Polizei Sachsen - Polizeidirektion Zwickau - Plauen: Brandopfer identifiziert – Polizei sucht Erstzeugen
  1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Brandopfer identifiziert – Polizei sucht Erstzeugen

Medieninformation: 81/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 08.02.2018, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Brandopfer identifiziert – Polizei sucht Erstzeugen

Plauen – (ow) Die Identitäten der jungen Frau und des jungen Mannes, welche beide nur noch tot aus dem Dachgeschoss des am Montagvormittag in Brand geratenen Hauses an der Dürerstraße geborgen werden konnten (siehe Medieninformation 74/2018 vom 5. Februar und 79/2018 vom 7. Februar), sind geklärt. Die Obduktion der Leichname ergab, dass es sich um eine 22-Jährige und um einen 25-Jährigen, beides Deutsche, handelt. Sie sind an den unmittelbaren Brandfolgen verstorben.
Der Brand selbst war im Dachgeschoss des fünfstöckigen Mehrparteienwohnhauses ausgebrochen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern nach wie vor an und werden aller Voraussicht nach noch geraume Zeit in Anspruch nehmen. Sie werden nach wie vor in alle Richtungen geführt.
In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler nach Zeugen, welche den Brand bemerkt hatten, noch bevor die Rettungskräfte vor Ort eingetroffen waren. Von größtem Interesse für die Ermittler sind weiterhin Bildaufnahmen oder Filmsequenzen von dem Brand noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte. Letztlich suchen die Kriminalisten Zeugen, die Angaben zu möglichen Personen- oder Fahrzeugbewegungen im Zeitraum unmittelbar vor Brandausbruch bis zum Eintreffen der Rettungskräfte machen können. All diese Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen, Telefon 0375 4284480.

 

Vogtlandkreis

Mutmaßlicher Ladendieb verletzt Mitarbeiterin

Plauen – (ow) Ein unbekannter Mann steht im dringenden Verdacht, in einem Einkaufsmarkt am Rosa-Luxemburg-Platz am Mittwoch, gegen 19 Uhr einen Schokoriegel im Wert von 1 Euro gestohlen zu haben. Als er von der Ladendetektivin und einer Mitarbeiterin beim Verlassen des Geschäftes gehindert wurde, kam es zu einem Gerangel, wobei die 47-jährige Mitarbeiterin leicht verletzt wurde. Der Unbekannte, dem äußeren Erscheinen nach ein Einheimischer, flüchtete in Richtung Apotheke. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze und eine schwarze Hose, an welcher sich an einem Hosenbein ein senkrechter weißer Schriftzug befand.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Mannes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Bürocontainer

Oelsnitz – (ow) In der Nacht zum Donnerstag brachen unbekannte Täter gewaltsam in den Bürocontainer einer Kindertagesstätte an der August-Bebel-Straße ein und verursachten an der Tür einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Derzeit ist ein Diebstahlschaden nicht bekannt.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Multivanheck gerammt – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Auf einer Parkfläche Am Bärenstein wurde am Dienstag, zwischen 16:30 Uhr und 17:30 ein schwarzer VW T5 Multivan von einem unbekannten Fahrzeug am Stoßfänger und der Heckklappe beschädigt. Der unbekannte Fahrzeugführer verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Im Begegnungsverkehr Spiegel beschädigt – Zeugen gesucht

Reichenbach – (ow) Zu einem Unfall am Mittwochmorgen an der Einmündung Reichsstraße/Wiesenstraße mit Sachschaden von etwa 300 Euro sucht die Polizei Zeugen. Eine 18-Jährige war gegen 7:50 Uhr mit einem schwarzen Opel Corsa auf der Reichsstraße (B 94) stadteinwärts unterwegs und wollte nach links in die Wiesenstraße abbiegen. Aufgrund Gegenverkehrs musste sie anhalten. Während des Wartens auf die Abbiegemöglichkeit wurde plötzlich der linke Außenspiegel des Opel beschädigt. Vermutlich war es die Fahrerin eines hell- oder silberfarbenen Pkw Skoda, welche in stadtauswärtiger Richtung unterwegs war. Die Verursacherin setzte die Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Unfallverursacherin oder das von ihr genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Kabel von Baustelle gestohlen

Zwickau, OT Oberrothenbach – (cs) In der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochfrüh drangen Unbekannte in das Gelände einer Baustelle am Messeler Weg ein. Die Täter entwendeten rund 100 Meter Kupferkabel mit insgesamt vier Adaptern und zugehörigem Verteilerkasten im Wert von rund 600 Euro.
Hinweise zu den Tätern, zum Tathergang oder zum Verbleib der gestohlenen Gegenstände nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Zeugen zu Unfall gesucht

Zwickau, OT Schedewitz/Geinitzsiedlung – (cs) Bereits am letzten Freitag, gegen 12:30 Uhr ereignete sich auf der Planitzer Straße vor der Breithauptstraße ein Auffahrunfall. Hier war ein Unbekannter mit einem weißen Audi auf einen in der Linksabbiegespur stehenden weißen 3er BMW eines 29-Jährigen aufgefahren. Nach einem kurzen Gespräch zwischen beiden Fahrzeugführern setzte der Fahrer des Audis seine Fahrt pflichtwidrig fort. Am BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro.
Hinweise zum weißen Audi, zu dessen Fahrer oder zum Unfallhergang nimmt die Polizei Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Automaten aufgeknackt

Werdau – (cs) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh öffneten Unbekannte gewaltsam einige Staubsaugerautomaten einer Waschanlage an der Uferstraße. Die Täter entwendeten Münzgeld in bislang unbekannter Höhe. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Papiercontainer abgebrannt

Lichtenstein – (cs) In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte zwei Papiercontainer in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Brand gesteckt. Der entstandene Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Trunkenheit im Verkehr

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am Mittwochabend wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein 47-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz angehalten und kontrolliert. Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer auf. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Der 47-Jährige wurde zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.