1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizei erhöht Auslobung für Täterhinweise zu Sachbeschädigungen an Autoreifen auf 5 000 Euro

Medieninformation: 99/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 25.02.2018, 19:50 Uhr

Chemnitz

 

Stadtgebiet – Polizei erhöht Auslobung für Täterhinweise zu Sachbeschädigungen an Autoreifen auf 5 000 Euro

(752) Die Polizeidirektion Chemnitz lobt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz nunmehr 5 000 Euro für Hinweise aus, die zur Ermittlung des Täters/der Täter von Sachbeschädigungen an Autoreifen führen.
Bereits seit Oktober 2016 waren 3 000 Euro ausgelobt (siehe Medieninformation Nr. 574 der PD Chemnitz vom 13. Oktober 2016). Einige wenige eingegangene Zeugenhinweise wurden geprüft, erbrachten allerdings keine Spur auf den oder die Täter. Auch die bislang intensive Ermittlungsarbeit führte nicht zu einem Tatverdächtigen.

Hintergrund:

Seit Mitte Mai 2016 kommt es immer wieder zu Sachbeschädigungen an Fahrzeugen derart, dass jemand mindestens einen Reifen parkender Fahrzeuge zersticht. Zum Großteil befanden sich die bisherigen Tatorte in den Ortsteilen Zentrum, Gablenz, Sonnenberg, Lutherviertel sowie Kaßberg.
Bisher wurden 495 Fahrzeuge auf diese Art und Weise beschädigt. Ein Großteil der Fahrzeuge war verkehrswidrig oder scheinbar verkehrswidrig abgestellt. Die Schäden summieren sich auf rund 70.000 Euro. (Ki)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020