1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werkzeuge gestohlen u.a.

Medieninformation: 133/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 04.03.2018, 08:04 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeuge gestohlen

Zeit: 01.03.2018, 16:30 Uhr bis 02.03.2018, 06:20 Uhr
Ort: Dresden, Hochschulstraße

Unbekannte gelangten nach Aufbrechen einer Tür in das in Rekonstruktion befindliche Wohnhaus. Aus diesem stahlen sie Werkzeuge im Wert von etwa 4.600 Euro.

Schmuck gestohlen

Zeit: 02.03.2018, 07:35 Uhr bis 13:10 Uhr
Ort: Dresden, Wilhelm-Müller-Straße

Am Freitag gelangten Unbekannte nach Aufhebeln der Terrassentür in die Doppelhaushälfte und durchsuchten diese. Sie stahlen Schmuck, zu dessen Wert noch keine Angaben vorliegen.

Werkzeugkoffer gestohlen

Zeit: 01.03.2018, 17:00 Uhr bis 02.03.2018, 06:15 Uhr
Ort: Dresden, Spremberger Straße

Einen Werkzeugkoffer im Wert von ca. 250 Euro stahlen Unbekannte aus einem Ford-Transit. Diese hatten zuvor eine Seitenscheibe des Kleintransporters eingeschlagen, um an das Diebesgut zu gelangen.

Honda Civic gestohlen

Zeit: 02.03.3018, 19:30 Uhr bis 03.03.2018, 09:30 Uhr
Ort: Dresden, Keplerstraße

Ein weißer Honda Civic mit Dresdner Kennzeichen wurde in der Nacht zum Sonnabend von der Keplerstraße gestohlen. Der Wert des sechs Jahre alten Fahrzeuges beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.

Betrug scheiterte

Zeit: 01.03.2018 gegen 17:00 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Bereits am Donnerstag erhielt eine 80 Jahre alte Frau in Dresden-Klotzsche einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn über 28.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um das Geld ausgezahlt zu bekommen, sollte sie 1.000 Euro  Gebühren entrichten. Die ältere Dame bemerkte den Betrugsversuch und informierte die Polizei.

Jugendliche versuchten einen Zigarettenautomaten aufzubrechen

Zeit: 04.03.2018 gegen 01:40 Uhr
Ort: Dresden-Wilschdorf, Leeraue/ Am Sportplatz

Nach einem Zeugenhinweis stellten Polizeibeamte vier Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren fest. Die jungen Männer versuchten in Dresden-Wilschdorf einen Zigarettenautomaten aufzubrechen und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie in die Obhut ihrer Eltern entlassen.

Landkreis Meißen

Werkzeuge gestohlen

Zeit: 25.02.2018, 16:00 Uhr bis 02..03.2018, 16:00 Uhr
Ort: Strehla, Lindenstraße

Aus einem leerstehenden Mehrfamilienhaus stahlen Unbekannte eine Ketten- und eine Stichsäge im Gesamtwert von etwa 600 Euro. Die Diebe hatten ein Kellerfenster eingeschlagen und waren durch dieses in das Gebäude eingestiegen.

Nagelstudio aufgebrochen

Zeit: 01.03.2018, 19:30 Uhr bis 03.03.2018, 10:45 Uhr
Ort: Coswig, Hauptstraße

Unbekannte gelangten nach Aufhebeln der Eingangstür in das Nagelstudio und durchsuchten dieses. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen.

Schwerverletzter bei Verkehrsunfall auf Autobahn

Zeit: 03.03.2018 gegen 17:05 Uhr
Ort: Bundesautobahn 4, Dresden in Richtung Eisenach, Dreieck Dresden-West

Der 45-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr die Autobahn in Richtung Eisenach im rechten Fahrstreifen. In Höhe der Überfahrt zur Bundesautobahn 17 verringerte dieser plötzlich seine Geschwindigkeit und ein nachfolgender Pkw BMW mit Hänger fuhr auf diesen auf. In der Folge schleuderte der Golf auf die rechte aufsteigende Leitplanke und überschlug sich. Der BMW verlor seinen Hänger und stieß gegen die Mittelleitplanke. Beim Unfall wurde der aus Bulgarien stammende Fahrer des VW schwer verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Personen im BMW zogen sich leichte Verletzungen zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281