1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladungsdiebstahl u.a.

Medieninformation: 162/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.03.2018, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Kino

Zeit: 16.03.2018, 00.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort: Dresden, Königsbrücker Straße

Unbekannte Täter gelangten auf bisher ungeklärte Art in die Räumlichkeiten des Kinos. Sie brachen die Tür zu einem Lager auf und entwendeten diverses Werkzeug im Wert von ca. 1.500,- Euro.

Einbruch in Pkw Dacia

Zeit: 16.03.2018, 14.30 Uhr bis 16.40 Uhr
Ort: Dresden, Königstraße

Unbekannte Täter brachen an einem verschlossen abgestellten Dacia Logan die Beifahrertür auf und entwendeten einen Rucksack mit einem Tablet-PC sowie einer Brille. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500,- Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 16.03.2018, 20.00 Uhr bis 20.10 Uhr
Ort: Dresden, Karpatenstraße

Unbekannte Täter schnitten ein kreisrundes Loch in die Scheibe der Terrassentür und gelangten so in das Einfamilienhaus. Sie betraten alle Räume, entwendeten aber augenscheinlich nichts. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

VW Golf entwendet

Zeit: 17.03.2018, 00.15 Uhr bis 02.30 Uhr
Ort: Dresden, Seifhennersdorfer Straße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grauen VW Golf Variant 5. Das zehn Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 5.400,- Euro.

Pkw Nissan gestohlen

Zeit: 16.03.2018, 22.00 Uhr bis 17.03.2018, 22.00 Uhr Ort:
Dresden, Eschenstraße

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grünen Nissan 200SX S14. Das siebzehn Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 15.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Zeit: 16.03.2018, gegen 23.10 Uhr
Ort: Dresden, Schäferstraße

Der Fahrer (16) eines Skoda Octavia befuhr die Schäferstraße aus Richtung Hamburger Straße kommend in Richtung Weißeritzstraße. Im Bereich der Straßenbahngleise bremste er sein Fahrzeug ab, kam nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Kleintransporter VW T5. Der Fahrer des Skoda sowie eine, offensichtlich verletzte, Insassin flüchteten zu Fuß in Richtung Menageriestraße. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten, nach mehreren Zeugenaussagen, zu den flüchtigen Personen. Der Fahrer (66) des VW T5, der Beifahrer (18) und die Insassin (16) des Skoda wurden schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Einbruch in Kirchgemeinde und Kindertagesstätte

Zeit: 16.03.2018, 19.00 Uhr bis 17.03.2018, 20:10 Uhr
Ort: Dresden, Fiedlerstraße

Unbekannte Täter gelangten auf bisher ungeklärte Art und Weise in das kombinierte Wohn- und Geschäftshaus. Im Inneren brachen sie, teilweise unter Nutzung einer Spitzhacke, mehrere Türen auf. Im Büro der Kindertagesstätte brachen sie einen, in einem Schrank verschraubten, Kleintresor heraus und hebelten ihn auf. Sie entwendeten Bargeld in bisher unbekannter Höhe sowie einen Laptop. Der Stehlschaden wird mit ca. 4.000,- Euro angegeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000,- Euro.

Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Zeit: 16.03.2018, 22:30 Uhr
Ort: Glaubitz, Großenhainer Straße

Der Fahrer (26) eines VW Passat befuhr die Großenhainer Straße aus Richtung Wildenhain kommend in Richtung Glaubitz. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er auf winterglatter Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegen kommenden Opel Astra (Fahrerin, 30). Der Opel wurde durch den Aufprall in den Straßengraben geschleudert. Der VW Passat stieß in der Folge gegen einen, hinter dem Opel fahrenden, BMW X3 (Fahrer, 44). Der Fahrer des VW und die Fahrerin des Opel wurden schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 35.000,- Euro.

Ladungsdiebstahl

Zeit: 16.03.2018, 22.15 Uhr bis 17.03.2018, 06:30 Uhr
Ort: Nossen OT Neubodenbach, Am Gewerbegebiet

Unbekannte Täter zerstörten die Verplombung am Anhänger eines verschlossen abgestellten ungarischen Lkw MAN und öffneten die Ladeklappe. Danach durchsuchten sie den Anhänger, schnitten mehrere Pakete auf und entwendeten einen original verpackten Computermonitor „Acer" im Wert von 100,- Euro.

Verkehrsunfälle und Verkehrseinschränkung durch winterliche Witterung

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Dresden ereigneten sich im Zeitraum von Samstag, 17.03.2018, 00:00 Uhr bis Sonntag, 18.03.2018, 07:00 Uhr insgesamt 93 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen (davon im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge 25 / 4 und im Landkreis Meißen 27 / 1).

In der Nacht von Samstag, 17.03.2018 zu Sonntag, 18.03.2018 kam es auf Grund des starken Windes zu starken Schneeverwehungen, so dass der Verkehr auf mehreren Bundes-, Staats- und Kreisstraßen eingeschränkt war. Besonders betroffen war der Landkreis Meißen mit der B 101 zwischen Meißen und Nossen sowie die B 6 und die B 169 im Bereich Riesa/Seerhausen. In der Folge mussten mehrere Straßenbereiche gesperrt werden. Dies galt bzw. gilt insbesondere für die B 6 von Seerhausen Richtung Oschatz, die B169 von Seerhausen Richtung Riesa sowie die S 87 zwischen Kobeln und Wölkisch..

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281