1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt u.a.

Medieninformation: 146/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 09.03.2018, 09:58 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Kettensäge gestohlen


Zeit:     07.03.2018, 13.00 Uhr bis 08.03.2018, 06.45 Uhr
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte öffneten gewaltsam einen Kleintransporter am Jacob-Winter-Platz und stahlen daraus eine Kettensäge im Wert von ca. 200 Euro. (ir)

Autoeinbruch

Zeit:     07.03.2018, 07.30 Uhr bis 08.03.2018,3 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Unbekannte schlugen die Beifahrerscheibe eines BMW an der Kesselsdorfer Straße ein und entwendeten unter anderem eine Tasche. Darin befanden sich zwei Notebooks sowie eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld. (ir)


Landkreis Meißen

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt

Zeit:     08.03.2018, 21.30 Uhr
Ort:      Zeithain

Riesaer Polizisten wurden Donnerstagnacht zu einem Mehrfamilienhaus an der Nikopoler Staße gerufen. Dort hatte sich ein Mann gewaltsam Zugang zur Wohnung eines Bekannten verschafft und daraus diverse Getränke gestohlen. Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest. Es handelte sich um einen 30-jährigen gebürtigen Riesaer. Er stand mit über 1,3 Promille unter Alkoholeinfluss und hatte zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich.

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl ermittelt. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Betrugsversuch gescheitert

Zeit:     08.03.2018, 13.10 Uhr
Ort:      Dorfhain

Ein 71-Jähriger erhielt am Donnerstagmittag einen vielversprechenden Anruf. Darin teilte ihm ein Unbekannter mit, dass der Senior 28.000 Euro gewonnen hätte. Dafür sei jedoch eine Gebühr von 1.000 Euro fällig. Der vermeintliche Glückspilz erkannte den Betrugsversuch und ignorierte die Geldforderung. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281