1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Werdau, OT Steinpleis: Unfall legt Kreisverkehr lahm

Medieninformation: 167/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann, Nancy Thormann
Stand: 20.03.2018, 14:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Unfall legt Kreisverkehr lahm

Werdau, OT Steinpleis – (cs) Am Montagabend kam es am Kreisverkehr Stiftstraße (S 293) zu einem Unfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Eine 62-Jährige befuhr mit ihrem VW die S 293 in Richtung Werdau. Auf Höhe des Kreisverkehrs kam die Frau nach links von ihrer Fahrspur ab und überfuhr die Mittelinsel des Kreisverkehrs. Dabei wurde die Ölwanne ihres Pkw beschädigt. Das auslaufende Öl verteilte sich anschließend auf der Fahrbahn des Kreisverkehrs. Diese musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden und wurde dazu für etwa eine Stunde voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl von Winterjacken

Bad Elster – (nt) Auf der Badstraße entwendete ein Unbekannter am Montag, gegen 16:30 Uhr, drei Winterjacken im Wert von etwa 300 Euro, welche vor einem Modegeschäft an einem Ständer hingen. Der Täter flüchtete in einem roten Pkw mit tschechischen Kennzeichen in Richtung Grenze. Er trug eine schwarze Hose und einen roten Anorak.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Waldhütte

Bad Elster – (nt) Von einer Waldhütte am Kirchsteig rissen Unbekannte ein Fallrohr ab und beschädigten dieses. Die Tatzeit liegt zwischen dem 12. März und Freitag. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in alte Mühle

Weischlitz, OT Ruderitz – (nt) An der Ortsstraße schlugen Unbekannte vom Nebengelass an der alten Mühle die Glasscheibe eines Fensters ein, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Daraus entwendeten die Täter eine mechanische Spieluhr und mehrere Kilogramm Buntmetall. Die Tatzeit liegt zwischen dem 5. März und Samstag. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Es entstand geringer Sachschaden.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallverursacher geflüchtet – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken am Montag, zwischen 12:30 Uhr und 16:20 Uhr, einen geparkten blauen Opel Combo Van an der Schiebetür der Fahrerseite. Das Fahrzeug war an der Stresemannstraße abgestellt. Der Verursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Skoda fährt auf BMW

Plauen, OT Reusa mit Sorga – (nt) Am Montag, gegen 14 Uhr, befuhr ein Skoda-Fahrer (30) die Reusaer Straße in Richtung Röntgenstraße. An der Einmündung zur Tauschwitzer Straße fuhr der 30-Jährige auf einen verkehrsbedingt haltenden BMW (Fahrer 50) auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Kleinkraftrad aus Garage gestohlen

Auerbach – (nt) In der Zeit vom 12. März bis Samstagfrüh drangen Unbekannte in eine Garage an der Oberen Bahnhofstraße ein. Die Täter entwendeten ein dunkelblaues Kleinkraftrad Simson Schwalbe (schwarzes Versicherungskennzeichen 591/HOL aus 2017). Der Diebstahlschaden wird mit etwa 800 Euro beziffert.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Versuchte Einbrüche in Tiefgaragen – Polizeibeamte verletzt

Zwickau – (cs) In der Nacht zu Montag erreichten die Polizei Zeugenhinweise zu drei Einbrüchen in Tiefgaragen an der Mittenzweistraße, der Gutwasserstraße und der Parkstraße. Nach den Hinweisen sollten die unbekannten Täter sich in Richtung des Schwanenteichgeländes entfernt haben. Zuvor waren die Täter in die Tiefgaragen eingedrungen. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens steht noch nicht fest.
Die eingesetzten Beamten konnten im Bereich des Schwanenteiches die beiden vermeintlichen Täter stellen. Beim Versuch diese festzunehmen versprühte einer der beiden Unbekannten Pfefferspray, wodurch die Beamten leicht verletzt wurden. Die Täter konnten flüchten.

Versuchter Diebstahl aus Wohnung

Zwickau, OT Marienthal – (cs) In der Zeit von 3. März bis Montag beschädigten Unbekannte gewaltsam eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses an der Bertholt-Brecht-Straße. Ein Endringen gelang den Tätern nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Zeugensuche zu möglichem Unfall

Zwickau, OT Marienthal – (nt) Wie der Polizei dienstagfrüh bekannt wurde, soll es am Montag, gegen 20 Uhr, auf der Marienthaler Straße zwischen Goethe- und Luisenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger gekommen sein.
Da es bislang unklar ist, ob dieser Unfall stattgefunden hat, bittet die Polizei Zeugen, welche Angaben zum Sachverhalt machen können, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, Telefon 03765 500.

Hochsitze zerstört

Fraureuth – (cs) In der Zeit vom 12. März bis Sonntag haben unbekannte Täter zwei Hochsitze in einem Waldgebiet bei Fraureuth umgeworfen. Dabei wurden die Hochsitze so sehr beschädigt, dass diese in ihrer Funktion nicht mehr genutzt werden können und erneuert werden müssen. Der entstandene Schaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Vom Bus gestreift

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Montagmorgen befuhr ein 27-Jähriger mit einem Evobus den Albert-Schweitzer-Ring in Richtung Gymnasium. Dabei streifte er einen im Gegenverkehr am Fahrbahnrand haltenden Fiat. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Unfall mit Sachschaden

Crimmitschau – (cs) Am Montagvormittag befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Mercedes die Ritterstraße stadteinwärts. An der Einmündung Bahnhofstraße übersah er den vorfahrtsberechtigten Suzuki eines 67-Jährigen. Es kam zur Kollision. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Unfall mit erheblichem Sachschaden

Crinitzberg, OT Obercrinitz – (cs) Am Montagnachmittag befuhr der Fahrer (75) eines Pkw Mercedes die Crinitztalstraße in Richtung Rodewisch. An der Kreuzung Bärenwalder Straße übersah der Fahrer den vorfahrtsberechtigten Opel (Fahrerin 73). Es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Stromkabel gestohlen

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Im Zeitraum von Freitagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte in ein im Umbau befindliches Gebäude an der Schulstraße ein. Die Täter entwendeten aus einem Stromverteilerkasten mehrere Meter Kupferkabel im Wert von rund 1.000 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro.
Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Unfallflucht - Geschädigter gesucht

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am Montagmittag beschädigte eine 66-Jährige mit ihrem Ford, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Helenenstraße beim Ausparken ein anderes Fahrzeug. Als nach einer viertel Stunde der Fahrzeugführer des beschädigten Fahrzeugs nicht kam, fuhr die 66-Jährige nach Hause. Von dort aus rief sie die Polizei, um den Unfall anzuzeigen. Zum beschädigten Fahrzeug konnte sie nicht viele Angaben machen. Es soll sich um einen Kombi handeln (evtl. mit
GC-Kennzeichen).
Die Polizei sucht nun nach dem Halter des beschädigten Fahrzeugs. Hinweise rund um den Vorfall nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Fahren unter Drogeneinfluss

Glauchau – (cs) Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Montagnachmittag eine 20-Jährige mit ihrem Opel auf der Schlachthofstraße angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass sie ihr Fahrzeug unter Einfluss von Drogen führte. Ein vor Ort durchgeführter Dogenvortest verlief positiv für Cannabis. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.