1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Technische Mängel stoppten 18 Tonnen Tomaten

Verantwortlich: Madeleine Urban (mu), Katharina Korch (kk)
Stand: 20.02.2018, 14:30 Uhr

 

 

Technische Mängel stoppten 18 Tonnen Tomaten

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
19.02.2018, 10:25 Uhr

Montagvormittag kontrollierte der Verkehrsüberwachungsdienst  an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf auf der BAB 4 eine Zugmaschine mit Kühlauflieger. Dabei stellten die Beamten mehrere Mängel fest. So waren die Lager der Lenkschubstange ausgeschlagen, drei Bremsscheiben gerissen sowie ein Bremsbelag abgenutzt. Die Ordnungshüter zogen einen Sachverständigen hinzu und untersagten dem 26-jährigen Fahrer die Weiterfahrt des Gespanns. Erst nach Behebung der Fehler können die geladenen 18 Tonnen Tomaten weiter transportiert werden. Fahrer und Halter erhielten Ordnungswidrigkeiten-anzeigen, mit denen sich die Zentrale Bußgeldstelle Chemnitz befassen wird. (kk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Auf der linken Spur aufgefahren

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz
19.02.2018, 13:50 Uhr

Am Montagnachmittag ist ein VW-Transporter samt beladenen Anhänger auf der BAB 4 auf einen Pkw gefahren. Beide waren auf der Überholspur zwischen den Anschlussstellen Kodersdorf und Görlitz unterwegs, als es zum Unfall kam. Die 75-jährige Beifahrerin aus dem Fiat wurde dabei verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort verblieb sie vorerst zur Beobachtung. Der 47 Jahre alte Fiat-Fahrer sowie der Lenker des Volkswagen blieben unverletzt. Abschlepper nahmen die beschädigten Fahrzeuge an den Haken. Bei insgesamt etwa 7.000 Euro lag der Sachschaden. Die Autobahn war zur Unfallaufnahme, Beräumung und Fahrbahnreinigung für zwei Stunden gesperrt. Über die Anschlussstelle Kodersdorf erfolgte die Ableitung des nachfolgenden Verkehrs. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

In Büro eingebrochen

Bautzen, Äußere Lauenstraße
18.02.2018, 15:00 Uhr - 19.02.2018, 06:00 Uhr

Unbekannte brachen gewaltsam in der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh in ein Büro an der Äußeren Lauenstraße in Bautzen ein. Die Täter drangen durch eine Tür ins Innere und durchwühlten die Räume. Nach ersten Prüfungen entwendeten die Diebe  Schlüssel und richteten einen Gesamtschaden von 600 Euro an. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den weiteren Untersuchungen. (mu)

 

Tierische Begegnung der anderen Art

S 106, zwischen Salzenforst und Cölln
19.02.2018, 22:25 Uhr

Eine Begegnung der anderen Art hat ein Autofahrer am späten Montagabend gehabt, als er auf der S 106 von Salzenforst in Richtung Cölln unterwegs war. Ein Dachs kam vom Feld auf die Fahrbahn gelaufen und kollidierte mit dem Alfa-Romeo. Das kleine Raubtier suchte das Weite. Übrig blieb ein Sachschaden am Fahrzeug von etwa 1.000 Euro. (kk)

 

Unter Alkohol ohne klare Sicht

Radeberg, Robert-Blum-Weg
19.02.2018, 15:30 Uhr

Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als sie am Montagnachmittag zu einem Unfall in Radeberg gerufen wurden. Ein Fahrradfahrer war mit einem Pkw am Robert-Blum-Weg zusammengestoßen. Soweit nicht weiter ungewöhnlich. Doch am Unfallort stellte sich heraus, dass der 81-jährige Radfahrer mit umgerechnet 1,74 Promille unterwegs war. Ein Test zeigte den Wert an. Er hatte einen parkenden Ford wohl nicht oder zu spät erkannt und war auf den Fiesta aufgefahren. Dabei verletzte sich der Senior zum Glück nur leicht. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Nun hat er sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten. Der Sachschaden betrug zirka 1.000 Euro. (mu)

 

Unter Drogen gefahren

Pulsnitz, Weststraße
19.02.2018, 22:45 Uhr

Eine Streife des örtlichen Reviers stoppte am Montagabend in Pulsnitz einen Opel. Es stellte sich heraus, dass der 28-jährige Lenker unter dem Einfluss von Drogen am Steuer saß. Ein Test reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und leiteten ein Verfahren ein. Dies bedeutet mindestens zwei Punkte in Flensburg, einen Monat Fahrverbot sowie  500 Euro Bußgeld für den Betroffenen. Der Landkreises Bautzen wird sich mit dem Fall befassen. (mu)

 

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Hoyerswerda, Lieselotte-Herrmann-Straße
19.02.2018, 18:45 Uhr

Dass er keine Fahrerlaubnis hatte, hinderte einen 31-Jährigen am Montagabend in Hoyerswerda nicht daran ein Auto zu führen. Beamte des örtlichen Reviers stellten dies bei einer Kontrolle des Fahrers, der mit einem Volvo auf der Lieselotte-Herrmann-Straße unterwegs war, fest. Die Polizisten untersagten dem Mann die Weiterfahrt und fertigten Anzeigen gegen ihn sowie den Halter des V 40. (kk)

 

Gegen Zaun gefahren und verschwunden

Hoyerswerda/OT Schwarzkollm, Bahnhofstraße
16.02.2018, 14:00 Uhr - 17.02.2018, 14:00 Uhr

Zwischen Freitag- und Samstagnachmittag ist ein Unbekannter in einen Zaun an der Bahnhofstraße in Schwarzkollm gefahren. Der Lenker kam offensichtlich nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einem Zaunpfahl und beschädigte zehn Meter Maschendraht. Statt seine Beteiligung an dem Unfall den Eigentümer oder der Polizei zu melden, entfernte sich der Beschuldigte. Nach Aussagen der Geschädigten belief sich der Sachschaden auf etwa 1.000 Euro. Der Unfalldienst des örtlichen Reviers ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Werkzeug und Räder gestohlen

Reichenbach, Paulsdorfer Straße
16.02.2018, 17:00 Uhr - 19.02.2018,  05:55 Uhr

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in Büroräume einer Firma an der Paulsdorfer Straße in Reichenbach ein. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten, nahmen aber wohl nichts mit. Dafür brachen sie die Tür eines Containers auf und entwendeten Werkzeuge im Gesamtwert von 1.200 Euro. Der Sachschaden belief sich auf wenigstens 1.000 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen. (mu)

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
16.02.2018, 18:00 Uhr - 19.02.2018, 09:00 Uhr

Unbekannte entwendeten an der Girbigsdorfer Straße in Görlitz Räder von einem Skoda. Die Täter montierten den kompletten Reifensatz mit Alufelgen vom Rapid. Der Wert der Pneus betrug insgesamt rund 1.400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu)

 

Zwei Autos entwendet

Görlitz, Pestalozzistraße
19.02.2018, 20:00 Uhr - 20.02.2018, 07:10 Uhr

In der Nacht zu Dienstag entwendeten Unbekannte an der Pestalozzistraße in Görlitz einen blauen Volvo. Das etwa zwei Jahre alte Auto hatte einen Zeitwert von rund 100.000 Euro.

Görlitz, Büchtemannstraße
19.02.2018, 20:00Uhr - 20.02.2018, 08:15 Uhr

Ebenso ist ein grauer Passat in der Nacht zwischen Montag und Dienstag in Görlitz gestohlen worden. Die unbekannten Täter schnappten sich ihre Beute an der Büchtemannstraße. Der Volkswagen mit Baujahr 2003 hatte einen Wert von etwa 3.000 Euro.

