1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwei Täter beim Stehlen erwischt

Verantwortlich: Madeleine Urban (mu), Katharina Korch (kk)
Stand: 18.04.2018, 13:30 Uhr

 

 

Zwei Täter beim Stehlen erwischt


Görlitz, Im Bogen
18.04.2018, 03:35 Uhr

 

Am Mittwochmorgen klickten bei zwei Einbrechern in Görlitz die Handschellen. Zunächst verständigte ein Zeuge die Polizei, dass sich offenbar Unberechtigte auf einer Baustelle an der Straße Im Bogen aufhielten und Lärm verursachten. Streifenbesatzungen eilten zum Geschehen. Ein 29- und ein 31-Jähriger versteckten sich zwar, konnten sich aber der Festnahme durch die Polizisten nicht entziehen. Schließlich hatten sie einen Baucontainer aufgebrochen und Materialien sowie Werkzeuge im Wert von etwa 300 Euro entwendet.

Für den 29-Jährigen führte der Weg direkt zu einer Justizvollzugsanstalt. Für ihn lag ein Haftbefehl vor. Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an. (mu)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

1,5 Tonnen Überladung sorgte für ausgebeulte Reifen

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Salzenforst
17.04.2018, 08:40 Uhr

Dem Verkehrsüberwachungsdienst ist am Dienstagmorgen ein Lkw auf der BAB 4 aufgefallen, dessen Reifen sich ausbeulten. Die Beamten lotsten den 52-jährigen Fahrer mit seinem MAN an der Anschlussstelle Salzenforst zur Kontrolle von der Autobahn. Eine Wiegung des Fahrzeugs lieferte die Erklärung für die Verformung der Pneus: Mit 13,5 Tonnen war der Brummi eineinhalb Tonnen schwerer als erlaubt. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt bis zur Umladung der Ware. Mit der Anzeige wegen der Ordnungswidrigkeit wird sich die Zentrale Bußgeldstelle in Chemnitz befassen und in den nächsten Wochen Post dazu versenden. (kk)

 

440 Euro Bußgeld und zwei Monate Fahrverbot…

BAB 4, Dresden - Görlitz, nahe der Anschlussstelle Bautzen-West
17.04.2018, 06:45 Uhr - 13:00 Uhr

…sowie zwei Punkte im Zentralregister drohen einem Raser mit Bautzener Kennzeichen, der am Dienstagvormittag mit 181 km/h auf der BAB in Richtung Görlitz unterwegs war. Der Lenker überschritt wie fast hundert andere Fahrer das Tempolimit von 120 km/h nahe der Anschlussstelle Bautzen-Ost und war damit Schnellster. Über 4.600 Fahrzeuge insgesamt passierten in über sechs Stunden die Messstelle des Verkehrsüberwachungsdienstes. Dreiviertel der Ertappten erwartet ein Verwarngeld. Die übrigen müssen sich auf einen Bußgeldbescheid gefasst machen. Post dazu wird die Zentrale Bußgeldstelle in Chemnitz in den nächsten Wochen versenden. (kk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Garagen aufgesucht

Bautzen, Wilhelm-Fiebiger-Straße
16.04.2018, 16:00 Uhr - 17.04.2018, 05:45 Uhr

An der Wilhelm-Fiebiger-Straße in Bautzen drangen Unbekannte gewaltsam in drei Garagen ein. Aus einem Unterstand nahmen die Täter einen Satz Reifen, einen Motorroller sowie einen Schutzhelm im Wert von zirka 1.000 Euro mit. Die Einbrecher ließen das gesamte Diebesgut allerdings in unmittelbarer Nähe zurück. Übrig blieb zudem ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Untersuchungen. (mu)

 

Bei Rot an der Ampel abgebogen

Bautzen, Stieberstraße/Dr.-Peter-Jordan-Straße
17.04.2018, 13:15 Uhr - 14:25 Uhr

Immer wieder verstoßen Fahrzeugführer an Ampeln bei angebrachten Grünpfeil gegen die Anhaltepflicht bei geschalteten Rotlicht. Am Dienstagnachmittag überwachten Beamte des örtlichen Reviers in Bautzen an der Stieberstraße die Einhaltung. Insgesamt sechs Autofahrer nahmen es nicht so genau. Die Betroffenen bogen ab ohne zu stoppen. Der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog sieht für diese Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 70 Euro vor. Auch ein Punkt in Flensburg kommt auf die Verkehrssünder zu. Sollte eine Gefährdung anderer Teilnehmer hinzukommen oder sich gar ein Unfall ereignen, summiert sich der Betrag schnell auf bis zu 180 Euro. (mu)

 

Vorfahrt nicht beachtet

Kamenz, Hans-Grade-Straße/Macherstraße
17.04.2018, 09:30 Uhr

Ein Vorfahrtfehler hat am Dienstagvormittag in Kamenz für einen Unfall mit drei Verletzten gesorgt. Ein Golf-Fahrer war auf der Hans-Grade-Straße aus Richtung Burkau unterwegs, als er beim links Abbiegen in die Macherstraße einen entgegenkommenden Skoda nicht beachtete. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Lenker und Beifahrerin aus dem Skoda sowie die Beifahrerin aus dem VW verletzten sich. An den Fahrzeugen, die an den Haken kamen, entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 7.500 Euro. (kk)

 

Holzklotz verursachte Unfall

Radeberg, OT Ullersdorf, Ullersdorfer Hauptstraße
17.04.2018, 21:30 Uhr

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Dienstag auf der Ullersdorfer Hauptstraße in Höhe des Sternweges einen Baumstamm verloren. Eine Daimler-Fahrerein erkannte dieses Hindernis in der Dunkelheit gegen 21:30 Uhr zu spät und kollidierte mit dem Stumpf. Dabei entstand ein Sachschaden an ihrem Wagen in Höhe von etwa 500 Euro. Der Verkehrsdienst des örtlichen Reviers sucht im Rahmen seiner Ermittlungen nach dem Transporteur des Stammes. (kk)

 

Wut entbrannt…

Hoyerswerda, Maria-Grollmuß-Straße
17.04.2018, 09:51 Uhr

…hat ein noch unbekannter Mann am Dienstagvormittag gegen einen mobilen Blitzer in Hoyerswerda getreten. Die an der Maria-Grollmuß-Straße aufgebaute Geschwindigkeitsmessanlage der Stadt fiel um. Der Täter hinterließ damit einen immensen Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Mit den Ermittlungen befasst sich die Kriminalpolizei. (kk)

 

Als Worte nicht genug waren…

Hoyerswerda, Lipezker Platz
17.04.2018, 19:15 Uhr

…nahm sich ein 34-Jähriger am Dienstagabend auf dem Lipezker Platz in Hoyerswerda eine Weinflasche, ging auf seinen 35 Jahre alten Kontrahenten los und traf diesen am Kopf. Nachdem der Attackierte stützte, trat der Angreifer gegen den am Boden Liegenden. Beide zogen sich Verletzungen zu, deren medizinische Behandlung sie aber vermutlich auf Grund ihrer Alkoholisierung verweigerten. Gegenüber den Polizeibeamten äußerte sich der 34-Jährige beleidigend. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (kk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Fahrscheinautomaten zweimal beschädigt – Zeugen gesucht

Görlitz, Demianiplatz
03.04.2018, 10:00 Uhr - 04.04.2018, 07:00 Uhr
09.04.2018, 20:00 Uhr - 10.04.2018, 11:15 Uhr

Unbekannte griffen in den vergangen zwei Wochen jeweils denselben Fahrscheinautomaten auf dem Demianiplatz in Görlitz an. Bereits vom 3. zum 4. April beschädigten die Täter das Display. Ein zweites Mal griffen womöglich die gleichen Personen vom 9. zum 10. April den Automaten an. In beiden Fällen verursachten die Randalierer einen Sachschaden von mindestens 300 Euro.

Zeugen, welche die Taten oder die Täter beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (mu)

 

Diebstahl von Handy

Görlitz, Görlitzer Straße 
17.04.2018, 09:45 Uhr - 11:00 Uhr

In Görlitz entwendeten Unbekannte ein Smartphone einer Terrasse. An der Görlitzer Straße gelangten die Täter auf ein Grundstück eines Kleingartens und entwendeten dieses. Der Wert des Samsung konnte noch nicht näher beziffert werden. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Ermittlungen. (mu)

 

Missglücktes Überholmanöver

Beiersdorf, OT Gebirge, Löbauer Straße
17.04.2018, 19:20 Uhr

Eine 28-jährige Fahrerin war am Dienstagabend möglicherweise  in Eile, als sie auf der Löbauer Straße in Gebirge zum Überholen eines Golf ansetzte. Mit ihrem VW Up übersah sie jedoch einen entgegenkommenden 61-Jährigen mit seinem Skoda. Beide Wagen kollidierten frontal miteinander. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz, um die verletzte Frau zu behandeln. Sie kam in ein Krankenhaus. Beide Autos kamen an den Haken und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 12.000 Euro. (mu)

 

Hebebühne verschwunden

Zittau, Marschnerstraße
16.04.2018, 17:00 Uhr -17.04.2018, 06:50 Uhr

An der Marschnerstraße in Zittau drangen Unbekannte in der Nacht Dienstag gewaltsam in ein Firmengelände ein. Die Täter stahlen eine Hebebühne. Es handelte sich um einen grünen Spezialanhänger, welcher einen Zeitwert von zirka 47.000 Euro hatte. Der Sachschaden fiel hingegen mit etwa 50 Euro gering aus. Kriminaltechniker sicherten Spuren, deren Auswertung noch aussteht. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Ermittlungen. (mu)

 

Weißer Scirocco überholte trotz Gegenverkehr

Kottmar, OT Eibau, B 96
09.04.2018, 16:00 - 16:15 Uhr

Die Polizei ermittelt wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs, die sich am Montag der vergangenen Woche in Eibau ereignete. Ein weißer VW Scirocco soll auf der B 96 in Richtung Oderwitz unterwegs gewesen sein und dabei mehrmals trotz Gegenverkehrs überholt haben. Die andern Verkehrsteilnehmen mussten dadurch stark bremsen. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer wurde von dem Volkswagen auf diese Art und Weise überholt oder wem kam der Wagen entgegen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland unter der Rufnummer 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (kk)

 

Kabel entwendet

Weißwasser/O.L., Schwerer Berg
17.04.2018, 07:55 Uhr polizeibekannt

Im Laufe des Dienstagvormittags suchten Unbekannte das Tagebaugelände bei Weißwasser auf. Die Täter trennten am Schweren Berg etwa 60 Meter Kupferkabel ab und entwendeten diese. Der Stehlschaden belief sich auf knapp 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei befasst sich mit den Ermittlungen. (mu)

 

Zeichen übersehen

Boxberg/O.L., OT Reichwalde, Thomaswalder Straße
17.04.2018, 09:30 Uhr

Die 60-jährige Lenkerin eines Ford befuhr am Dienstagvormittag die Thomaswalder Straße in Reichwalde und wollte ihr Auto rückwärts am Wegesrand abstellen. Dabei übersah sie ein Verkehrszeichen an der Einmündung zum Mittelweg. Beim Zusammenstoß beschädigte die Seniorin auch den Mast des Verkehrszeichens sowie das Heck ihres Wagens. Der Sachschaden belief sich auf zirka 700 Euro. (mu)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen