1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hartenstein, OT Zschoken: Vermisster durch Hubschraubereinsatz wiedergefunden

Medieninformation: 184/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 28.03.2018, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Vermisster durch Hubschraubereinsatz wiedergefunden

Hartenstein, OT Zschoken – (cs) Am Dienstagabend teilte eine 31-Jährige mit, dass sie bereits seit dem Nachmittag ihren 37-jährigen Lebensgefährten vermisst. Zudem wurde durch einen Verwandten das Fahrzeug des 37-Jährigen leer und verschlossen an der Freitagstraße aufgefunden.
Da die sofort begonnene Nahbereichsfahndung nicht zum Auffinden führte, wurde ein Polizeihubschrauber angefordert. Dessen Besatzung konnte dank der im Hubschrauber verbauten Wärmebild-Technik den Vermissten im Unterholz ausfindig machen. Der 37-Jährige wurde durch Rettungsdienst und Notarzt übernommen und in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Suche waren acht Polizeibeamte, ein Diensthund und der Hubschrauber im Einsatz.

 

Vogtlandkreis

Schaufensterscheibe eingeschlagen

Plauen – (ow) Auf der Anton-Kraus-Straße stritten am Dienstagabend, gegen 20 Uhr zwei unbekannte ausländische Tatverdächtige lautstark vor einem Einkaufsmarkt. Als der Streit eskalierte, schlugen sie eine Flasche gegen die Scheibe des Marktes und rannten davon. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro.
Durch eine Zeugin konnte einer der Tatverdächtigen auf etwa 25 bis 35 Jahre geschätzt und als schlank sowie mit einem schwarzen Kapuzenshirt und einer dunklen Jacke bekleidet beschrieben werden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder ihren Aufenthaltsort geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Körperverletzung in Straßenbahn – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Am Dienstagabend, gegen 20:10 Uhr wurden Fahrgäste, insbesondere eine derzeit unbekannte Frau und ein derzeit unbekannter Mann, einer Straßenbahn der Linie 3 in Richtung Neundorf von zwei unbekannten, augenscheinlich ausländischen jungen Männern bepöbelt und provoziert. An der Haltestelle „Vogtlandklinikum“ an der Äußeren Reichenbacher Straße kam es dann im Ausstiegsbereich der Tram zu einer körperlichen Attacke gegen einen weiteren Fahrgast (43). Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen im Kopfbereich, welche anschließend ambulant medizinisch versorgt wurden.
Die beiden Tatverdächtigen verließen an der Haltestelle die Bahn in unbekannte Richtung. Sie werden auf etwa 25 Jahre geschätzt. Einer war etwa 175 Zentimeter groß und von sportlicher Gestalt, hatte schwarzes kurzes Haar und war schwarz gekleidet. Der andere war etwa 165 Zentimeter groß und schlank. Er hatte längeres Haar, einen Bart, trug blau-weiß-schwarze Oberbekleidung sowie eine Jeans. Eine Anzeige wurde aufgenommen.
Die beiden o. g. Fahrgäste und weitere Zeugen, die Hinweise zur Identität der unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Plauen in Verbindung zu setzen, Telefon 03741 140.

Kellereinbruch

Plauen – (ow) An der Straßberger Straße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 650 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Reifen zerstochen

Plauen – (ow) Auf der Freiheitsstraße hat in der Nacht zum Dienstag ein unbekannter Täter von einem geparkten Ford Fiesta alle vier Reifen zerstochen und so einen Schaden von etwa 250 Euro verursacht.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall mit Kleinkraftrad

Plauen – (ow) Am Dienstag befuhr gegen 16:15 Uhr die Fahrerin eines Mopeds Simson S 51 die Trockentalstraße stadteinwärts und wechselte an der Einmündung Am Mühlgraben den Fahrstreifen nach links. Hier stieß die 16-Jährige mit einem verkehrsbedingt haltenden Skoda Fabia (Fahrer 31) zusammen. In der Folge fiel das Moped noch gegen einen anderen Pkw und verursachte dabei Sachschaden. Insgesamt entstand ein Unfallschaden von etwa 1.500 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Einbruch in Lagerräumlichkeiten

Reichenbach, OT Mylau – (ow) In der Zeit von Anfang März bis Dienstag, 27. März drangen unbekannte Täter gewaltsam in Lagerräumlichkeiten einer alten Glaserei an der Lengenfelder Straße ein. Sie öffneten gewaltsam mehrere Türen und durchwühlten Schränke. Zum entstandenen Sach- und Entwendungsschaden können gegenwärtig noch keine Angaben gemacht werden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Firmeneinbruch

Zwickau, OT Marienthal – (cs) In der Zeit von Freitagmittag bis Dienstagmittag drangen Unbekannte in die Halle einer Firma an der Kopernikusstraße ein. Die Täter entwendeten einen etwa 150 Kilogramm schweren Kompressor. Die Höhe des Entwendungsschadens konnte bislang noch nicht beziffert werden. Sachschaden entstand nach ersten Erkenntnissen nicht.
Hinweise zu den Tätern, dem Tathergang oder dem Verbleib des Kompressors nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Auseinandersetzung im Asylbewerberheim

Zwickau, OT Weißenborn – (cs) Am Dienstagabend kam es im Asylbewerberheim an der Kopernikusstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, in dessen Verlauf ein 24-jähriger Pakistaner von einem 33-jährigen Tschetschenen verletzt und bedroht wurde. Die hinzugerufenen Beamten des Zwickauer Einsatzzuges konnten die Lage wieder unter Kontrolle bringen. Eine entsprechende Anzeige wurde gefertigt.

Wildunfall mit drei beschädigten Pkw

Lichtentanne – (cs) Am Mittwochmorgen befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Opel die S 293. In Höhe der Abfahrt Richtung Reichenbacher Straße überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde das Wildschwein auf die Gegenfahrspur geschleudert und kollidierte dort mit dem Audi einer 51-Jährigen. Im weiteren Verlauf wurde das Tier dann noch vom Skoda eines 54-Jährigen überrollt. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 6.500 Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Meerane – (cs) Am Montagmittag gegen 12 Uhr stellte ein 66-Jähriger seinen silberfarbenen Ford auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Guteborner Allee ab und verließ ihn. Gegen 13 Uhr kam er zurück und fuhr mit seinem Pkw nach Hause. Am Abend stellte der 66-Jährige dann einen Schaden am Fahrzeug fest, der auf rund 4.000 Euro geschätzt wird. Nach ersten Erkenntnissen, könnte der Schaden durch ein unbekanntes Fahrzeug entstanden sein.
Hinweise auf ein unbekanntes Fahrzeug, dass den Schaden verursacht hat, nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.