Nach beiden Wagen wird international gefahndet und die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu, kk)

 

Einbruch in Werkstatt

Seifhennersdorf, Zollstraße
19.02.2018 09:30 - 11:15 Uhr

Die kurze Abwesenheit eines Werkstattbesitzers haben Unbekannte am Montagvormittag in Seifhennersdorf zum Einbruch genutzt.  Die Täter drangen gewaltsam in das Gebäude an der Zollstraße ein. Zu ihrer Beute zählten ein Laubbläser und 10 Meter Kupferkabel. Der Geschädigte bezifferte den entstandenen Stehlschaden auf etwa 200 Euro. Hinzu schlug der Sachschaden mit 100 Euro zu Buche. Die Polizei sicherte Spuren, mit deren Auswertung sich der Kriminaldienst des örtlichen Reviers im Rahmen seiner Ermittlungen befassen wird. (kk)

 

Zwei Diebstähle aus Windkraftanlagen

Zittau/OT Schlegel, Dorfstraße
18.02.2018, 10:30 Uhr - 19.02.2018, 11:00 Uhr

Zwischen Sonntag- und Montagvormittag sind Unbekannte in eine Windkraftanlage an der Dorfstraße in Schlegel eingedrungen. Gewaltsam verschafften sich die Täter Zugang und entwendeten Reinigungsutensilien und ein Fotostativ im Gesamtwert von etwa 350 Euro. Der angerichtete Sachschaden fiel mit circa 2.000 Euro weit höher aus.

Bernstadt a. d. Eigen/OT Altbernsdorf a. d. Eigen
29.11.2017, 12:00 Uhr - 19.02.2018, 14:00 Uhr

Unbekannte sind auch im Zeitraum zwischen Ende November bis vergangenen Montag in Altbernsdorf a. d. Eigen in eine Windturbine eingebrochen. Dabei entwendeten sie keine Gegenstände, hinterließen aber einen Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. (kk)

 

Kleinbrand

Zittau/OT Pethau, Alte Ziegelstraße
19.02.2018, 12:50 Uhr

Aus unbekannten Gründen brannte an der Alten Ziegelstraße in Pethau am Montagmittag eine Fläche an einem Hang von etwa 100 Quadratmetern. Die Kameraden der Feuerwehr rückten an und löschten das Feuer. Glücklicherweise gab es keinen Schaden. (mu)

 

Ankündigung hat schwere Folgen

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße
19.02.2018, 12:30 Uhr

Ein 20-Jähriger sorgte am Montagmittag an der Boxberger Straße in Weißwasser für einen Polizeieinsatz. Offenbar brachte ihn seine eigene Unzufriedenheit dazu, dass sich Bekannte Sorgen machten. Gleichzeitig drohte er gegenüber Einsatzkräften, wenn diese ihm helfen würden. Polizeibeamte rückten an und konnten den jungen Mann in Gewahrsam nehmen. Ein Arzt kümmerte sich um ihn. Nach Abschluss der medizinischen Betreuung konnte er auch wieder entlassen werden. Ohne Folgen blieben die Äußerungen des später Einsichtigen dennoch nicht. Die Kriminalpolizei befasst sich den Bedrohungen. (mu)

 

Kleinbus trifft Wild

Weißkeißel/OT Haide, Görlitzer Straße
20.02.2018, 06:40 Uhr

Am Dienstagmorgen kollidierte ein Kleinbus mit Schwarzwild an der Görlitzer Straße in Haide. Der Zusammenstoß war für das Tier so massiv, dass es an der Unfallstelle verstarb. Ein Jagdpächter kümmerte sich um die Beräumung. Der Sachschaden fiel mit 5.000 Euro sehr hoch aus. Verletzt wurde zum Glück niemand. (mu)

 

Jeep entwendet

Weißwasser/O.L., Grünstraße
20.02.2018, 01:00 Uhr - 07.30 Uhr

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Dienstag an der Grünstraße in Weißwasser einen weißen Jeep. Der knapp fünf Jahre alte Cherokee hatte einen Zeitwert von etwa 40.000 Euro. Nach dem Wagen wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. (mu)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Korch und Herr Jahn
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Torsten Schultze

Polizeipräsident 
Torsten Schultze

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen