1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeiarbeit leicht gemacht

Verantwortlich: Michael Günzel (mg)
Stand: 10.02.2018, 13:00 Uhr

Polizeiarbeit leicht gemacht

 

Kamenz, Hoyerswerdaer Straße, Beethovenstraße

09.02.2018, 19:20 Uhr

In Kamenz fand ein aufmerksamer Bürger am Freitagabend im Bereich Hoyerswerdaer Straße / Beethovenstraße eine Schlüsseltasche. In dieser befanden sich Cliptütchen mit Resten eines weißen Pulvers. Er brachte diese Fundsache zur Polizei. Vermutlich handelte es sich hierbei um Reste der Droge Crystal. Der Besitzer der Schlüsseltasche war schnell ermittelt, denn er hatte in dieser seinen Ausweis stecken. Hierbei handelt es sich um einen 27-jährigen Kamenzer, welcher wegen ähnlicher Delikte bereits polizeibekannt ist. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.


 

Autobahnpolizeirevier Bautzen

___________________________

 

Verkehrsunfall auf der Autobahn mit erheblichem Stau

 

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Ohorn

09.02.2018, 16:10 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es auf der Bundesautobahn 4 in Fahrtrichtung Görlitz zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ursache war ein Verkehrsunfall, welcher sich in Höhe der Anschlussstelle Ohorn im linken Fahrstreifen ereignet hatte. Eine 24-jährige Fahrerin eines Renaults war auf einen Opel Astra aufgefahren. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und blockierten den linken Fahrstreifen. Auf Grund auslaufender Betriebsstoffe musste auch der rechte Fahrstreifen gesperrt werden. Der Fahrverkehr konnte bis zur Bergung der Fahrzeuge und der Fahrbahnreinigung nur schleppend über den Standstreifen gelotst werden. Nachdem die Autobahn wieder sauber war, musste die Autobahnmeisterei die winterglatte Fahrbahn abstumpfen. Zwischenzeitlich hatte sich ein rund 13 Kilometer langer Stau entwickelt, der fast bis zur Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla reichte. Zum Glück wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt, aber es entstand ein Gesamtschaden von zirka 15.000 Euro.

 

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Alkoholisiert mit dem Auto unterwegs

 

Cunewalde, Ortsteil Weigsdorf-Köblitz, Heiterer Blick

10.02.2018, 04:00 Uhr

Am Samstagmorgen führte die Polizei eine Verkehrskontrolle im Cunewalder Ortsteil Weigsdorf-Köblitz durch. Auf der Straße Heiterer Blick wurde der 37-jährige Fahrer eines Audis angehalten und kontrolliert. Alkoholgeruch führte zu einem Alkoholtest, welcher ein Ergebnis von 1,44 Promille hatte. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Gegen den Fahrer ermittelt die Polizei wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

 

Außer Rand und Band

 

Neukirch/Lausitz, Am Lehrlingsheim

10.02.2018, 01:00 Uhr

Die Polizei wurde am Samstagmorgen nach Neukirch/Lausitz zur Straße Am Lehrlingsheim zu einer Schlägerei gerufen. Ein 23-Jähriger war stark alkoholisiert und provozierte Mitbewohner. Er trat eine Tür ein und schlug einem 21-Jährigen mit der Faust in das Gesicht. Anschließend verletzte sich der Mann mit einem Messer selber. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Polizisten den Mann unter Kontrolle bringen. Beide Personen  wurden einem Arzt vorgestellt, welcher die Verletzungen behandelte. Das weitere aggressive Auftreten des 23-Jährigen, machte eine Gewahrsamsnahme notwendig. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Hochwertiges Fahrrad gestohlen

 

Radeberg, Oberstraße

09.02.2018, zwischen 08:50 Uhr und 09:00 Uhr

In Radeberg entwendeten Unbekannte innerhalb von rund zehn Minuten ein hochwertiges Fahrrad. Der Eigentümer hatte es auf der Oberstraße bei einem Discounter abgestellt. Es handelt sich hierbei um ein mattschwarzes 26er Rad der Marke Cube. Der Besitzer bezifferte den Wert auf rund 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

 

Unter Alkoholeinfluss mit dem Auto gefahren

 

S 95, Oßling, Wittichenauer Straße

09.02.2018, 23:15 Uhr

Am späten Freitagabend führte eine Streife des Polizeirevieres Hoyerswerda eine Verkehrskontrolle in Oßling auf der Wittichenauer Straße durch. Dabei wurde ein 31-jähriger Fahrer eines Opels Combo angehalten und kontrolliert. Alkoholgeruch in seiner Atemluft führte zu einem Alkoholtest. Das Ergebnis waren 0,54 Promille. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Diesel abgezapft

 

Görlitz, Friedrich-Engels-Straße

08.02.2018, 22:30 Uhr - 09.02.2018, 07:00 Uhr

Im Schutze der Dunkelheit waren Unbekannte in Görlitz auf der Friedrich-Engels-Straße in der Nacht zu Freitag aktiv. Sie brachen den Tank eines Lkw „DAF“ auf und zapften rund 150 Liter Diesel ab.

