1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Oelsnitz, OT Magwitz: Sachbeschädigungen im Bereich Talsperre Pirk – Zeugen gesucht

Medieninformation: 211/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 10.04.2018, 12:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Sachbeschädigungen im Bereich Talsperre Pirk – Zeugen gesucht

Oelsnitz, OT Magwitz – (ow) An der Talsperre Pirk, nach dem Abzweig An der Elster im Bereich der Sperrmauer randalierten unbekannte Täter zwischen Freitag, 14:30 Uhr und Montag, 7:45 Uhr. Sie rissen von einer Sitzbank eine Holzleiste heraus und entwendeten ein Verkehrszeichen mit Halterung. Außerdem wurden drei Straßenlaternen, eine Halterung für Schautafeln und ein Hinweiszeichen beschädigt. Weiterhin wurde das Brüstungsmauerwerk mit gelber Farbe besprüht. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.750 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

 

Vogtlandkreis

Unbekannte randalieren auf Friedhof

Plauen – (ow) Bereits in der Woche nach Ostern randalierten Unbekannte auf dem Friedhof II Am Preißelpöhl, was jedoch erst am Montagvormittag polizeibekannt wurde.
Im Zeitraum von Dienstag, 10 Uhr und Donnerstag, 16 Uhr beschädigten unbekannte Täter dort mehrere Grabsteine, Grabtafeln und Umfriedungen sowie Bäume und Büsche. Außerdem wurde eine Informationstafel entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 50 Euro. Der entstandene Sachschaden an den Grabstellen und an den Gewächsen beläuft sich auf etwa 900 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an einem Fenster

Plauen – (ow) Von einer Firma an der Mühlstraße wurde über das Wochenende ein Fenster mit einem Stein eingeschlagen und ein Schaden von etwa 250 Euro verursacht. Zu einem Diebstahl kam es nicht.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Mopedfahrer bei Unfall verletzt – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Zu einem Unfall am Montagnachmittag auf der Kauschwitzer Straße, bei dem ein Mopedfahrer leicht verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen.
Eine 38-Jährige war mit einem Skoda Fabia gegen 15:50 Uhr in Richtung Kauschwitz unterwegs und überholt kurz vor der Kreuzung zur Holzmühle/Am Fuchsloch einen vorausfahrenden Simson-Fahrer (15), welcher aber seinerseits nach links zur Holzmühle abbiegen wollte. Durch den nachfolgenden Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der S 51-Fahrer leicht verletzt.
Fraglich ist, ob die Blinker des Simson-Mopeds funktionierten und benutzt wurden. Wer hierzu Angaben machen kann, wendet sich bitte an den zentralen Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765 500.

Unfall an Bushaltestelle

Plauen – (ow) Bei einem Unfall an der Bushaltestelle Kastanienweg auf der Marie-Curie-Straße ereignete sich am Montagmorgen ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen und einem Unfallschaden von etwa 10.500 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Gegen 8 Uhr hielt die 54-jährige Fahrerin eines Linienbusses ordnungsgemäß an der Haltestelle, um die Fahrgäste aus- und einsteigen zu lassen. Die Pkw Maruti-Fahrerin (33) hinter dem Bus blinkte links, um an diesem vorbeizufahren, hielt zunächst jedoch an und ließ den Gegenverkehr passieren. Beim Anfahren wurde die 33-Jährige von einer 36-jährigen Toyota-Fahrerin überholt und der Maruti dabei gegen den Bus geschoben.

Vorfahrt missachtet – 12.000 Euro Schaden

Plauen – (ow) Am Montag, gegen 7:45 Uhr befuhr die Fahrerin (29) eines Pkw Kia die Erich-Ohser-Straße mit der Absicht nach links auf die August-Bebel-Straße einzubiegen. An der Einmündung stieß die 29-Jährige mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw Chevrolet eines 46-Jährigen zusammen, welcher den linken Fahrstreifen der August-Bebel-Straße in Richtung Bahnhofstraße befuhr. Der Unfallschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrer blieben unverletzt.

Einbruch in Firma

Auerbach, OT Rebesgrün – (nt) In der Zeit von Freitag, 14 Uhr bis Montagfrüh brachen Unbekannte gewaltsam in eine Firma an der Robert-Schumann-Straße ein. Die Täter entwendeten einen kleinen Tresor mit Bargeld. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Geld aus Transporter gestohlen

Reichenbach – (nt) Am Montag, zwischen 7:15 Uhr und 7:30 Uhr brachen Unbekannte gewaltsam in einen VW Transporter ein, welcher auf der Erich-Mühsam-Straße nahe der Zwickauer Straße abgestellt war. Die Täter entwendeten daraus drei Taschen mit Bargeld. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Zeugen zu Unfall gesucht

Auerbach – (ow) Die Polizei sucht Zeugen die Angaben machen können, ob es am Montagvormittag an der Einmündung Reumtengrüner Straße/Am Rosinenberg einen Unfall zwischen einem Schulkind und einem Pkw gegeben hat.
Nach Angaben des Zwölfjährigen war er gegen 7:15 Uhr gerade auf dem Fußweg der Reumtengrüner Straße bergwärts unterwegs, als an der Einmündung der Straße Am Rosinenberg ein grauer VW aus dieser Straße heraus auf die Reumtengrüner Straße gefahren sei und ihn dabei angefahren habe. Anschließend sei der unbekannte VW-Fahrer, ein älterer Mann, davongefahren. Nachdem der Junge diesen Vorfall in seiner Schule gemeldet hatte, wurden Polizei und Rettungsdienst hinzu gezogen. Eine Verletzung des Kindes war jedoch nicht festzustellen.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die den geschilderten Unfall gesehen haben bzw. im Zeitraum des Unfalls auf der Reumtengrüner Straße unterwegs waren und Angaben machen können, ob das Geschehen stattfand. Sie melden sich bitte beim zentralen Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765 500.

Trunkenheit im Verkehr

Rodewisch – (nt) Am Montag, gegen 20 Uhr wurde ein Renault-Fahrer (38) auf der Straße der Jugend einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bei dem
38-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. In der Folge wurden der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Es wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

 

Landkreis Zwickau

Sachbeschädigung durch Graffiti

Zwickau, OT Marienthal – (nt) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagabend besprühten Unbekannte die Außenfassade einer Schule an der Windbergstraße an drei Gebäudeseiten mit einem Graffiti. Des Weiteren wurden eine Fensterscheibe sowie das Vorhängeschloss einer Holzhütte beschmiert. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt.
Wer Hinweise zur Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Oberplanitz – (nt) Zu einem Verkehrsunfall am Montag, gegen 16:15 Uhr im Bereich der Poststraße/Planitzer Markt sucht die Polizei Zeugen.
Ein achtjähriger Fahrradfahrer wollte die Poststraße in Richtung Planitzer Markt überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit einem VW-Caddy (Fahrer 49), welcher die Poststraße in Richtung Äußere Zwickauer Straße befuhr. Bei dem Unfall verletzte sich der Junge leicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro.
Wer Angaben zum genauen Unfallhergang machen kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Bargelddiebstahl

Lichtentanne, OT Stenn – (nt) Unbekannte drangen am Dienstagnachmittag in eine Kindertagesstätte an der Juri-Gagarin-Straße ein. Die Täter entwendeten aus einer Geldbörse Bargeld.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Kellereinbruch

Hohenstein-Ernstthal – (nt) In der Nacht zum Montag drangen Unbekannte in einen Keller eines Mehrfamilienhauses an der Südstraße ein. Die Täter entwendeten etwa 120 Flaschen Wasser sowie zwei Koffer. Der entstandene Schaden wird mit etwa 100 Euro beziffert.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.