1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Einbruch in Geschäft – Täter gestellt

Verantwortlich: Steffen Queiser (stq)
Stand: 11.02.2018, 13:00 Uhr

Versuchter Einbruch in Geschäft – Täter gestellt

 

Bautzen, Am Carolagarten

10.02.2018, 23:45 Uhr - 11.02.2018, 00:05 Uhr

In der Nacht zum 11.02.2018 teilten Zeugen der Polizei mit, dass sich eine Person in einem Einkaufszentrum im Bautzener Carolagarten zu schaffen machte. Sofort eingesetzte Beamte des örtlichen Polizeireviers stellten wenig später einen 35-jährigen Mann. Dieser hatte sich zuvor unberechtigten Zutritt zum Markt verschafft und bei einem benachbarten Geschäft einen Bewegungsmelder beseitigt sowie die Eingangstür und eine Schaufensterscheibe mit einem Stein eingeschlagen. Aufgrund von Entzugserscheinungen erfolgte die Behandlung des Täters durch eingesetzte Rettungskräfte. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

 

Einbruch in Firma

 

 

Wilthen

09.02.2018, 16:30 Uhr - 10.02.2018, 13:08 Uhr

 

Unbekannte schlugen in der Zeit vom 09. zum 10. Februar eine Fensterscheibe eines Gewerbeobjekts ein und begaben sich in die Räumlichkeiten der ansässigen Baufirma. Hier öffneten sie gewaltsam mehrere Türen und durchsuchten Schränke. Die Diebe entwendeten Schleif- und Bohrwerkzeuge sowie einen Tresor mit Bargeld und Unterlagen. Der Wert der entwendeten Gegenstände wird insgesamt mit mehr als 2.000 Euro angegeben. Es entstand Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (stq)

 

 

Brand einer Decke – zwei Verletzte

 

 

Neukirch / Lausitz, Dresdener Straße

10.02.2018, 19:35 Uhr bis 20:51 Uhr

 

Am Samstagabend eilten Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei nach Neukirch / Lausitz in die Dresdener Straße. Hier war es in einer Wohnung zum Brand einer Decke gekommen. Diese hing zum Trocknen im Badezimmer über einem Nachtspeicherofen, fing dabei jedoch Feuer. Die folgende Überhitzung führte zu technischem Defekt sowie zum Verschmoren der elektrischen Anlage des Ofens. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelang es den Wohnungseigentümern, das Feuer zu löschen. Ein 19-jähriger Mann und eine 65-jährige Frau verletzten sich dabei leicht, Rettungskräfte behandelten die beiden aufgrund des Verdachts auf Rauchgasintoxikation. Die durch den Brand verrußte Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Der eingetretene Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Graffiti gesprüht

 

 

Kamenz, Stiftstraße

09.02.2018, 16:30 Uhr - 10.02.2018, 09:30 Uhr

 

In der Nacht zum Samstag sprühten Unbekannte mittels schwarzer Farbe Tags an verschiedene Objekte in der Stiftstraße in Kamenz. So fanden Beamte des örtlichen Polizeireviers neben den Graffiti an einem Kleintransporter Volkswagen auch gleichartige Schmierereien an zwei Altglascontainern, einer Schrankenanlage und einer Garage. Der entstandene Gesamtschaden wird mit etwa 500 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw

 

 

Lichtenberg, S 95, zwischen Leppersdorf und „Eierberg“

10.02.2018, gegen 14:15 Uhr

 

Am Nachmittag des 10. Februar ereignete sich auf der Staatsstraße 95 bei Lichtenberg ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Eine Kolonne mehrerer Pkw befuhr die S95 von Leppersdorf kommend in Richtung Pulsnitz. Der 30-jährige Fahrer eines Pkw BMW überholte trotz durchgezogener Sperrlinie und damit geltendem Überholverbot die Kolonne. Ein weiter vorausfahrendes Fahrzeug hatte zu diesem Zeitpunkt die Absicht, nach links abzubiegen, wodurch die folgenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsten. Aufgrund Gegenverkehrs war der BMW-Fahrer zudem gezwungen, seinen Überholvorgang abzubrechen. Dazu scherte er in den Sicherheitsabstand zwischen einem Pkw Hyundai und einem Pkw Opel ein. Das Abbremsen seines BMW bis auf die Geschwindigkeit der Kolonne gelang dabei nicht. Es kam zum Zusammenstoß des BMW mit dem vorausfahrenden Opel. Aufgrund des nicht mehr vorhandenen Sicherheitsabstandes durch das Einscheren stieß auch der Hyundai gegen den BMW. Glücklicherweise verletzten sich bei dem Unfall weder Unfallverursacher, noch die 30-jährige Hyundai-Fahrerin und der 73-jährige Opel-Fahrer. Der BMW war nicht mehr fahrbereit, ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Beräumung. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf mehr als 7.000 Euro.

Im Verlauf der Unfallaufnahme stellten Beamte des Polizeireviers Kamenz fest, dass der Fahrer des BMW nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq)

 

 

Zwei Reifen eines Mercedes zerstochen

 

 

Lohsa, Hauptstraße

10.02.2018, 02:30 Uhr bis 07:30 Uhr

 

In den frühen Morgenstunden des 10. Februar beschädigten Unbekannte in Lohsa einen Pkw. Sie zerstachen die beiden rechten Reifen eines auf der Hauptstraße abgestellten Mercedes. Der Schaden wird mit etwa 300 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

 

Kompletten Radsatz von einem Skoda gestohlen

 

 

Görlitz, Nieskyer Straße

09.02.2018, 19:00 Uhr - 10.02.2018, 07:20 Uhr

 

Die Räder eines Skoda Superb waren in Görlitz das Ziel von Dieben. Sie bockten in der Nacht vom 09. zum 10. Februar den auf der Nieskyer Straße abgestellten Pkw auf und lösten alle Radmuttern. Anschließend entwendeten sie die vier Räder und ließen das Fahrzeug auf Wagenhebern stehen. Zum Wert der Räder liegen derzeit keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Einbruch in Gasthaus

 

 

Görlitz, Innenstadt

09.02.2018, 15:20 Uhr - 10.02.2018, 11:00 Uhr

 

In der Zeit vom 09. zum 10. Februar war ein Gasthaus in der Görlitzer Innenstadt das Ziel unbekannter Diebe. Zunächst versuchten sie erfolglos, eine Terrassentür aufzuhebeln. Anschließend brachen sie gewaltsam ein Fenster auf und begaben sich in die Räumlichkeiten. Aus dem Gastraum entwendeten sie neben Spirituosen auch einen Abrechnungscomputer und ein mobiles Eingabegerät für Bestellungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Auch der Wert der gestohlenen Gegenstände wird mit 1.000 Euro angegeben. Ein Kriminaltechniker sicherte am Tatort Spuren. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Radsatz aus Keller gestohlen

 

 

Görlitz, Schlesische Straße

01.11.2017 - 10.02.2018, 19:30 Uhr

 

Am 10. Februar stellten Mieter einer Wohnung in der Schlesischen Straße in Görlitz fest, dass Unbekannte in ihre Kellerbox eingebrochen hatten. Hierzu rissen die Täter den Schließbügel ab und beseitigten das Schloss. Aus der Box entwendeten sie einen kompletten Radsatz Sommerreifen auf Alufelgen im Wert von etwa 2.000 Euro. Es entstand dem gegenüber geringer Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Versuchter Einbruch in Wohnhaus

 

 

Zittau, Gubenstraße

10.02.2018, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

 

Unbekannte versuchten am Samstagnachmittag, in Zittau widerrechtlich in ein Mehrfamilienhaus einzudringen. Hierzu hebelten sie an allen vier Eingangstüren des Hauses auf der Gubenstraße. Ins Gebäude gelangten die Unbekannten nicht, verursachten jedoch Sachschaden im oberen dreistelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Simson S50 gestohlen

 

 

Ebersbach-Neugersdorf, Ortsteil Ebersbach, Spreequellstraße

10.02.2018, 18:30 Uhr bis 18:40 Uhr

 

Zehn Minuten unbeaufsichtigtes Stehenlassen reichten am Abend des 10. Februar Unbekannten, um ein Kleinkraftrad Simson vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Ebersbach zu stehlen. Der Eigentümer hatte sein grünes S50 sowie Rucksack, Helm und Lederhandschuhe nur kurz aus dem Blick gelassen. Dies nutzten Diebe und entwendeten Fahrzeug und Gegenstände. Der Gesamtwert beziffert sich auf fast 600 Euro. Nach dem Mokick mit dem aktuellen Versicherungskennzeichen 780BMG wird nun gefahndet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (stq)

 

 

Unfallflucht in Weißwasser – Zeugenaufruf

 

 

Weißwasser, Boxberger Straße, Höhe Nr. 23

10.02.2018, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Am Nachmittag des 10. Februar beschädigte zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug einen abgeparkten Pkw SsangYong. Als die Nutzerin dieses Fahrzeugs zurückkam, stellte sie einen Schaden auf der linken Seite des hinteren Stoßfängers fest. Auch die dort angebrachte Begrenzungsleuchte war beschädigt. Vom Verursacher fehlt bislang jede Spur. Der Schaden am SsangYong beziffert sich auf etwa 1.000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen des Sachverhaltes, sich an das Polizeirevier Weißwasser (Dr.-Altmann-Straße 2 in 02943 Weißwasser; Tel.: 03576 262-0) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (stq)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen