1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

5er BMW über Nacht gestohlen

Medieninformation: 100/2018
Verantwortlich: Steffen Wolf
Stand: 26.02.2018, 11:40 Uhr

Chemnitz

 

OT Euba – 5er BMW über Nacht gestohlen

(753) Am Sonntagvormittag musste der Besitzer eines BMW 550d XDrive feststellen, dass sein Pkw verschwunden ist. Das dunkelblaue Fahrzeug im Wert von ca. 70.000 Euro hatte er tags zuvor, gegen 14.30 Uhr, im Lindenweg abgestellt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls leitet die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen. Nach dem BMW wird indes seit Bekanntwerden des Diebstahls europaweit gefahndet. (Ry)

 

OT Markersdorf – Kabeldiebe machten in Firma schwere Beute

(754) Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Montag gewaltsam Zutritt in einen Firmenkomplex in der Steinbergstraße. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Einbrecher gut 250 Kilogramm Stromleitung im Wert von ca. 2 500 Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden schlägt zudem mit rund 1 500 Euro zu Buche. (Ry)

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Einbrüche bei Wohlfahrtsverbänden angezeigt

(755) In der Nacht zu Montag hebelten Unbekannte die Eingangstür einer Begegnungsstätte in der Dr.-Külz-Straße auf und durchsuchten anschließend diverse Schränke in den Räumen. Nach einem ersten Überblick ist Bargeld in derzeit unbekannter Höhe gestohlen worden. Ebenfalls am Montagmorgen wurde ein Einbruch in die Räumlichkeiten eines anderen Hilfsverband in der Petersstraße bemerkt und zur Anzeige gebracht. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend und Montag, gegen 2.15 Uhr. Ob die Täter auch etwas entwendet haben, wird derzeit noch geprüft.

In beiden Fällen liegen noch keine Angaben zu entstandenen Sachschäden vor. Derweil sind Zusammenhänge zwischen den genannten Einbrüchen nicht auszuschließen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls laufen. (Ry)

 

Revierbereich Mittweida

 

Mittweida – Citroën kollidierte mit VW

(756) Die Bahnhofstraße in stadtauswärtiger Richtung befuhr am Sonntag, gegen 15 Uhr, ein 60-Jähriger mit seinem Pkw VW. An der Kreuzung Bahnhofstraße/Heinrich-Heine-Straße bog er nach links in die Heinrich-Heine-Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem Pkw Citroën (Fahrer: 38), der die Heinrich-Heine-Straße in Richtung Lauenhain befuhr und die Bahnhofstraße dabei querte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf insgesamt 8 500 Euro geschätzt. (Wo)

 

Revierbereich Rochlitz

 

Penig – Teurer Hochdruckreiniger aus Werkstatt entwendet

(757) Am zurückliegenden Wochenende verschafften sich unbekannte Täter durch Aufhebeln der Eingangstür Zutritt in eine Firma in der Dittmannsdorfer Straße. Auf der Suche nach Brauchbarem stießen die Einbrecher auf einen Hochdruckreiniger der Marke „Kärcher“ und stahlen die Gerätschaft. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 3 000 Euro beziffert. (Ry)

 

Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Annaberg

 

Mildenau – Schwein flüchtete nach Unfall

(758) Ein 39-Jähriger befuhr am Sonntag, kurz nach 20 Uhr, mit seinem Pkw Skoda die Kreisstraße 8115 aus Richtung Niederschmiedeberg kommend in Richtung Mittelschmiedeberg. Zirka 50 Meter vor dem Ortseingang Mittelschmiedeberg querte ein Wildschwein die Fahrbahn von links nach rechts, ohne auf den Fahrverkehr zu achten. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Schwein und dem Skoda. Das Schwarzwild flüchtete danach in unbekannte Richtung. Der 39-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 500 Euro. (Wo)

 

Revierbereich Stollberg

 

Niederwürschnitz – Junger Mopdfahrer bei Unfall verletzt

(759) Am Sonntag, gegen 18.50 Uhr, befuhr eine 47-Jährige mit ihrem Pkw Skoda die Chemnitzer Straße in Richtung Hohensteiner Straße. Zur selben Zeit befuhr ein 15-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad Simson den Schulweg in Richtung Chemnitzer Straße. An der Kreuzung Stollberger Straße/Chemnitzer Straße bog der Skoda nach links in die Stollberger Straße ab. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Moped. Der 15-Jährige stürzte und wurde dadurch schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 4 000 Euro. Die 47-Jährige blieb unverletzt, sie musste sich dennoch einem Arzt vorstellen – zur Blutentnahme. Ein Atemalkoholtest hat bei ihr 0,34 Promille ergeben. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (Wo)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020