1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Alkoholisiert unerlaubt vom Unfall entfernt - Täter gestellt

Verantwortlich: Madeleine Urban (mu), Petra Kirsch (pk)
Stand: 15.02.2018, 13:00 Uhr

 

Alkoholisiert unerlaubt vom Unfall entfernt  - Täter gestellt

S 111, Reichenbach OT Schöps, An der Schanze
14.02.2018, 21:20 Uhr

Offenbar unter der Einwirkung von Alkohol verursachte am Mittwochabend ein 42-Jähriger mit seinem Ford in Schöps einen Verkehrsunfall und entfernte sich vom Unfallort. Der Mann überholte mit seinem Wagen auf der S 111 von Weißenberg nach Reichenbach fahrend einen 60-Jährigen mit seinem Opel. Als er wieder einscherte kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Schaltkasten und einen Baum. Der Lenker des Combo konnte einen Zusammenstoß nicht vermeiden. Offenbar mehr Glück als Verstand, dass sich niemand verletzte, flüchtete der Mondeo-Fahrer von der Unfallstelle. Ein Zeuge informierte die Polizei zum Verbleib des Steuernden. Polizeibeamten führten einen Alkoholtest bei ihm durch. Umgerechnet 2,42 Promille zeigte das Gerät an. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme. Der Sachschaden an den beiden Autos sowie dem Kasten betrug etwa 8.000 Euro.

Mit der Anzeige zu dieser Gefährdung im Straßenverkehr wird sich die Staatsanwaltschaft befassen. Unbeachtet wird auch nicht bleiben, dass der junge Mann offenbar keinen Führerschein besaß. Folglich gibt es auch noch eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (mu)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auffahrunfall zwischen Kleintransporter und LKW                     

BAB 4, Dresden - Görlitz, bei Weißenberg
14.02.2018, 08:45 Uhr

Am Mittwochmorgen kam es auf der BAB 4 bei Weißenberg in Richtung Görlitz vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit zu einem Auffahrunfall zwischen einem Transporter und einem Lastkraftwagen. Der Sachschaden betrug etwa 10.000 Euro. Personen wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt. Zur Beräumung der Fahrzeuge, welche teilweise auf der linken und rechten Spur standen, sperrten Polizeibeamte die Autobahn für zirka zehn Minuten. Anschließend konnte der Verkehr ungehindert rollen. (mu)

    

Mängel am Sattelzug

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Bautzen-West
14.02.2018, 16:00 Uhr

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Görlitz lotsten am Mittwochnachmittag  einen rumänischen Sattelzug auf der BAB 4 in Richtung Görlitz an der Anschlussstelle Bautzen-West von der Autobahn. Den 35-jährigne Lenker und den Transport prüften die Polizisten genauer. Erhebliche technische Mängel stellten die Ordnungshüter fest. Zudem war die zulässige Höhe von vier Metern um 20 Zentimeter überschritten. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Landesdirektion in Chemnitz wird sich mit der Anzeige befassen. (mu)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Werkzeug gestohlen

Neukirch/Lausitz, Lindenallee
13.02.2018, 15:30 Uhr

In der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen drangen Unbekannte in eine Garage an der Lindenallee ein. Die Täter entwendeten Werkzeuge und Arbeitsmaterialien im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Sachschaden gab es augenscheinlich keinen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (mu)

 

Straßenlampe beschädigt und geklaut

Schirgiswalde-Kirschau, Am Kirchberg
14.02.2018, 00:45 Uhr - 08:00 Uhr

Diebstahl und Sachbeschädigung wurden von Mitarbeitern des Bauhofs Schirgiswalde-Kirschau angezeigt. Am Mittwochmorgen hatten diese bemerkt, dass Unbekannte im Bereich Am Kirchberg eine Straßenlaterne abgeknickt hatten. Zudem entwendeten die Diebe einen Beleuchtungskörper einer weiteren Laterne sowie einen Dämmerungsschalter. Der Schaden für die Stadt belief sich auf mehr als 1.200 Euro. Noch gibt es keine Hinweise zu den Tätern. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (pk)

 

Starkstromleitung entwendet

Radibor, Luppedubrau
13.02.2018, 15:00 Uhr polizeibekannt

Diebe hatten sich in den vergangenen Tagen unberechtigten Zutritt zum umfriedeten Gelände eines Kieswerkes im Bereich des Tagebaus in Luppedubrau verschafft. Die Täter stahlen etwa 60 Meter Starkstromkabel. Der vom Betriebsleiter bezifferte Schaden belief sich auf rund 10.000 Euro. Kriminalisten des örtlichen Reviers nahmen die Ermittlungen wegen des Diebstahls auf. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz und sicherten Spuren. Deren Auswertung dauert noch an. (pk)

 

Werkzeug aus Keller gestohlen

Bautzen, Niemöllerstraße
13.02.2018, 18:00 Uhr - 14.02.2018, 06:30 Uhr

Gewaltsam drangen Diebe in der Nacht zu Mittwoch in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Niemöllerstraße in Bautzen ein. Aus dem Untergeschoss entwendeten die Täter zwei Bohrmaschinen und eine Stichsäge. Der Sachschaden betrug rund 100 Euro. Die gestohlenen Werkzeuge hatten einen Wert von etwa 400 Euro. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Ermittlungen. (pk)

 

Ladendieb bedroht Zeugen

Kamenz, Siedlungsweg
14.12.2018, 18:45 Uhr

In einem Supermarkt am Siedlungsweg in Kamenz bedrohte am Mittwochabend ein ertappter Ladendieb einen Zeugen. Der 35-Jährige hatte sich eine Packung Brausetabletten im Wert von rund  drei Euro in seine Hosentasche gesteckt und an der Kasse nur eine Tüte Bonbons bezahlt. Anschließend wollte er den Markt verlassen. Der Zeuge hatte ihn beobachtet und sprach den Dieb im Kassenvorraum an. Zunächst zeigte sich der Ertappte einsichtig, drohte dann aber dem wachsamen Bürger, welcher die Polizei verständigte. Den aggressiven jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl und Bedrohung. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun mit dem Fall befassen. (pk)

 

Haftbefehl – das hätte nicht sein müssen

Kamenz, Dittrichstraße
14.02.2018

Polizeibeamte des Reviers Kamenz realisierten am Mittwoch in Kamenz den Vollstreckungshaftbefehl gegen einen 52-Jährigen. Der Mann hatte die gegen ihn gerichtlich verhängte Geldstrafe in Höhe von 150 Euro nicht bezahlt. Die drohende Haft schien Wirkung zu zeigen. Der verurteilte Schuldner beglich seine Außenstände und konnte so einer Ersatzfreiheitsstrafe in letzter Minute noch entgehen. Den Polizeibesuch hätte er sich auch sparen können, wenn er gleich bezahlt hätte. (pk)

 

Pkw gestohlen

Hoyerswerda, Kastanienweg
14.02.2018, 16:30 Uhr - 15.02.2018, 06:20 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen silberfarbenen VW, der am Kastanienweg in Hoyerswerda gesichert abgestellt war. Der T 6, nach welchem jetzt international gefahndet wird, hatte die amtlichen Kennzeichen HY RE 113 und war knapp ein Jahr alt. Die Ermittlungen zum Diebstahl und zum Verbleib des Wagens übernimmt die Soko Kfz. (pk)

 

Völlig übermüdet gestoppt

Hoyerswerda, OT Bröthen-Michalken
15.02.2018, 00:25 Uhr

Kurz nach Mitternacht rief die Besatzung eines Rettungswagens die Polizei am Donnerstagmorgen, weil sie in Bröthen-Michalken einen 21-jährigen Kraftfahrer bemerkten, der durch unsichere Fahrweise aufgefallen war. Den Beamten erklärte der junge Mann, dass er sehr müde sei. Diese Tatsache war vermutlich Ursache für das mehrfache Abdriften an den Fahrbahnrand. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt zur nächtlichen Stunde und brachten den völlig übermüdeten Lenker des Peugeot nach Hause. (pk)

 

Keiner mit Führerschein im Auto

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße
15.02.2018, 02:00 Uhr

Beamte kontrollierten in der Nacht zu Donnerstag in der Erich-Weinert-Straße in Hoyerswerda eine 33-jährige Opel-Fahrerin. Die Polizisten stellten fest, dass die Frau ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Auch ihr gleichaltriger Beifahrer konnte keinen Führerschein vorweisen. Die Beamten wiesen an, den Corsa stehen zu lassen und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Die beiden Insassen setzten ihren Weg zu Fuß fort. Gegen die junge Frau erstatteten die Ordnungshüter Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Staatsanwaltschaft wird sich damit befassen. (pk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

An der Tür gescheitert

Görlitz, Leschwitzer Straße
14.02.2018, 08:15 Uhr - 09:50 Uhr

Am Mittwochvormittag versuchten Unbekannte in eine Wohnung an der Leschwitzer Straße in Görlitz einzudringen. Offenbar hielt die Tür dem gewaltsamen Vorgehen stand. Dennoch blieb ein Sachschaden von etwa 200 Euro zurück. Die Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen. (mu)

 

Zwei Fahrräder gestohlen

Görlitz, Jauernicker Straße
14.02.2018, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr

An der Jauernicker Straße in Görlitz gerieten am Mittwochvormittag zwei Mountainbikes in den Fokus von Unbekannten. Innerhalb von 30 Minuten trennten die Täter die Räder gewaltsam von den Schlössern und flüchteten damit unerkannt. Der Sachschaden der beiden Räder der Marke Rockville betrug insgesamt knapp 900 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu)

 

Gefragtes Buntmetall

Hirschfelde, Bahnhofsiedlung
13.02.2018, 18:30 Uhr - 14.02.2018, 06:15 Uhr

Unbekannte Täter überstiegen in der Nacht zu Mittwoch den Zaun eines Firmengeländes in der Bahnhofssiedlung in Hirschfelde und brachen einen Schrottcontainer auf. Mit 100 Kilogramm Kupferkabel machen sich die ungebetenen Gäste aus dem Staub. Der Stehlschaden betrug etwa 300 Euro. Sachschaden gab es keinen. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Ermittlungen. (mu)



Betrüger scheitern bei Enkeltrick

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf
14.02.2018, 15:30 Uhr - 15:45 Uhr

Eine weibliche Unbekannte hatte es am Mittwochnachmittag auf das Bargeld einer Seniorin in Spitzkunnersdorf abgesehen. Die 81-jährige Dame erhielt einen Anruf ihrer vermeintlichen Enkelin. Diese versuchte, 5.000 Euro zu erschleichen. Zu einer Übergabe kam es nicht, da ein 46-jähriger Angehöriger aufmerksam blieb. Der Sohn beendete das Telefonat. Der Kriminaldienst des örtlichen Reviers wird sich mit diesem Versuch befassen. (mu)

 

Vorfahrt genommen

Rietschen, Werdaer Weg
14.02.18  08:35 Uhr

Am Mittwochmorgen stießen am Werdaer Weg in Rietschen zwei Autos zusammen. Der 53-Jährige Fahrer eines Ssangyong übersah offenbar einen 21-jährigen Mitsubishi-Lenker als er aus einer Einfahrt fuhr. Beide Wagen kollidierten. Der Sachschaden betrug etwa 2.500 Euro. (mu)

 

Pkw beschädigt

Weißwasser/O.L., Lutherstraße
14.02.2018, 08:10 Uhr polizeibekannt

An der Lutherstraße in Weißwasser beschädigten Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Mittwoch einen BMW. Heck und Tür ließen die Täter nicht unversehrt und hinterließen etwa 2.000 Euro Sachschaden für den Eigentümer. Kein Kinderstreich mehr - schließlich ermittelt die Kriminalpolizei wegen Sachbeschädigung. (mu)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen