1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Pokemonkarten gestohlen – Täter gestellt - und weitere Meldungen

Medieninformation: 94/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.02.2018, 11:05 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Pokemonkarten gestohlen - Täter gestellt


Zeit:       11.02.2018, 02.10 Uhr
Ort:        Dresden- Leubnitz-Neuostra

Auf ungewöhnliche Beute hatte es in der Nacht zu Sonntag ein 17-Jähriger abgesehen.

Der junge Mann zerschlug die Schaufensterscheibe eines Schreibwarenladens an der Spitzwegstraße und entwendete mehrere Packungen Pokemonkarten aus der Auslage. Dresdner Polizeibeamte stellten den Jugendlichen während der Tatortbereichsfahndung. Das Diebesgut hatte er noch bei sich.

Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor. (sg)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:       12.02.2018, 01.28 Uhr
Ort:        Dresden- Gorbitz

Unbekannte sprengten in der vergangenen Nacht einen Zigarettenautomat an der Maulbeerenstraße.

Aus den Trümmern stahlen die Täter Bargeld und Zigaretten in bislang unbekannter Menge. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. (sg)


Landkreis Meißen

Skodafahrerin mit 1,8 Promille unterwegs

Zeit:       11.02.2018, gegen 23.30 Uhr
Ort:        Radeburg

In der vergangenen Nacht kontrollierten Polizeibeamte auf der Dresdner Straße eine Skodafahrerin (27). Da die Beamten während der Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch bei der 27-Jährigen wahrnahmen, führten sie einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Die Frau musste ihren Führerschein noch vor Ort abgeben und sieht sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ausgesetzt. (sg)

Säge und Staubsauger aus Laube gestohlen

Zeit:       09.02.2018, 17.30 Uhr bis 10.02.2018, 09.00 Uhr
Ort:        Lommatzsch

In der Nacht zum Samstag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Gartenlaube in einer Sparte an der Straße Am Bahnhof. Sie durchsuchten die Räume und stahlen eine Säge sowie einen Staubsauger im Gesamtwert von rund 200 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht.

Die Einbrecher hatten noch die Tür eines weiteren Gartenhauses aufgebrochen und diese Laube ebenfalls durchsucht. Gestohlen wurde offenbar nichts. Der Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert. (ju)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       11.02.2018, 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Gestern Abend brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Geschwister-Scholl-Straße ein.

Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und durchsuchten das Wohnzimmer. Über das Diebesgut und die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen bislang keine Angaben vor. (sg)

Alkoholisiert am Steuer

Zeit:       10.02.2018, 15.50 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Börnchen

Polizisten des Reviers Dippoldiswalde kontrollierten am Samstagnachmittag einen VW Caddy, der auf der Straße Börnchen unterwegs war. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer (33) alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über 1,9 Promille. Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Unfall mit Sachschaden

Zeit:       10.02.2018, 12.45 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Die Fahrerin (26) eines VW befuhr am Samstagmittag die Unterstraße und hatte die Absicht an der Einmündung Promenadenweg nach links in Richtung Bruno-Dietze-Ring abzubiegen. Dabei stieß sie mit einem Peugeot (Fahrerin 72) zusammen, wobei rund 6.000 Euro Sachschaden entstand. (ir)

 

IN EIGENER SACHE

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab heute ist Polizeioberkommissar Stefan Grohme (37) Teil des Teams der Pressestelle der Polizeidirektion Dresden. Er war seit 2011 im Streifendienst des Polizeireviers Dresden-West tätig. Seine Meldungen erkennen Sie an dem Kürzel (sg).

Zudem unterstütz Emily Barthel (22) als Praktikantin bis Ende Juni 2018 das Team. Ihr Meldungen sind mit dem Kürzel (eb) gekennzeichnet.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281