Alkohol und Betäubungsmittel

Zeit:       01.02.2018, 23.20 Uhr
Ort:        Großenhain

Der Fahrer (35) eines Opel Corsa wurde Donnerstagnacht auf der Albertstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest bei dem 35-Jährigen ergab einen Wert von über 0,9 Promille. Des Weiteren reagierte ein Drogenvortest positiv auf Cannabis. Im Auto des Mannes fanden die Beamten rund sechs Gramm Marihuana. Eine Nachschau in seiner Wohnung förderte eine weitere geringe Menge Betäubungsmittel samt Zubehör zutage. Gegen den Großenhainer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281