1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand eines Wohnwagens und zweier Pkw

Verantwortlich: Henning Schmidt (hs)
Stand: 14.04.2018, 12:00 Uhr

Brand eines Wohnwagens und zweier Pkw

Görlitz, Gerda-Boenke-Straße
14.04.2018, gegen 00:50 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht vom Freitag zum Samstag zum Brand eines Wohnwagens in Görlitz. Dabei wurden ein daneben abgestellter PKW Toyota und ein PKW Mitsubishi ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Halter des Wohnwagens hatte ihn am Freitagnachmittag vor dem Haus abgestellt. Um 00.56 Uhr informierten Anwohner den Rettungsdienst und die Polizei über den Brand. Zum Einsatz kam die Berufsfeuerwehr der Stadt Görlitz. Alle drei Fahrzeuge brannten völlig aus. Durch das Feuer kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Brandursachenermittler der Kriminalpolizei hat seine Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 70.000 Euro. (hs)


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Verkehrsunfall zwischen PKW und Radfahrer

Quoos, Quooser Straße
13.04.2018, 14:10 Uhr

Der 32-jährige Fahrer eines PKW hatte in Quoos die Absicht einen 14-jährigen Radfahrer zu überholen. Während des Überhol-vorganges scherte der Fahrradfahrer plötzlich nach links in Richtung Fahrbahnmitte aus, ohne sich vorher umzusehen. PKW und Radfahrer stießen zusammen. Der Radfahrer konnte nach einer ambulanten Behandlung vor Ort wieder entlassen werden. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 1.200 Euro. (hs)


Missbrauch von Nothilfemitteln

Bautzen, Postplatz/Bahnhofstraße/Schilleranlagen
13.04.2018, 23:30 Uhr

Gegen 23.30 Uhr teilte ein Zeuge dem Polizeirevier Bautzen mit, dass zwei Jugendliche auf der Kreuzung Postplatz/Bahnhofstraße/ Schilleranlagen etwas versprühen. Eingesetzte Beamte des Reviers stellten fest, dass am Tatort offenbar ein oder mehrere Feuerlöscher entleert worden waren. Die Ermittlungen führten die Beamten in das nahegelegene Gymnasium, in dem eine Feier stattfand. Im Keller der Schule fehlten tatsächlich zwei Feuerlöscher. Da es sich bei der missbräuchlichen Entleerung von Feuerlöschern um eine Straftat handelt, erstatteten die Polizisten Anzeige. (hs)


Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Neukirch OT Schmorkau , Dresdner Straße
13.04.2018, 12:20 Uhr

Der 58-jährige Fahrer eines PKW VW Passat befuhr in Schmorkau die B97 aus Richtung Königsbrück kommend in Richtung Schwepnitz. Hinter ihm fuhr die 55-jährige Fahrerin eines PKW BMW. Verkehrsbedingt mussten beide an der Einmündung zum Kiefernweg anhalten. Der 36-jährige Fahrer eines PKW Audi erkannte das zu spät, fuhr auf den BMW auf und schob diesen auf den VW davor. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.800 Euro. Keiner der drei Beteiligten verletzte sich bei dem Unfall. (hs)


Einbrüche in zwei PKW Ford

Hoyerswerda, Dameraustraße/Franz-Mehring-Straße
12.04.2018, 22:00 Uhr – 13.04.2018, 07:30 Uhr

Unbekannte drangen in Hoyerswerda gewaltsam in zwei auf der Straße abgestellte PKW Ford ein. Eines der Fahrzeuge durchsuchte der Täter. Den Sachschaden an den beiden PKW schätzten die Halter auf 200 bzw. 300 Euro. Aus keinem der Fahrzeuge wurde etwas entwendet. (hs)


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch

Görlitz, Lutherstraße
12.04.2018, 23:00 Uhr – 13.04.2018, 09:00 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in einen Imbiss ein. Im Lokal brachen sie drei Spielautomaten auf und entwendeten das Bargeld. Beim Aufbrechen der Kasse scheiterten die Täter. Zur Höhe des Sachschadens und des entwendeten Bargelds konnte der Geschädigte noch keine Angaben machen. (hs)


Sachbeschädigung

Görlitz, Reichenbacher Straße
12.04.2018 15:45 Uhr – 13.04.2018, 06:15 Uhr

Ein Unbekannter warf in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag einen Pflasterstein durch ein Fenster eines Ausbildungsinstituts. Der Stein (5 cm x 5 cm x 5 cm) durchschlug beide Scheiben der Doppelverglasung. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. (hs)


Einbruch in Kleintransporter

Zittau, Kantstraße
06.04.2018, 15:00 Uhr – 13.04.2018, 10:00 Uhr

Unbekannte drangen gewaltsam in den abgestellten Transporter einer Firma ein und entwendeten daraus Elektro- und andere Werkzeuge. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 200 Euro. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. (hs)


Diebstahl aus Transporter

Löbau, Bahnhofstraße
13.04.2018, 15:15 Uhr – 15:25 Uhr

Der Geschädigte parkte seinen Transporter gegen 15:15 Uhr auf der Bahnhofstraße in Löbau. Seine nur 10-minütige Abwesenheit nutzte ein Dieb aus, um aus dem Fahrzeuginnenraum Bargeld in Höhe von ca. 350 Euro zu entwenden. (hs)


Feuerwehreinsatz

Ebersbach-Neugersdorf, Friedrich-Ebert-Straße
13.04.2018, 18:00 Uhr

Wegen eines gemeldeten Wohnungsbrandes rückte am Freitagabend die Feuerwehr in Ebersbach-Neugersdorf aus. Aus einer Wohnung in der Friedrich-Ebert-Straße drang Rauch. Die Kameraden der Feuerwehr stellten jedoch fest, dass der Wohnungsmieter die Wohnung verlassen und lediglich vergessen hatte, sein Essen vom Herd zu nehmen. Zu Personen- oder Sachenschaden kam es nicht. (hs)


Trunkenheitsfahrt 1

Krauschwitz, Muskauer Straße
14.04.2018, gegen 00:50 Uhr

Bei der Kontrolle des 62-jährigen Fahrers eines Pkw Peugeot stellten Beamte des PR Weißwasser Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. Der anschließend durchgeführte Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,86 Promille. Gegen den Betroffenen wird jetzt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt. (hs)


Trunkenheitsfahrt 2

Bad Muskau, Görlitzer Straße
13.04.2018, 03:55 Uhr

Polizeibeamten fiel eine Zugmaschine auf, die trotz des Verbots die Grenzbrücke in Bad Muskau an der Görlitzer Straße befuhr. Die Beamten entschlossen sich den LKW einer Kontrolle zu unterziehen. Dabei fiel den Beamten sofort auf, dass der 36-jährigen Fahrzeugführer augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand da er sich nur schwer auf den Beinen halten konnte. Der anschließend durchgeführte Test ergab eine Atemalkohol-konzentration von 1,84 Promille. Der Fahrzeugführer konnte weder seinen Führerschein noch andere Dokumente vorweisen. Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (hs)

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen