1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mann schwerverletzt aufgefunden

Medieninformation: 216/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.04.2018, 16:15 Uhr

Mann schwerverletzt aufgefunden

Zeit:     13.04.2018, 09.55 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Heute Vormittag ist die Dresdner Polizei auf die Berliner Straße gerufen worden, da Passanten dort einen schwerverletzten Mann (19) entdeckt hatten.

Der 19-jährige Eritreer war offenbar von einem Balkon in der 3. Etage gestürzt und kam in ein Dresdner Krankenhaus. In der dazugehörigen Wohnung stellten die Polizisten einen Libyer (21) fest, der leichte Verletzungen aufwies.

Die Umstände sind derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281