1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Versuchter Betrug – Gewinnversprechen u.a.

Medieninformation: 169/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.03.2018, 14:31 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Versuchter Betrug – Gewinnversprechen


Zeit:       20.03.2018, 14.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:        Dresden-Naußlitz

Gestern Mittag rief ein Unbekannter eine 70-Jährige an und gratulierte ihr zu einem Bargeldgewinn von 28.000 Euro. Im Gegenzug sollte die Seniorin bei der Übergabe am folgenden Tag eine nicht näher benannte Gebühr zahlen. Die Frau schenkte dem Anruf keinen Glauben und wendete sich an die Polizei. (eb)

Diebstahl aus Reihenhaus

Zeit:       20.03.2018, 09.45 Uhr bis 10.30 Uhr
Ort:        Dresden-Seidnitz

Gestern Vormittag hebelten Unbekannte das Küchenfenster eines Reihenhauses an der Straße Am Torbogen auf und drangen in das Haus ein. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Schmuck sowie Bekleidung. Der Gesamtschaden ist derzeit noch unbekannt. (eb)

Diebstahl aus VW Golf

Zeit:       19.03.2018, 17.30 Uhr bis 20.03.2018, 11.00 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

In der Nacht zu Dienstag schlugen Unbekannte die hintere Scheibe eines
VW Golf auf der Arndtstraße ein. In der Folge stahlen die Täter Werkzeug im Wert von ca. 1.000 Euro aus dem Wagen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 250 Euro. (eb)


Landkreis Meißen

Frau bei Unfall schwer verletzt

Zeit:       20.03.2018, 13.45 Uhr
Ort:        Gröditz

Gestern Nachmittag stoppte der Fahrer (58) eines VW Golf mit Anhänger auf der Großenhainer Straße. Seine Beifahrerin (57) stieg daraufhin aus dem Wagen und wollte die Straße überqueren. In diesem Moment fuhr der Mann wieder an und erfasste die Frau mit dem Anhänger. Die 57-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (ml)

Güterkraftkontrolle in Glaubitz

Zeit:       20.03.2018, 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:        Glaubitz

Gestern hat das Polizeirevier Riesa gemeinsam mit der Lkw-Kontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion der Polizeidirektion Dresden und in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Güterverkehr und dem Hauptzollamt Dresden eine Verkehrskontrolle auf der B 98 durchgeführt.

Schwerpunkt der Kontrolle zwischen Großenhain und Zeithain war der gewerbliche Güterkraftverkehr mit einem besonderen Augenmerk auf zollrechtliche Bestimmungen. Die zu kontrollierenden Fahrzeuge wurden in ein nahes Gewerbegebiet gelenkt und dort eine eingehenden Prüfung unterzogen.

Bei insgesamt 26 überprüften Fahrzeugen stellten die Beamten 18 Verstöße fest, darunter neun Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht. (sg)

Wildunfall

Zeit:       20.03.2018, 05.35 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern früh befuhr ein 56-Jähriger mit einem VW Golf die K 8530 in Richtung Kalkreuth. Kurz nach Rostig stieß das Fahrzeug mit einem Reh zusammen, das noch am Unfallort verendete. Der Fahrer erlitt keine Verletzungen. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       20.03.2018, 13.15 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Nachmittag ist ein 3er BMW auf dem Parkplatz einer Bäckerei an der Dippoldiswalder Straße beschädigt worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am BMW entstand ein Schaden von rund 1.500 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Pirna entgegen. (eb)

Scheinwerfer gestohlen

Zeit:       20.03.2018, 12.50 Uhr festgestellt
Ort:        Freital, OT Döhlen

Unbekannte montierten den LED-Scheinwerfer einer Baumaschine auf einer Baustelle an der Lutherstraße ab. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 5.700 Euro. (eb)

Portmonee gestohlen

Zeit:       20.03.2018, 18.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Zwei Unbekannte gaben sich gestern Abend als Mitarbeiter der Telekom aus und gelangten so in die Wohnung einer 85-Jährigen auf der Lucas-Cranach-Straße. In einem Moment der Unachtsamkeit entwendete einer der Männer das Portmonee samt EC-Karte der Seniorin. (eb)

Wildunfall

Zeit:       20.03.2018, 19.05 Uhr
Ort:        Sebnitz

Gestern Abend befuhr ein 74-Jähriger mit einem Renault Megane die S 154 in Richtung Neustadt. Auf der Höhe des Naßwegs kollidierte das Fahrzeug mit einem Reh, das vom Unfallort flüchtete. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. (eb)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281