1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Brandstifter gefasst

Medieninformation: 172/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 22.03.2018, 13:57 Uhr

Landkreis Meißen

Mutmaßlichen Brandstifter gefasst

Im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen im Bereich Coswig hat die Meißner Kriminalpolizei heute Vormittag einen Tatverdächtigen (23) festgenommen.

Der 23-Jährige steht im dringenden Verdacht das Feuer in einem Holzhandel (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 102/2018 vom 15.02.2018) in Coswig gelegt zu haben. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wird geprüft, ob der Mann für weitere Brände in dem Bereich verantwortlich ist.

Der aus Coswig stammende Mann war Rahmen der Untersuchungen der Ermittlungsgruppe in den Fokus der Kriminalisten geraten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wurden zwischenzeitlich Durchsuchungsbeschlusse für die Wohnung und eine Garage sowie ein Haftbefehl gegen den Mann erwirkt.

Heute Morgen durchsuchten Kriminalisten unter anderem die Wohnung des 23-Jährigen und nahmen den Mann fest.

Der Coswiger wurde heute einem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Dresden vorgeführt. Dieser setzte den Haftbefehl gegen den Mann in Vollzug. Der 23-Jährige wurde in die JVA Dresden gebracht. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281