1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbrecher ließ Jacke mit Ausweis zurück u.a.

Medieninformation: 214/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.04.2018, 13:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher ließ Jacke mit Ausweis zurück


Zeit:     12.04.2018, 23.20 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen 47-jährigen tschechischen Staatsbürger wegen des Verdachts des Einbruchs in eine Wohnung an der Bernhardstraße.

Gestern Nacht wurde eine 39-Jährige unsanft aus den Träumen gerissen. Die Frau hatte verdächtige Geräusche von ihrer Wohnungstür gehört, stand auf und sah nach dem Rechten. Im Flur traf sie auf einem Mann, der offenbar in die Wohnung eingebrochen war. Daraufhin rief die 39-Jährige laut um Hilfe und hielt den Einbrecher an der Jacke fest. Der Mann konnte sich zwar befreien und flüchten, musste aber sein Einbruchswerkzeug sowie besagtes Kleidungsstück preisgeben.

Alarmierte Polizeibeamte fanden in der Jacke letztlich den Ausweis eines
47-jährigen Tschechen. Die Polizei prüft nunmehr, ob es sich bei dem Ausweisbesitzer und dem Einbrecher um ein und dieselbe Person handelt. (ml)

Verdächtige Koffer lösten Polizeieinsatz aus

Zeit:     13.04.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Heute Morgen sind in einem Gebüsch an der Ostra-Allee zwei verdächtige Koffer gefunden worden.

Die alarmierten Polizeibeamten sicherten daraufhin den näheren Bereich ab und zogen Spezialisten des Landeskriminalamtes hinzu. Diese untersuchten die Gepäckstücke und konnten wenig später Entwarnung geben. In den Koffern befanden sich ein alter Monitor und Bekleidung.

Hinweisen zufolge hatten zwei unbekannte Männer die Gepäckstücke in das Gebüsch geworfen. (ml)

BMW gestohlen

Zeit:     12.04.2018, 18.30 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Plauen

Unbekannte haben einen grauen BMW X6 von der Bayreuther Straße gestohlen. Der Zeitwert des drei Jahre alten Wagens wurde mit rund 40.000 Euro angegeben. (ml)

Einbruch in Geschäft – Zeugenaufruf

Zeit:     12.04.2018, 18.30 Uhr bis 13.04.2018, 05.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in ein Geschäft an der Borsbergstraße eingebrochen und haben eine Geldkassette mit rund 50 Euro gestohlen. Die Täter zerstörten die Verglasung einer Zugangstür und müssen dabei erheblichen Lärm verursacht haben. Vor diesem Hintergrund fragt die Polizei:

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht? Wer hat verdächtige Personen im Umfeld beobachtet? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Suzuki gestohlen

Zeit:     12.04.2018, 20.00 Uhr festgestellt
Ort:      Radeburg

Unbekannte haben einen weißen Suzuki Samurai von der Schulstraße gestohlen. Der Zeitwert des 26 Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt. (ml)


Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     12.04.2018, 11.45 Uhr
Ort:      Riesa

Ein Radfahrer (61) war am Donnerstagmittag auf dem Radweg der Pausitzer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. In Höhe der Kreuzung Straße der Freundschaft wechselte er auf die Fahrbahn und stieß dabei mit einem Mazda (Fahrerin 18) zusammen. Bei der Kollision erlitt der 61-Jährige schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (ir)

Wildunfälle

Zeit:     12.04.2018, 06.45 Uhr und 10.40 Uhr
Ort:      Ebersbach/Schönfeld, OT Böhla b. Ortrand

Zwei Wildunfälle beschäftigten gestern die Beamten des Polizeireviers Großenhain.

Am Morgen erfasste ein Audi (Fahrerin 55) auf der S 100 zwischen Dobra und Radeburg ein Reh. Der Zusammenstoß endete für das Tier tödlich. Am Audi blieben ca. 1.000 Euro Sachschaden zurück.

Bei Böhla liefen am Vormittag mehrere Rehe vor einem Ford (Fahrer 43) über die Fahrbahn. Zwei wurden von dem Wagen erfasst, eines der Tiere starb dabei. Am Ford entstanden rund 2.500 Euro Schaden. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Polizei ermittelt zu Schlägerei

Zeit:     11.04.2018, 20.00 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Am Mittwochabend sind zwei Iraker (15, 17) mit mehreren Unbekannten an der Pratzschwitzer Straße in Streit geraten. Letztlich mündete der Disput mit der fünfköpfigen Gruppe in einer handfesten Auseinandersetzung. In der Folge sind die beiden Iraker mit einem Messer verletzt worden und mussten ambulant behandelt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (ml)

Männer gerieten in Streit – Ein Verletzter

Zeit:     12.04.2018, 22.30 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Abend kam es in einem Park am Ernst-Thälmann-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (19/Deutscher, 29/Tunesier).

Die beiden hielten sich gemeinsam mit einer etwa zehnköpfigen Gruppe im Park auf. Im Verlauf des Abends entblößte sich der 29-Jährige vor den anderen und geriet darüber mit dem 19-Jährigen in Streit. In der Folge fügte der Ältere dem Jüngeren eine Schnittverletzung zu. Beide standen zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (ir)

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeit:     12.04.2018, 18.30 Uhr
Ort:      Hohnstein

Gestern Abend war der Fahrer (40) eines Fiat Tipo auf der S 163 zwischen Stürza und Hohnstein unterwegs. Als er auf der Strecke einen weißen Kleintransporter überholte, kam es zu einer seitlichen Kollision. Der Transporterfahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Am Fiat entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Wer kann Aussagen zum weißen Kleintransporter oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

Spiegelklatscher - Zeugenaufruf

Zeit:     12.04.2018, 08.45 Uhr
Ort:      Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Berggießhübel

Gestern Morgen waren ein grauer Skoda Fabia und ein Transporter auf der
S 173 zwischen Cotta A und Berggießhübel unterwegs und wollten beide zeitgleich einen Lkw überholen. Dabei streiften sich die beiden, wobei der linke Außenspiegel des Skoda beschädigt wurde. Der Transporter setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es soll sich um einen weißen Wagen mit einer seitlichen Aufschrift mit grünen Streifen gehandelt haben.

Zeugen, die nähere Angaben zu dem Transporter machen können werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Pirna oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281