1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau, OT Pölbitz: Komplettentwendung VW T5

Medieninformation: 122/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 27.02.2018, 14:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Komplettentwendung VW T5

Zwickau, OT Pölbitz – (cs) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Montagfrüh drangen Unbekannte in das Gelände eines Autohandels an der Pölbitzer Straße ein und entwendeten einen schwarzen VW T5 Multivan. Das Fahrzeug (Baujahr 2005) hat einen Wert von rund 19.500 Euro. Am Fahrzeug befanden sich keine amtlichen Kennzeichen.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder den Verbleib des VW nimmt die Kriminalpolizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Büroräume

Plauen – (nt) In der Zeit vom 16. Februar bis Montag, 5:45 Uhr drangen Unbekannte in Büroräume eines Klinikums an der Röntgenstraße ein. Nach ersten Erkenntnissen durchsuchten die Täter sämtliche Schränke und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Einfamilienhaus

Plauen – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit vom 15. Februar bis Dienstag, 2:30 Uhr, gewaltsam in einen Büroraum eines Einfamilienhauses am Käuzchenweg ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Täter hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Wohnung

Mühlental, OT Marieney – (nt) Am Montag, in der Zeit von 8:30 Uhr bis 12:45 Uhr, drangen Unbekannte in eine Wohnung eines Mehrfamilienhaus an der Schönecker Straße ein. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Bargeld.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Räuberischer Diebstahl

Plauen – (nt) In einem Einkaufsmarkt an der Siegener Straße wurde am Montag, gegen 10 Uhr ein Ladendieb beim Diebstahl beobachtet. Nachdem der Unbekannte den Kassenbereich passiert hatte, wurde er vom Detektiv angesprochen und ins Büro gebeten. Daraufhin reagierte der Täter aggressiv, beleidigte und beschimpfte den Detektiv und konnte flüchten. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 10 Euro.
Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:
- etwa 30 Jahre alt
- ca. 180 Zentimeter groß
- kräftige Gestalt
- in beiden Ohren schwarze Tunnel
- bekleidet mit einem schwarzen Base Cap, schwarzer Jacke sowie Hose und blauen Freizeitschuhen
- führte ein schwarzes Fahrrad (Trekking) mit sich.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Pkw

Plauen – (nt) Am Montag, in der Zeit von 10 Uhr bis 10:45 Uhr, entwendeten Unbekannte aus einem Skoda, welcher an der Pfortenstraße abgestellt war, eine schwarze Tasche. In dieser befanden sich zwei Geldbörsen mit persönlichen Dokumenten und Bargeld sowie ein Schlüsselbund. Während der Anzeigenaufnahme wurde die Tasche ohne die Geldbörsen unter einem Fahrzeug in einer nahegelegenen Tiefgarage gefunden. In Tatortnähe wurde eine männliche Person mit kurzen dunkelblonden Haaren und einer sogenannten Hasenscharte im Gesicht gesehen. Der Mann war etwa 20 Jahre alt, ca. 170 bis 175 Zentimeter groß und mit einem roten Pullover oder Jacke bekleidet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 550 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des Täters oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl Geldbörse aus Pkw

Plauen – (nt) Auf der Friedrich-Engels-Straße, vor dem Kindergarten, entwendeten Unbekannte am Montag, gegen 11 Uhr, aus einem Ford Fiesta eine braune Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruchsversuch in Pkw

Bad Elster – (nt) Auf dem Parkplatz Am Kuhberg versuchten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 11 Uhr und Montag, 9 Uhr einen Pkw aufzubrechen. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Kennzeichendiebstahl

Plauen – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagvormittag in das umfriedete Außengelände einer Behörde an der Weststraße ein. Die Täter brachen von zwei Fahrzeugen die hinteren amtlichen Kennzeichen (V-SB 26, PL-SB 30) aus der Halterung und entwendeten diese. Der Entwendungsschaden wird mit etwa 100 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden von ca. 40 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall mit leicht verletzter Person

Weischlitz, OT Kürbitz – (nt) Am Montag, gegen 14:30 Uhr, befuhr die Fahrerin (66) eines Ford Fiesta die Straße zwischen Straßberg und Kürbitz. Etwa 500 Meter nach der Bahnunterführung kam die 66-Jährige mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Bachlauf. Beim Unfall wurde die Ford-Fahrerin leicht verletzt und musste ambulant behandelt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.800 Euro.

