1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in Gemeinschaftsunterkunft u.a.

Medieninformation: 224/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 18.04.2018, 13:24 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Brand in Gemeinschaftsunterkunft


Zeit:     18.04.2018, 04.45 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Heute Morgen kam es in der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße zu einem Brand. Das Feuer brach im Sanitärbereich in der ersten Etage aus und beschädigte Teile der Innenausstattung. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten Unbekannte Textilien in einer Toilettenkabine angezündet.

Die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Mehrere Mitarbeiter im Alter zwischen 19 und 49 Jahren kamen mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur Untersuchung in ein Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Einbruch in Büro

Zeit:     16.04.2018, 17.00 Uhr bis 17.04.2018, 14.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu den Büroräumen einer Firma am Stresemannplatz. Im Inneren versuchten sie erfolglos, einen fest installierten Beamer zu entwenden. Daraufhin stahlen sie einen Kaffeevollautomaten. (ir)

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Zeit:     17.04.2018, 20.35 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

Am Dienstagabend hat ein Unbekannter eine Vielzahl Silberringe aus zwei Vitrinen in einem Einkaufscenter an der Dohnaer Straße gestohlen.

Der Täter hebelte die Glasvitrinen auf, die in einem Gang aufgestellt waren und entnahm daraus etwa 200 Ringe im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Ein Zeuge sah den Dieb anschließend vom Tatort flüchten. Es soll sich um einen Mann mit kurzen blonden Haaren gehandelt haben. Er trug helle Jeans und lachsfarbenen Turnschuhe. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)

Bus gestreift – Zeugen gesucht

Zeit:     17.04.2018, 17.45 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Gestern streifte auf der Hüblerstraße im Bereich der Haltestelle Jacobistraße ein schwarzer Audi einen Bus der Linie 61. Der Fahrer des unbekannten Audi wird als etwa 55 Jahre alt mit grau melierten Haaren beschrieben.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zu dem Audi und dessen Fahrer machen? Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter
(0351) 483 22 33.
(ir)


Landkreis Meißen

Transporter gegen Moped – Zeugen gesucht

Zeit:     10.04.2018, 18.15 Uhr
Ort:      Radebeul

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall Anfang April auf der Karl-Liebknecht-Straße Ecke Horst-Viedt-Straße. Dort war ein blauer Kleintransporter mit tschechischem Kennzeichen gegen ein Moped (Fahrer 17) gestoßen. Nach einem kurzen Disput entfernte sich der Fahrer des Kleintransporters unerlaubt vom Unfallort. Der 17-Jährige blieb unverletzt, an seiner Simson entstanden mehrere hundert Euro Schaden.

Unfallzeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Meißen oder bei der Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 zu melden. (ir)

Verkehrsunfall

Zeit:     18.04.2018, 07.05 Uhr
Ort:      Riesa

Heute Morgen wurde eine Autofahrerin (59) bei einem Verkehrsunfall auf der Lauchhammerstraße schwer verletzt.

Die 59-Jährige fuhr mit ihrem Nissan Micra in Richtung Strehlaer Straße. Auf Höhe der Paul-Greifzu-Straße streifte sie zunächst eine Ampel auf der linken Seite und stieß in Folge gegen einen auf einer Verkehrsinsel stehenden Lichtmast. Dieser fiel durch den Aufprall auf die Fahrbahn. Die Fahrerin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wurde insgesamt auf etwa 6.500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sg)

Von eigener Kutsche überrollt

Zeit:     17.04.2018, 14.30 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag war ein 58-Jähriger mit einer Kutsche auf der Prausitzer Straße in Richtung Biesenberg unterwegs. Als das Pferd scheute, stürzte der Mann vom Kutschbock und wurde von der Kutsche überrollt. Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (ml)

Wildunfall

Zeit:     17.04.2018, 07.10 Uhr
Ort:      Strauchitz, OT Dobernitz

Gestern Morgen kam es auf der Plotitzer Straße zu einem Wildunfall. Die Fahrerin (66) eines Kleintransporters VW T4 war auf der Strecke in Richtung Dobernitz unterwegs, als sie ein Reh mit ihrem Fahrzeug erfasste. In der Folge kam die Frau mit dem Transporter von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf rund 4.500 Euro. (ml)

Sachbeschädigung und Fahrraddiebstahl – Zeugenaufruf

Zeit:     17.04.2018, 17.00 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain, OT Zabeltitz

Unbekannte entwendeten ein blaugraues Trekkingfahrrad der Marke Pegasus vom Bahnhof Zabeltitz. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400 Euro. Außerdem zerschlugen Unbekannte eine Glasscheibe des überdachten Fahrradständers an derselben Bahnhaltestelle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro.

Wer hat die Vorfälle beobachtet und kann Informationen zum Diebstahl oder zur Sachbeschädigung liefern? Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder an das Polizeirevier Großenhain. (eb)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrrad gestohlen

Zeit:     16.04.2018, 19.00 Uhr bis 17.04.2018, 13.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben sich Zutritt zu einem Wohnhaus an der Straße Platz der Freiheit verschafft und sind anschließend in eine Kellerbox eingebrochen. Aus dieser stahlen sie ein Fahrrad im Wert von knapp 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 100 Euro. (ml)

Trickbetrüger gescheitert

Zeit:     17.04.2018, 16.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Gestern Nachmittag rief ein Unbekannter einen 74-Jährigen auf seinem Mobiltelefon an und gratulierte ihm zu einem Gewinn von 38.000 Euro. Im Gegenzug sollte der Senior eine Gebühr von 1.000 Euro bezahlen. Der Geschädigte wurde misstrauisch und wendete sich an die Polizei. (eb)

Sachbeschädigung – Zeugenaufruf

Zeit:     17.04.2018, 15.20 Uhr festgestellt
Ort:      Sebnitz

Unbekannte beschädigten am Sebnitzer Bahnhof an der Schillerstraße eine Bushaltestelle. Die Täter rissen eine Sitzbank aus ihrer Verankerung, wodurch die gesamte Pflasterung beschädigt wurde. Der Sachschaden wird auf ca. 200 Euro beziffert.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (eb)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281