1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verletzte nach missglücktem Handtaschenraub

Medieninformation: 83/2018
Verantwortlich: Detlef Schönefuß
Stand: 17.02.2018, 12:00 Uhr

Verkehrsunfallgeschehen

 

(652) Am 16. Februar 2018 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 73   Verkehrsunfälle, 9   Personen wurden dabei verletzt. (Schö)

 

Chemnitz

 

OT Zentrum – Auseinandersetzung an der Markthalle

(653) Am Samstagmorgen gegen 02.15 Uhr kam es in Chemnitz, An der Markthalle vor einer Diskothek zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, in deren Folge eine 22-jährige männliche Person einem 21-jährigen Mann eine Bierflasche an den Kopf warf. Der Geschädigte war kurze Zeit bewusstlos. Der Tatverdächtige stürzte anschließend in die Splitter der zu Bruch gegangenen Flasche und zog sich Schnittverletzungen zu. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst vor Ort erstbehandelt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. (Schö)

 

Zentrum - Verletzte nach missglücktem Handtaschenraub

(654) Am Freitagabend gegen 22.50 Uhr befand sich die später Geschädigte (61) in Chemnitz auf der Augustusburger Straße und wartete an einer Haltestelle. Dort erschien der zunächst Unbekannte und versuchte der Frau ihre Handtasche zu entreißen. Die Frau ließ ihre Handtasche nicht los, woraufhin der Täter ein Messer gegen die Hände der Frau richtete und sie auch verletzte. Die 61-Jährige wurde mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Täter flüchtete ohne Beute und konnte kurze Zeit später durch die herbeigerufene Polizei gestellt werden. Der Täter (28) wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen wurden durch die Kriminalpolizei übernommen. (Mü)

 

OT Helbersdorf – In Wohnung eingebrochen

655) Unbekannte waren in Chemnitz auf der Helbersdorfer Straße zwischen dem 14.02.2018, 06.30 Uhr und  16.02.2018, 15.00 Uhr  gewaltsam über das Balkonfenster in die Wohnung im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses eingebrochen. Sie durchsuchten Schränke und Behältnisse. Die Höhe des Diebstahlschadens ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 200 Euro. (Schö)

 

OT Schlosschemnitz – Dachgeschosswohnung aufgebrochen

(656) Unbekannte drangen am Freitag, zwischen 10.00 Uhr und 20.25 Uhr in Chemnitz auf der Matthesstraße, nachdem sie gewaltsam die  Hauseingangs- und Wohnungstür öffneten, in die Wohnung des Geschädigten ein. Aus der Wohnung entwendete der Täter mehrere hundert Euro Bargeld, mehrere Uhren, ein neues Samsung Smartphone und Schlüssel. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, der Sachschaden auf ca. 1.000 Euro. (Schö)

 

OT Schlosschemnitz – Fahrrad mit Anhänger entwendet

(657) Durch Unbekannte wurde am Freitag,  zwischen 17.45 Uhr und 20.25 Uhr in Chemnitz auf der Leipziger Straße, Höhe HG 21 das gesichert abgestellte Fahrrad, ein Mountainbike CUBE, mit Fahrradanhänger entwendet. Der Stehlschaden beträgt etwa 600 Euro. (Schö)

 

OT Furth – In eine Erdgeschosswohnung  ...

(658) sind Unbekannte am Freitag zwischen 11.00 Uhr bis 20.15 Uhr in Chemnitz auf der Blankenauer Straße eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter durchsuchten die Wohnung und entwendeten eine Heimkinoanlage und einen Fernseher. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 500 Euro, der Sachschaden ebenfalls etwa 500 Euro. (Schö)

 

OT Kaßberg – Ein weiterer Wohnungseinbruch ereignete sich …

(659) am Freitag, zwischen 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Unbekannte drangen auf unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus in Chemnitz, Barbarossastraße ein. Dort wurde dann unter Anwendung von brachialer Gewalt eine Wohnungstür im dritten Obergeschoss aufgebrochen. Es wurden sämtliche Wohnräume durchsucht und die Schränke und Behältnisse durchwühlt. Nach erster Inaugenscheinnahme wurde Schmuck, Bargeld sowie Bekleidung entwendet. Der Stehl- und der Sachschaden sind noch nicht bekannt. (Schö)

 

OT Kaßberg – Nach Wohnungseinbruch Täter gestellt

(660) Am Freitagabend gegen 19.00 Uhr wurden zwei männliche Täter (33 und 35 Jahre) beim Einbruch in ein Mehrfamilienhaus in Chemnitz auf der Ahornstraße überrascht. Die Täter waren in eine Wohnung eingebrochen und an einer weiteren versuchten sie es. Sie flüchteten vorerst unerkannt, wurden aber im Rahmen der Fahndung gestellt und vorläufig festgenommen. Sie führten noch Diebesgut und Tatwerkzeug bei sich. Die Ermittlungen seitens der Kriminalpolizei dauern an. (Schö)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Eppendorf - Leichtverletzt nach Verkehrsunfall …

(661)… wurde am Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr der 25-jährige Fahrer eines Simson-Mopeds. Die Fahrerin (47) eines Pkw Peugeot befuhr die Bahnhofstraße in Eppendorf aus Richtung Borstendorfer Straße in Richtung Fritz-Heckert-Weg und wollte auf Höhe des Netto-Marktes nach links in Richtung Parkplatz abbiegen. Dabei beachtete sie den entgegenkommenden Mopedfahrer nicht und kollidierte mit diesem. Der Mopedfahrer wurde leicht verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.100 Euro. (Mü)

 

Freiberg - Müll in Brand gesetzt …

(662)… haben unbekannte Täter in Freiberg, Fuchsmühlenweg auf dem Gelände einer Industriebrache am Freitag in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.00 Uhr. Das Feuer wurde durch die Kameraden der Feuerwehr Freiberg gelöscht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden, wird aber als gering eingeschätzt. Das Polizeirevier Freiberg hat die Ermittlungen aufgenommen. (Mü)

 

Polizeirevier Rochlitz

 

Rochlitz – In die Mehrzweckhalle der Gartenanlage Köttwitzschtal …

(663) sind Unbekannte in der Zeit vom 14.02.2018, 12.00 Uhr bis zum 16.02.2018, 15.00 Uhr eingebrochen. Dazu drückten sie die Metalltür zur Werkstatt der Mehrzweckhalle ein und durchsuchten diese. Entwendet wurden eine Handbohrmaschine mit Zubehör, ein Werkzeugkoffer und eine Bandschleifmaschine.  Der Entwendungsschaden beträgt etwa 350 Euro.  Der Sachschaden beläuft sich auf 50 Euro. (Schö)

 

Revierbereich Mittweida

 

Lichtenau - Verkehrsunfall mit fünf leichtverletzten Personen

(664) Freitagnachmittag, gegen 14.20 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit einem OPEL Astra die S 200 aus Richtung Mittweida kommend in Richtung Chemnitz. In einer leichten Rechtskurve, etwa in Höhe des Sonnenlandpark, kam er nach links von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge geriet der OPEL auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem im Gegenverkehr befindlichen PKW Peugeot zusammen. Der Opel schleuderte anschließend wieder nach links und landete im Straßengraben. Der 66-jährige Peugeot-Fahrer musste durch die Freiwillige Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der Unfallverursacher und sein 60-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Auch der Peugeot-Fahrer, seine 64-jährige Beifahrerin und ein im Fahrzeug mitfahrender 12-jähriger Junge wurden leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totallschaden. Der Zeitwert des Opels wird auf 3.000 Euro, der des 12 Monate alten Peugeot auf 17.000 Euro geschätzt. Die S 200 war bis 16.35 Uhr im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt, da die Unfallstelle durch eine Ölwehr gereinigt werden musste. (KW)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

 

Stützengrün - Beschädigung nach Steinwurf

(665) In Stützengrün auf der Bergstraße wurde in der Zeit vom 15.02.2018, 16.00 Uhr bis 16.02.2018, 6.00 Uhr durch unbekannten Täter mittels Stein die Tür und Scheibe eines abgestellten Pkw Mazda beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro beziffert. Die Ermittlungen wurden durch das Polizeirevier Aue aufgenommen. (Mü)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020