Der Gesamtschaden wurde mit rund 200 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Zu wenig Platz beim Einparken

 

Görlitz, Johanna-Dreyer-Straße

09.02.2018, 08:30 Uhr

Am Freitagvormittag kam es in Görlitz auf der Johanna-Dreyer-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 82-jähriger Fahrer eines BMW hatte die Absicht, mit seinem Fahrzeug zu rangieren. Dabei kam er offensichtlich versehentlich auf das Gaspedal und stieß gegen einen Hyundai und in der weiteren Folge gegen ein Rolltor. Der entstandene Schaden beziffert sich auf etwa 5.000 Euro. Die Fahrerlaubnisbehörde wird sich weiter mit dem Fall befassen und prüfen müssen, ob der Senior weiter im öffentlichen Straßenverkehr fahren darf.

 

Einbruch in ein Vereinsgebäude

 

Löbau, Ahornallee

08.02.2018, 17:30 Uhr - 09.02.2018, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Freitag drangen Unbekannte gewaltsam in Löbau in der Ahornallee in ein Vereinsgebäude ein. Sie durchsuchten dieses und stahlen einen Tresor, einen Laptop sowie Schlüssel und Unterlagen zu einem Fahrzeug. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch nicht abschließend bekannt und deshalb Bestandteil der Ermittlungen, welche die Kriminalpolizei übernommen hat. Der Tresor wurde in Tatortnähe aufgebrochen und im leeren Zustand wieder aufgefunden. Ein Kriminaltechniker war im Einsatz und sicherte Spuren.

 

Brand in einem Keller

 

Löbau, Pestalozzistraße

09.02.2018, 18.25 Uhr

Polizei und Feuerwehr wurden am Freitagabend in Löbau auf die Pestalozzistraße gerufen. Hier war es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand von Unrat in einem Keller des Mehrfamilienhauses gekommen. Die Kameraden der eingesetzten Feuerwehr löschten mit Wasser ab. Zur Brandursache liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, weshalb ein Brandursachenermittler am heutigen Tag zum Einsatz kommen wird. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Fall beschäftigen.

 

Diebstahl von Bargeld aus einem Geschäft - Zeugenaufruf

 

Zittau, Bahnhofstraße

09.02.2018, 17:15 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Zittau auf der Bahnhofstraße zum Diebstahl von Bargeld aus einem Geschäft. Ein bislang unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit aus, als sich im Kassenbereich keine Mitarbeiter aufhielten. Er öffnete die Kasse und entwendete einen dreistelligen Bargeldbetrag. Danach verließ er die Einrichtung und lief in Richtung Theodor-Korselt-Straße davon. Eine Beschreibung des Mannes liegt nicht vor.

 

Wer hat das Geschehen beobachtet und kann Hinweise geben um die Identität des Unbekannten aufzuklären? Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Zittau, auch telefonisch unter 03583-62-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

 

Spiegelklatscher

 

K 8476, Trebendorf, Tiergartenstraße

09.02.2018, 07:10 Uhr

Der 30-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr in Trebendorf die Tiergartenstraße. Im Gegenverkehr befand sich ein 47-jähriger Fahrer eines VW T5. Als beide Fahrzeuge auf derselben Höhe waren, kam es zur Berührung der Außenspiegel. Diese wurden beschädigt, der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 1.000 Euro. Die Bußgeldstelle wird sich abschließend mit diesem Verkehrsunfall beschäftigen

 

Hoher Schaden nach einem Verkehrsunfall

 

Weißwasser, Lutherstraße, Heinrich-Heine-Straße

09.02.2018, 14:05 Uhr

In Weißwasser kam es am Freitagnachmittag im Kreuzungsbereich Lutherstraße / Heinrich-Heine Straße zu einem Verkehrsunfall, wobei hoher Sachschaden entstand. Eine 49-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Lutherstraße, aus Richtung Professor-Wagenfeld-Ring kommend in Richtung Görlitzer Straße. Vermutlich beachtete sie ungenügend einen 39-jährigen Fahrer eines Kia, welcher von links kam. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei sich die Opelfahrerin leicht verletzte. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Abschließend wird sich die Bußgeldstelle mit dem Verkehrsunfall beschäftigen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen