1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier Laubeneinbrecher gestellt (u. a.)

Medieninformation: 212/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.04.2018, 13:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Vier Laubeneinbrecher gestellt


Zeit:     11.04.2018, gegen 23.35 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Seidnitz

Gestern Abend konnte die Dresdner Polizei drei junge Männer (15, 16 und 19) und eine Jugendliche (15) bei einem Garteneinbruch stellen.

Ein Anwohner hatte verdächtige Geräusche aus einer Gartenanlage an der Hepkestraße gehört und die Polizei informiert. Die Beamten konnten das Quartett in Tatortnähe stellen. Sie hatten zuvor Fensterscheiben von drei Gartenlauben zerstört und Pfandflaschen sowie Lebensmittel entwendet. Der 16-Jährige führte dabei ein geladenes Luftdruckgewehr mit sich.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen an die Verantwortlichen übergeben.

Die vier müssen sich nun wegen Diebstahl mit Waffen verantworten. Ob sie darüber hinaus auch für die Einbrüche in neun weitere Gartenlauben derselben Gartenanlage in der Nacht zuvor verantwortlich sind, wird derzeit geprüft. (sg)

Radfahrer gestreift – Zeugen gesucht

Zeit:     11.04.2018, 15.45 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Gestern Nachmittag war ein 80-Jähriger mit einem Elektrofahrrad auf der Wehlener Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Marienberger Straße überholte ihn ein unbekannter Pkw. Dabei streifte der Wagen den Mann, woraufhin dieser stürzte und sich verletzte. Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es soll es sich um einen grau-blauen Wagen ähnlich eines SUV gehandelt haben.

Die Verkehrspolizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen, sich unter (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit 24.000 Euro Sachschaden

Zeit:     11.04.2018, gegen 15.00 Uhr
Ort:      Riesa

Hoher Sachschaden entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz des Riesa-Parks.

Ein Fiat Doblo (Fahrerin 57) war gegen das Heck eines von rechts kommenden Audi Q5 (Fahrer 78) gestoßen. Dieser geriet dadurch in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem VW Caddy (Fahrer 32). Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 24.000 Euro. (sg)

Sandsteinfiguren gestohlen

Zeit:     11.04.2018, festgestellt
Ort:      Moritzburg, OT Reichenberg

Unbekannte haben zwei Sandsteinfiguren (etwa 40 cm große Löwen) von einem Grundstück an der Käthe-Kollwitz-Straße gestohlen. Zudem beschädigten die Täter neun Gehweglampen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 250 Euro. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Auto stürzte Abhang hinunter – Fahrer schwer verletzt

Zeit:     12.04.2018, 08.35 Uhr
Ort:      Rabenau, OT Oelsa

Heute Morgen war der Fahrer (91) eines Daewoo unweit der Bergstraße unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam. Der Wagen stürzte dabei einen Abhang hinunter und kam seitlich zum Liegen. Der 91-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Zeit:     11.04.2018, 21.55 Uhr
Ort:      Pirna

Am Mittwochabend ist ein Mopedfahrer (58) bei einem Unfall mit einem Kleinbus auf der Schandauer Straße verletzt worden.

Der Mann war mit einer Yamaha YBR 125 auf der Schandauer Straße unterwegs, als ein entgegenkommender VW Caravelle (Fahrer 62) vor ihm nach links auf die
Clara-Zetkin-Straße abbiegen wollte. Der 58-Jährige musste bremsen und kam dabei zu Fall. Bei dem Sturz zog er sich Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Zeit:     11.04.2018, 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Am Mittwochnachmittag stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen VW Golf Variant auf dem Kaufland-Parkplatz an der Wilhelm-Kaulisch-Straße. Dabei wurde der hintere Stoßfänger des VW beschädigt. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281