1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mopedfahrer nach Unfall verstorben - Haftbefehl gegen Verursacher erlassen / Radfahrerin verstarb nach Verkehrsunfall

Medieninformation: 112/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 19.02.2018, 17:02 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

Mopedfahrer nach Unfall verstorben - Haftbefehl gegen Verursacher erlassen

Zeit:     18.02.2018, 20.55 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Gestern Abend kam es auf dem Zelleschen Weg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mopedfahrer (45) von einem VW Phaeton (Fahrer 31) erfasst und lebensbedrohlich verletzt wurde (siehe Medieninformation 110/2018 der PD Dresden vom 19.02.2018).

Der Unfallverursacher wurde heute Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den 31-Jährigen und setzte ihn in Vollzug. Der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

Am Nachmittag erlag der 45-jährige Mopedfahrer in einem Dresdner Krankenhaus seinen schwersten Verletzungen.

Demnach werden jetzt die Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung geführt. (ju)

Landkreis Meißen

Radfahrerin verstarb nach Verkehrsunfall

Zeit:     16.02.2018, 11.40 Uhr
Ort:      Radeburg

Am vergangenen Freitag kam es auf der Bahnhofstraße zum Zusammenstoß zweier Radfahrer, bei dem eine 58-Jährige schwere Verletzungen erlitt.

Die 58-Jährige war mit ihrem Fahrrad aus einem Grundstück auf die Bahnhofstraße gefahren. Dabei stieß sie mit einem Radfahrer (41) zusammen, der in Richtung Berbisdorfer Straße fuhr. Die 58-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Am Sonntagabend erlag sie in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der 41-Jährige war unverletzt geblieben.
Der Verkehrsunfalldienst der Dresdner Polizei führt die weiteren Ermittlungen. (ju)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281