1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mazda 6 gestohlen und weitere Meldungen

Medieninformation: 115/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.02.2018, 12:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mazda 6 gestohlen


Zeit:       20.02.2018, 14.55 Uhr bis 15.25 Uhr
Ort:        Dresden-Nickern

Ein 47-Jähriger hatte gestern Nachmittag seinen braunen Mazda 6 auf dem oberen Parkdeck eines Einkaufzentrums an der Dohnaer Straße abgestellt. Als er nach gut 30 Minuten zurückkehrte, musste er feststellen, dass Unbekannte sein Auto gestohlen haben. Der Neuwert des 2015 erstmals zugelassenen Fahrzeuges betrug rund 32.000 Euro. (ju)

Bargeld aus Büro gestohlen

Zeit:       19.02.2018, 16.00 Uhr bis 20.02.2018, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte schlugen an der Pfotenhauerstraße eine Fensterscheibe ein und gelangen so in ein Büro.

Sie durchsuchten die Räume und das Mobiliar und stahlen aus verschiedenen Behältnissen eine noch unbekannte Menge Bargeld. Der Sachschaden wurde auf rund 300 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       20.02.2018, 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leubnitz-Neuostra

Gestern Vormittag hebelten Unbekannte ein Fenster am Wintergarten einer Doppelhaushälfte an der Wieckestraße auf.

Anschließend brachen sie auch die Tür des Wintergartens zum Haus auf. Im Inneren durchsuchten sie alle Räume und stahlen nach einer ersten Einschätzung Schmuck und einige Münzen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)


Landkreis Meißen

Unfall mit 7.000 Euro Sachschaden

Zeit:       20.02.2018, gegen 17.15 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend beschädigte ein VW Touran (Fahrer 76) die Leitplanke an der B 169 auf Höhe der Ortslage Groptitz

Der 76-Jährige war mit seinem Auto von Riesa nach Seerhausen unterwegs. Etwa. 1,5 Kilometer vor der Abfahrt zur B 6 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mehrmals gegen die Fahrbahnbegrenzung. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Werkzeug aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:       19.02.2018, 18.00 Uhr bis 20.02.2018, 06.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kaufbach

In der Nacht zum Dienstag brachen Unbekannte die Hecktür eines Mercedes Sprinter auf, der an der Dorfstraße abgestellt war. Aus dem Laderaum stahlen sie anschließend verschiedene Werkzeuge, darunter eine Kettensäge, eine Bohrmaschine sowie einen Akkuschrauber. Der Gesamtwert der Werkzeuge wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. Zur Sachschadenshöhe am Transporter liegen noch keine Angaben vor. (ju)

Seniorin fiel nicht auf Telefonbetrüger herein

Zeit:       20.02.2018, gegen 14.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Wurgwitz

Mit „Rate mal wer hier ist“ begann gestern Nachmittag ein Anruf bei einer 92-jährigen Freitalerin. Die Seniorin dachte zunächst, dass es sich um eine Bekannte handelt. Die Anruferin nahm dies natürlich auf und kam gleich zur Sache. Sie bräuchte 46.000 Euro und würde gleich vorbei kommen, um das Geld abzuholen. Doch da hatte sie die Rechnung ohne die 92-Jährige gemacht. Sie war misstrauisch geworden und hatte selbst bei ihrer richtigen Bekannten nachgefragt. Wie zu erwarten war, befand sich diese an ihrem Wohnort. Bei der Anruferin handelte es sich also um eine Betrügerin.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Fragen Sie selbst bei ihren Verwandten nach!
Übergeben Sie fremden Personen niemals Geld!
Ziehen Sie bei Zweifeln eine Vertrauensperson hinzu und verständigen Sie die Polizei!
(ju)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281