1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Streifenwagen mit Bierflasche beworfen – Tatverdächtiger gestellt

Medieninformation: 105/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.02.2018, 12:41 Uhr

Streifenwagen mit Bierflasche beworfen – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     16.02.2018, 02.10 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In der vergangenen Nacht bewarf ein junger Mann (19) einen Funkstreifenwagen der Dresdner Polizei mit einer Bierflasche.

Die Beamten waren auf der Rudolf-Leonhard-Straße unterwegs, als ihr Funkstreifenwagen von einer Bierflasche getroffen wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine Seitenscheibe zerstört. Die Polizisten blieben unverletzt. Sie konnten den Tatverdächtigen kurz darauf stellen. Der Mann stand unter erheblichen Alkoholeinfluss. Ein Test bei ihm ergab einen Wert von drei Promille.

Gegen den 19-jährigen Radebeuler wird unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. (ml)

Fernseher und Computer gestohlen

Zeit:     15.02.2018 der Polizei bekannt
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Im Verlauf der zurückliegenden Tage verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengebäude am Jagdweg. In der Folge drangen sie in einen Lagerraum ein und stahlen aus diesem zwei Fernsehgeräte sowie einen Computer. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 1.000 Euro. (ml)

Radfahrerin von Auto erfasst – Zeugen gesucht

Zeit:     12.02.2018, 20.35 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am Montagabend ist eine Fahrradfahrerin (53) an der Albertbrücke von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Der Autofahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Frau war auf dem Radweg der Albertbrücke unterwegs und wollte die Kreuzung Terrassenufer geradeaus in Richtung Güntzstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem neben ihr fahrenden Auto erfasst, welches nach rechts auf das Terrassenufer abbiegen wollte. Die 53-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der Wagen setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll sich um einen silbergrauen Skoda Fabia Kombi mit Dresdner Kennzeichen (DD-) gehandelt haben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen und dessen Fahrer machen? Hinweise bitte unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)

Ermittlungen nach Tötungsdelikt

Zeit:     15.02.2018, 03.40 Uhr
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am frühen Donnerstagmorgen wurde ein Mann tot in einer Wohnung an der St.Petersburger Straße aufgefunden (siehe Medieninfo 103/2018 der PD Dresden vom 15.02.18).

Die zwischenzeitlich durchgeführte Obduktion ergab, dass der Mann eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Er wies mehrere Stichverletzungen auf.

Bei der Polizei gingen bislang sechs Zeugenhinweise ein. Diese werden gegenwärtig geprüft. (ir)


Landkreis Meißen

Fahrraddiebstahl


Zeit:     14.02.2018, 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Coswig

Am Mittwochnachmittag stahlen Unbekannte ein hochwertiges Fahrrad von der Dresdner Straße. Das schwarze Mountainbike der Marke Scott stand vor einem Fitnessstudio und war mit zwei Seilschlössern gesichert. Der Wert des Rades beläuft sich auf rund 7.000 Euro. (eb)

Unfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     15.02.2018, 13.10 Uhr
Ort:      Nünchritz, OT Leckwitz

Ein VW Golf war am Donnerstagmittag auf der Ortsverbindungsstraße (K 8556) zwischen Leckwitz und Goltzscha unterwegs. Hinter dem Abzweig nach Naundörfchen kam der Wagen mehrfach von der Fahrbahn ab, beschädigte einige Leitpfosten und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Beamten fanden den beschädigten VW schließlich in Goltzscha und machte die Fahrerin (64) ausfindig. Sie stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von über 2,9 Promille.

Gegen die 64-Jährige wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Ihren Führerschein nahmen die Beamten in Verwahrung. (ir)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:     14.02.2018, 18.30 Uhr bis 15.02.2018, 08.00 Uhr
Ort:      Wülknitz, OT Streumen

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in eine Werkstatt an der Neudorfer Straße ein. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und stahlen einen Kompressor sowie einige gebrauchte Autobatterien aus den Räumen. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 400 Euro. (ml)

Schmierereien an Schule – Zeugenaufruf und Belohnung

Zeit:     03.02.2018, 19.00 Uhr bis 04.02.2018, 05.20 Uhr
Ort:      Großenhain

Anfang Februar beschmierten Unbekannte die Fassade der Außenstelle des Großenhainer Werner-Siemens-Gymnasiums an der Hohe Straße. Die Täter sprühten mit roter Farbe mehrere Schriftzüge sowie zwei Hakenkreuze an das Gebäude.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Darüber hinaus hat die Stadt Großenhain für zweckdienliche Hinweise, welche zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung von 200 Euro ausgelobt.

Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Verkehrsunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:     15.02.2018, 14.55 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Zschauitz

Gestern Mittag kam es in der Großenhainer Straße zu einem Zusammenstoß von zwei Pkw. Der 46-jährige Fahrer eines VW Golf übersah offenbar einen vorfahrtsberechtigten Kia (Fahrer 32). Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Motorrad gestohlen

Zeit:     14.02.2018, 13.00 Uhr festgestellt
Ort:      Bannewitz

Unbekannte sind in eine Tiefgarage an der Carl-Behrens-Straße eingedrungen und haben aus dieser eine orange-schwarze KTM gestohlen. Zum Zeitwert des sieben Jahre alten Motorrades wurde mit rund 5.000 Euro angegeben. (ml)

Brandstiftung

Zeit:     15.02.2018, 23.55 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Mittelndorf

Gestern Nacht setzten Unbekannte etwa acht Meter Festholz am Schaarwendeweg in Brand. Das Holz war auf einem Wanderparkplatz gelagert.

Der entstandene Sachschaden wird auf circa 300 Euro geschätzt. Der Kriminaldienst des Polizeireviers Sebnitz hat die Ermittlungen aufgenommen. (eb)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281