1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau, OT Leubnitz: Unbekannter verletzt Fußgängerin schwer – Zeugen gesucht

Medieninformation: 149/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 12.03.2018, 13:45 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unbekannter verletzt Fußgängerin schwer – Zeugen gesucht

Werdau, OT Leubnitz – (ow) Ein unbekannter Mann hat in der Nacht zu Samstag eine 58-Jährige unvermittelt angegriffen und mehrfach geschlagen (siehe auch Medieninformation 144/2018 vom 10. März). Die Frau erlitt dabei Verletzungen im Kopfbereich und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, ist aber bei Bewusstsein und ansprechbar. Sie war gegen 23:45 Uhr auf der Straße Am Eichberg unterwegs, als sie der Unbekannte, der von der Leubnitzer Hauptstraße aus Richtung Wettinerstraße gelaufen kam, attackierte. Er kann wie folgt beschrieben werden:
- junger Mann bis maximal 30 Jahre alt,
- ca. 175 Zentimeter groß,
- von schlanker Statur,
- trug ein helles Basecap.
Wer im zeitlichen und räumlichen Umfeld zu Tatzeit und Tatort einen Mann gesehen hat, auf den die Beschreibung passt oder wer sonstige Hinweise in diesem Fall von Körperverletzung geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Wohnwagen

Plauen – (nt) Auf einem Firmengelände an der Hofer Straße ist am Sonntag, gegen 16:30 Uhr von einem Wohnwagen das Oberlicht mit Rollo und Sonnenschutzscheibe zerschlagen und die Türen von den Oberschränken beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. In diesem Zusammenhang wurden vier Kinder bzw. Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren festgestellt. Gegen die drei Jugendlichen wurde Anzeige wegen des Verdachts der Sachbeschädigung erstattet und ein Platzverweis ausgesprochen. Das 13-jährige Kind wurde seinen Eltern übergeben.

Beleidigung und Eigentumsdelikte

Plauen – (nt) Beim Verlassen einer gastronomischen Einrichtung am Sonntag, gegen 18:40 Uhr auf der Klosterstraße wollte ein Tatverdächtiger (31) der Geschädigten ihr Handy und die Tasche entreißen. Aufgrund ihrer Gegenwehr ließ er aber davon ab. Ein Mitarbeiter des Restaurants sprach den Mann an und wurde daraufhin verbal droht. Nach Verlassen der Örtlichkeit in Richtung Klostermarkt/Oberer Steinweg beschädigte der
31-Jährige eine Jalousie von einem Kiosk, Schaden: etwa 600 Euro. In der Folge suchte er eine Gaststätte am Oberen Steinweg auf und entwendete dort das Handy eines Gastes, welches er nach Aufforderung jedoch zurückgab. Außerdem beleidigte er das Personal.
Durch Polizeibeamte wurde der Tatverdächtige gegen 19 Uhr auf dem Klostermarkt festgestellt und zu den Sachverhalten befragt. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet, die Ermittlungen laufen.

Einbruch in Gartenhäuser

Plauen – (nt) In einer Kleingartenanlage am Zugang Schlachthofstraße versuchten Unbekannte zwischen Samstag, 10 Uhr und Sonntagvormittag in vier Gartenhäuser einzudringen. Die Räumlichkeiten von zwei Gartenhäusern wurden durchsucht. Ob es zu einem Diebstahl kam, ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung

Plauen – (nt) In einem Garagenkomplex an der Virchowstraße haben unbekannte Täter zwischen Samstag- und Sonntagvormittag ein Garagentor gewaltsam aufgerissen. Zu einem Diebstahl kam es nicht. Außerdem wurde vor der Zufahrt zum Garagenkomplex von einem geparkten Skoda Fabia der rechte Außenspiegel zerstört. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Auf der Antonstraße beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen VW Golf an der hinteren rechten Fahrzeugseite. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag, 11:30 Uhr und Sonntag, 10 Uhr. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

BMW beschädigt – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Am Sonntag zwischen 2:30 Uhr und 11 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen braunen BMW 535d an der vorderen rechten Fahrzeugseite. Das Fahrzeug war auf der Dittesstraße abgestellt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Toreinfahrt beschädigt und geflüchtet

Adorf, OT Freiberg – (nt) Auf der Bergener Straße kam in der Nacht zum Sonntag, zwischen 0:15 Uhr und 1:45 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge links gegen eine Toreinfahrt. Dabei wurden zwei Zaunfelder beschädigt und es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrzeugführer stand erheblich unter Alkoholeinfluss

Plauen, OT Reinsdorf – (nt) Bei Geschwindigkeitskontrollen mit der sog. Laserpistole auf der Oelsnitzer Straße wurde am Sonntag, gegen 10:40 Uhr der Fahrer (48) eines VW Passat einer Kontrolle unterzogen. Hierbei nahmen die Beamten erheblichen Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim 48-Jährigen einen Wert von 1,62 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Anzeige wurde erstattet.

Etwa acht Prozent waren zu schnell

Markneukirchen – (nt) Auf der Pestalozzistraße in Richtung Siebenbrunn wurden am Sonntag, zwischen 11:30 Uhr und 16:30 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Während der Kontrollzeit durchfuhren 498 Fahrzeuge die Messstelle. Davon waren 43 Fahrzeuge bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs. „Schnellstes“ Fahrzeug war ein VW, welcher mit 83 km/h gemessen wurde. Dessen Fahrer erwarten nun 100 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg.

Einbruch in Wohnhaus

Auerbach – (nt) Unbekannte drangen in der Zeit von Freitagabend bis Montagfrüh in ein Wohnhaus am Fuchssteinweg ein. Die Täter entwendeten ein rapsgelbes Moped Simson S 50 B sowie einen Laptop Mac Pro. Die Höhe des Diebstahl- und Sachschadens ist derzeit noch Unbekannt.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Garage

Reichenbach, OT Mylau – (nt) In der Zeit vom 16. Februar bis Sonntagmittag brachen Unbekannte in eine Garage eines Komplexes Am Seifenbach ein. Die Täter entwendeten daraus ein Moped „Jawa Mustang“ und ein Motorrad „Suzuki“. Der Stehlschaden wird mit insgesamt etwa 2.000 Euro beziffert. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib der beiden Zweiräder geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Diesel aus Lkw entwendet

Reichenbach – (nt) In der Zeit von Freitag, 17 Uhr bis Sonntagnachmittag öffneten unbekannte Täter den Tankverschluss einer Volvo Sattelzugmaschine und entwendeten daraus ca. 550 Liter Diesel. Der Tatort befindet sich im Gewerbegebiet West an der Eschenstraße. Der Stehlschaden wird mit etwa 630 Euro beziffert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Moped aus Garage gestohlen

Netzschkau – (nt) In der Zeit vom 5. März bis Sonntagvormittag entwendeten unbekannte Täter aus einer Garage an der Mylauer Straße ein Kleinkraftrad Simson S 51, Farbe Grün, im Wert von etwa 800 Euro. Der Sachschaden wird auf etwa 50 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise zu Tätern oder zum Verbleib des Kleinkraftrades bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Auseinandersetzung im Asylbewerberheim

Zwickau, OT Weißenborn – (cs) Am Samstagabend kam es im Asylbewerberheim an der Kopernikusstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern. Ein
47-jähriger Libyer und ein 23-jähriger Pakistani gerieten in Streit. Dabei schlug der Libyer mit einer Glasflasche zu. Der Pakistani wurde leicht verletzt. Während der Aufnahme des Sachverhaltes widersetzten sich der 47-jährige Libyer und ein 36-jähriger Syrer den Maßnahmen und Anweisungen der Beamten aktiv und konnten nur mit Mühe wieder beruhigt werden. Neben einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurden zwei Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.

Fahrräder aus Keller gestohlen

Mülsen, OT Thurm – (cs) In der Zeit vom 5. März bis Sonntagabend drangen Unbekannte gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Schulstraße ein. Die Täter entwendeten zwei Mountainbikes im Wert von rund 1.500 Euro. Bei den Rädern handelt es sich um:
- Mountainbike Marke „GIANT“, Rahmengröße 28‘‘, Farbe Grau/Silber,
- Mountainbike Marke „B-DWIN, Rahmengröße 27,5‘‘, Farbe Blau/Hellblau/Schwarz.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib der Fahrräder nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Versuchter Einbruch

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagmittag versuchten Unbekannte die Wohnungstür eines Hauses an der Oststraße gewaltsam zu öffnen. Dies gelang den Tätern nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 150 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Sachbeschädigung an Jagdkanzel

Fraureuth – (cs) In der Zeit vom 24. Februar bis Samstagmittag haben Unbekannte in einem Waldgebiet, in der Nähe des Freibades Fraureuth, eine Jagdkanzel beschädigt. Der zuständige Jäger schätzt den Schaden auf rund 500 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Sonntagmittag befuhr ein 81-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz die Muldesiedlung. An der Zwickauer Straße bog er nach links auf diese ab. Dabei übersah er den von links kommenden vorfahrtsberechtigten 18-Jährigen mit seinem Hyundai. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Verletzt wurde zum Glück niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 9.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.