1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Betrug scheiterte u.a.

Medieninformation: 191/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 30.03.2018, 12:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

Betrug scheiterte

Zeit:     29.03.2018, 10.45 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Die 68-Jährige erhielt einen Anruf, in welchem ihr ein Gewinn von 49.000 Euro in Aussicht gestellt wurde. Um diesen ausgezahlt zu bekommen, sollte sie im Vorfeld 900 Euro Gebühren entrichten. Die Frau bemerkte den Betrug und ließ sich nicht darauf ein.

Hakenkreuzschmierer gestellt

Zeit: 29.03.2018, 07.40 Uhr
Ort: Dresden-Gorbitz, Merianplatz

Einen 24 Jahre alten Mann stellten Polizeibeamte, nachdem dieser auf die Fassade des „Sachsenforums“ ein etwa 20 mal 30 Zentimeter großes Hakenkreuz mit schwarzer Farbe aufgesprüht hatte. Gegen diesen wird nun wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Skoda gestohlen

Zeit: 28.03.2018, 11.00 Uhr bis 29.03.2018, 17.20 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt, Hochschulstraße

Einen schwarzen Skoda Octavia mit Chemnitzer Kennzeichen stahlen Unbekannte von der Hochschulstraße. Der Wert des einen Monat alten Fahrzeuges beläuft sich auf etwa 34.000 Euro.

Vermisste Jugendliche wieder da

Die beiden gestern als vermisst gemeldeten Mädchen, Celina R. und Michelle G. aus Dresden, sind wieder da. Michelle kehrte eigenständig in das Krankenhaus zurück, Celina wurde durch die Bundespolizei am Dresdner Hauptbahnhof aufgegriffen. Die Öffentlichkeitsfahndung (Medieninformation 190 vom 29.03.2018) hat sich damit erledigt.

Landkreis Meißen

Baggerschaufel und Teile einer Bohranlage gestohlen

Zeit: 28.03.2018, 16.00 Uhr bis 29.03.2018, 07.30 Uhr
Ort: Nossen, Semmelflügel im „Zellwald“

Auf einer Baustelle im Zellwald bei Nossen stahlen Unbekannte von einem Minibagger die Schaufel und von einer Bohranlage den Ladearm. Der Wert der gestohlenen Teile beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281