Diebstahl von Kupferrohr

Falkenstein – (nt) In der Zeit vom 17. Februar bis Montag, 16:30 Uhr entwendeten Unbekannte von einem Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße ein drei Meter langes Kupferfallrohr inclusive Blitzschutz. Der Gesamtschaden wird mit etwa 200 Euro beziffert.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter sowie zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Klingenthal, OT Mühlleithen – (nt) Am Montag, gegen 6:50 Uhr, befuhr ein 55-Jähriger mit seinem Citroen die Hauptstraße. In Höhe Hausgrundstück 11 kam er von seiner Fahrspur ab und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen Skoda (Fahrerin 60) zusammen. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Reichenbach – (nt) Am Dienstag, gegen 6:35 Uhr, befuhr eine Mitsubishi-Fahrerin (46) die Melanchthonstraße aus Richtung Lutherstraße kommend. An der Einmündung Oberreichenbacher Straße bog die 46-Jährige nach links ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Kleinkraftrad Simson (Fahrerin 17). Die 17-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.300 Euro.

 

Landkreis Zwickau

Unfall mit Straßenbahn – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montagmittag gegen 11:56 Uhr kam es an der Kreuzung Werdauer Straße/Stiftstraße zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn. Eine unbekannte Fahrzeugführerin bog mit einem dunkelgrauen VW von der Stiftstraße nach rechts auf die Werdauer Straße ab und streifte hierbei eine fahrende Straßenbahn. Nach dem Unfall stieg die ältere Fahrzeugführerin aus ihrem Fahrzeug aus. Der Pkw rollte weiter und wurde erst durch einen Zeugen zum Stehen gebracht. Im weiteren Verlauf stieg die Unbekannte wieder in ihren VW und fuhr weiter, ohne ihren Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt.
Die Polizei sucht nach dem Zeugen der den Pkw anhielt aber auch nach anderen Zeugen, die Angaben zur Unbekannten und ihrem VW machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Werdau, OT Langenhessen – (cs) Am Montagmorgen befuhr eine 62-Jährige mit ihrem VW die Seelingstädter Straße in Richtung Crimmitschauer Straße. An der Einmündung zur Crimmitschauer Straße bog die 62-Jährige nach links in Richtung Crimmitschau ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten VW Caddy (Fahrer 59). Verletzt wurde glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 9.000 Euro.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Crinitzberg, OT Bärenwalde – (cs) Am Montag zwischen 12:00 Uhr und 15:30 Uhr beschädigte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug eine Betongarage am Mühlgrabenweg. Anschließend verließ der Verursacher die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder zum Unfall nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Aufgefundener Hund

Werdau – (cs) Ein aufmerksamer Taxifahrerer meldete sich am Montagabend im Polizeirevier Werdau und teilte mit, dass ein angebundener Hund schon seit mindestens einer Stunde hinter dem Bahnhof bellt. Vermutlich wurde das Tier ausgesetzt. Die eingesetzten Beamten nahmen den Hund in ihre Obhut. Bei dem Hund handelt es sich um einen Langhaarterrier. Bei nicht Auffinden des Besitzers wird der Hund in ein Tierheim gebracht. Zurzeit wird geprüft, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt.
Wer Hinweise zum Besitzer des Hundes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761 7020.

Einbruch in Büro

Glauchau – (cs) In der Zeit von Montagabend bis Dienstagfrüh drangen Unbekannte in ein Gebäude am Schindmaaser Weg ein. Die Täter versuchten weiterhin in ein Büro zu gelangen. Dies misslang jedoch. Im weiteren Verlauf öffneten die unbekannten Täter gewaltsam insgesamt acht Keller im selben Haus. Die Höhe des Entwendungsschadens ist zurzeit noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Scheinwerfer entwendet

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am zeitigen Dienstagmorgen entwendeten Unbekannte die beiden vorderen Scheinwerfer eines Skoda, der auf einem Parkplatz an der Heinrich-Heine-Straße abgeparkt war. Die Scheinwerfer haben einen Wert von rund 600 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib der Scheinwerfer nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.