1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brandstiftung in einer Wohnung u.a.

Medieninformation: 193/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.04.2018, 12:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 

Einbruch in Geschäft

Zeit:     31.03.2018, 00:05 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Am Freitagmorgen brachen Unbekannte die Zugangstüren zu einem Geschäft an der Wallstraße auf. Im Laden wurde die Kasse geöffnet und der Einschub mit Bargeld entwendet. Bei der Tat lösten die Einbrecher einen Alarm aus und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Einbruch in eine Apotheke

Zeit:     30.03.2018, 18:30 Uhr bis 31.03.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte die Zugangstüren einer Apotheke auf der Königstraße auf und durchsuchten das Objekt. Es gelang Ihnen den aufgefundenen Tresor zu öffnen. Die Täter entwendeten Bargeld und Medikamente in bislang unbekannter Schadenshöhe.

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zeit:     31.03.2018, 21:00 Uhr bis 01.04.2018, 07:45 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Unbekannter Täter schlugen ein Fenster eines Bekleidungsgeschäftes auf der Königstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Die Täter entwendeten einen I-Pad. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Zeit:     31.03.2018, 15:35 Uhr
Ort:      Dresden-Flughafen

Am Sonnabendnachmittag befuhr ein 22-jähriger deutscher Fahrzeugführer mit seinem PKW VW Golf die Hermann-Reichelt-Str. in Richtung Flughafen. In Höhe der Flughafenstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zwischen zwei Masten durch und stieß mit zwei an der Ampel wartenden PKW (VW Tiguan, Renault Megane) zusammen. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Unfallverursacher einen Atemalkoholwert von 0,88 Promille fest. Eine Blutentnahme wurde bei ihm angeordnet und durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Aufgrund der Alkoholbeeinflussung muss sich der Unfallverursacher wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zeit:     01.04.2018, 04:25 Uhr
Ort:      Dresden-West

Am Sonntagmorgen führten Beamten des PRev Dresden-West auf der Coventrystraße eine Verkehrskontrolle bei einem 39 Jahre alten polnischen Passatfahrer durch. Hierbei bemerkten sie einen starken Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer, so dass der Fahrer zum Atemalkoholtest gebeten wurde. Dieser ergab einen Wert von 2,92 Promille. In der Folge wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Aufgrund der Alkoholbeeinflussung muss sich der Fahrzeugführer wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Vermisster Patient wieder da

Der am 30.03.2018 als vermisst gemeldete Patient Jens Peter K. aus Dresden, ist wieder da. Er wurde durch Polizeibeamte festgestellt und befindet sich wieder in der Fachklinik eines Dresdner Krankenhauses. Die Öffentlichkeitsfahndung (Medieninformation 192 vom 30.03.2018) hat sich damit erledigt.


Landkreis Meißen

Wohnungseinbruch


Zeit:     29.03.2018, 12:30 Uhr bis 30.03.2018, 14:05 Uhr
Ort:      Meißen

Im Verlaufe des o.a. Zeitraumes sind Unbekannte in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Fleischergasse eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung, wobei sie die Eingangstür mit der Zarge aus dem Türrahmen rissen. Einem ersten Überblick nach stahlen sie Bargeld aus der Wohnung. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Einbruch in eine Schrauberwerkstatt

Zeit:     29.03.2018 bis 31.03.2018, 14.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Unbekannte nutzten die günstige Gelegenheit eines angekippten Fensters einer Schrauberwerkstatt um in die Werkstatträume zu gelangen. Aus dieser entwendeten sie zwei Komplettradsätze sowie Werkzeug im Wert von ca. 3.000,- €.

PKW Skoda gestohlen

Zeit:     24.03.2018, 06:00 Uhr bis 01.04.2018, 13:00 Uhr
Ort:      Meißen

Einen sandfarbenen Skoda Octavia Scout mit Meißner Kennzeichen entwendeten Unbekannte vom Park and Ride Parkplatz am Busbahnhof Meißen. Der Wert des acht Jahre alten PKW beläuft sich auf ca. 6.000,- €.


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:     29.03.2018, 18.00 Uhr bis 29.03.2018, 22.00 Uhr
Ort:      Neustadt in Sachsen

Am Donnerstagabend sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus Am Achtlindenberg eingebrochen. Die Täter hebelten die Terrassentür auf und stiegen in die Räume ein. Danach durchsuchten sie diese und entwendeten ca. 150,- € Bargeld.

Brandstiftung in einer Wohnung

Zeit:     30.03.2018, 20.22 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Am Freitagabend kam es zu einem Brandausbruch in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Käthe-Kollwitz-Straße. Im Zuge der Löscharbeiten mussten 14 Personen aus dem Haus evakuiert werden. Zwei Mitarbeiter der Feuerwehr zogen sich leichte Verletzungen bei der Brandbekämpfung zu. Der 27-jährige deutsche Wohnungsinhaber konnte aus der Wohnung geborgen werden und wurde stationär in einem Krankenhaus zur Behandlung aufgenommen. Die Brandwohnung wurde durch die massiven Schäden unbewohnbar. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Wohnungsinhaber im Verdacht steht seine eigene Wohnung aus Wut über seine Lebenssituation angezündet zu haben. Hierzu werden derzeit weitere umfangreiche Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Dresden geführt.

Tuningtreffen am (C-) Karfreitag

Die Tuningszene traf sich in diesem Jahr auf dem Parkplatz des Real Marktes in Heidenau, da das Centermanagement des in den vergangenen Jahren genutzten Elbeparks Dresden den Parkplatz in diesem Jahr frühzeitig gesperrt hatte. Im Laufe der Veranstaltung trafen ca. 1.200 Fahrzeug mit ca. 4.000 Personen vor Ort ein. Durch die Präsenzmaßnahmen der Polizei kam es zu keinen Ordnungsstörungen bzw. Verkehrsbehinderungen.

Im Umfeld des Tuningtreffens wurden 27 Fahrzeuge kontrolliert. Sechs Fahrzeuge hatten technische Mängel, welche zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die Beamten stellten für die Fahrzeugführer Anzeigen und Mängelscheine aus. Die Fahrzeugführer werden hierzu demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. Ein Fahrzeug hatte so gravierende Mängel, dass es sofort stillgelegt und sichergestellt werden musste. Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle wurden zwei Fahrzeugführer festgestellt, welche zu schnell waren. Die Überschreitungen befanden sich im Bußgeldbereich. Gegen 24.00 Uhr begann die Abreise der Teilnehmer des Tuningtreffens.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281