1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrradfahrer mit Drogen im Gepäck festgestellt u.a.

Medieninformation: 127/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.02.2018, 14:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zwei Einbrüche in Dresden-Zschertnitz


Zeit:     27.02.2018
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Im Verlauf des gestrigen Tages ist ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus an der Münzmeisterstraße eingebrochen. Der Täter hebelte eine Terrassentür auf und machte sich daran, die Räume zu durchsuchen. Dabei wurden er von einer Bewohnerin überrascht und flüchtete.

Ein ganz ähnlicher Fall ereignete sich an der Bibrachstraße. Dort hebelten Unbekannte das Fenster eines Einfamilienhauses auf und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick stahlen sie Schmuck und Gold im Gesamtwert von etwa 4.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft Zusammenhänge zwischen den beiden Taten. (ml)

Fahrradfahrer mit Drogen im Gepäck festgestellt

Zeit:     27.02.2018, gegen 17.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Gorbitz

Am späten Nachmittag kontrollierten Polizeibeamte auf dem Kresseweg einen 34-jährigen Radfahrer. Dabei stellten sie fest, dass das Fahrrad des Mannes augenscheinlich gestohlen worden war. Außerdem führte der Dresdner eine höhere Summe Bargeld und mehrere Cliptütchen mit einer größeren Menge Betäubungsmittel mit sich.

Die Beamten nahmen den Mann fest. Ein Ermittlungsrichter erließ heute einen Haftbefehl und der 34-Jährige wurde in die JVA gebracht. (sg)

Autopanne mündete in Anzeige

Zeit:     27.02.2018, 16.40 Uhr
Ort:      Dresden, BAB 4 Dresden-Eisenach

Gestern Nachmittag wurden Beamte des Autobahnreviers zu einem liegengebliebenen Mercedes gerufen. Dieser stand mit einem Reifenschaden auf der BAB 4 vor dem Dreieck Nossen. Bei der Absicherung der Gefahrenstelle bemerkten die Polizisten, dass der Fahrer (39, polnischer Staatsangehöriger) alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (ir)

Seniorin bei Unfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:     27.02.2018, 12.35 Uhr
Ort:      Dresden-Bühlau

Gestern Mittag ist eine Fußgängerin (82) bei einem Verkehrsunfall auf der Bautzner Landstraße/Milkeler Straße schwer verletzt worden.

Ein Mercedes Sprinter (Fahrer 46) wollte von der Milkeler Straße nach rechts auf die Bautzner Landstraße abbiegen und erfasste dabei die Seniorin.
Die 82-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und sucht Zeugen. Hinweise bitte unter der (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)


Landkreis Meißen

Anzeige wegen Beleidigung

Zeit:     27.02.2018, 16.55 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Skassa

Ein 29-Jähriger wird sich gegenwärtig wegen seines beleidigenden Verhaltens gegenüber einem Polizisten verantworten müssen.

Der Mann war mit einem VW Passat in Skassa unterwegs und musste an einem haltenden Streifenwagen vorbei. Dabei machte er eindeutige abwertende Gesten in Richtung des neben dem Fahrzeug stehenden Beamten. Anschließend fuhr er mit quietschenden Reifen davon. Die Beamten folgten dem 29-Jährigen und stellten ihn
zur Rede. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall auf Autobahn – Zeugen gesucht

Zeit:     27.02.2018, 16.00 Uhr
Ort:      Dohna, BAB 17, Dresden-Prag

Am Dienstagnachmittag streifte ein unbekanntes Auto auf der BAB 17 in Höhe der Anschlussstelle Heidenau beim Spurwechsel einen schwarzen Mercedes der E-Klasse.
Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen blaugrauen Wagen mit tschechischem Kennzeichen gehandelt haben. Am Mercedes entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Lkw verliert Ladung

Zeit:     27.02.2018, gegen 13.35 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Niederfrauendorf

Gestern Mittag fuhr ein unbekannter Lkw auf der Verbindungsstraße von Reinholdshain  nach Niederfrauendorf und verlor mehrere Steine von der Ladefläche. Einer der Steine traf einen folgenden Mercedes Vito (Fahrer 39) und beschädigte diesen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. (sg)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281