1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand von Müllcontainern - beherzter 50-Jähriger verhindert Schlimmeres

Verantwortlich: Petra Kirsch (pk)
Stand: 20.04.2018, 13:30 Uhr

 

Brand von Müllcontainern - beherzter 50-Jähriger verhindert Schlimmeres

Nebelschütz, Lindenstraße
19.04.2018, gegen 11:30 Uhr

Am Donnerstagmittag brannte an der Lindenstraße in Nebelschütz der Inhalt eines Restmüllcontainers. Es entstand ein offenes Feuer, welches auf weitere Container und in der Nähe gelagertes Feuerholz übergriff. Zudem wurden eine Kunststofffensterscheibe und ein Wasserschlauch durch Hitzeentwicklung beschädigt. Noch vor dem professionellen Eingreifen der Feuerwehr konnte ein beherzter 50-jähriger Zeuge die Flammen löschen und damit das Übergreifen des Feuers auf das Gebäude und Lager des Bauhofes verhindern. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Brandes bzw. zum Verursacher sind eingeleitet und dauern an. (pk)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen           
__________________________

Nötigung durch „englischen“ Seat auf der BAB 4

BAB 4, Dresden Richtung Görlitz, zw. Anschlussstellen Dresden und Bautzen-Ost
19.04.2018, 20:45 Uhr

Über Handy zeigte der 40-jährige Fahrer eines Pkw am Donnerstagabend eine schwere Straftat bei der Polizei an. Bereits ab Dresden soll ein Pkw Seat Kombi mit dem englischen Kennzeichen GUI0HGM ihn und andere Kraftfahrer genötigt haben. Der Seat-Fahrer soll durch extrem dichtes Auffahren sowie ständiges Betätigen des Fahrtrichtungsanzeigers und der Lichthupe alle anderen Pkw-Fahrer aufgefordert haben, ihm Platz zu machen. Trotz sofortiger Fahndung nach dem Verkehrs-Rowdy, konnte dieser nicht mehr festgestellt werden. Die Autobahnpolizei ermittelt nun wegen Nötigung und versucht, den verantwortlichen Fahrer schnellstmöglich zu ermitteln.

Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben oder selbst genötigt bzw. bedrängt wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Telefonnummer: 03591 367-0 oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden. (pk)

 

Verkehrsunfall nach Reifen-Platzer an einem Lkw

BAB 4, Dresden Richtung Görlitz, LK Bautzen
19.04.2018, 17:20 Uhr

Genau in dem Moment, als ein Opel Combo Van einen Sattelzug Daimler-Benz mit Anhänger überholen wollte, platzte ein Reifen auf der linken Fahrzeugseite des Lkw und beschädigte den Opel. Der dabei entstandene Schaden beträgt geschätzte 2.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt; der 32-Jährige Opel-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Autobahnpolizei nahm den Unfall auf und sorgte für einen schnellen Personalien-Austausch zwischen den Beteiligten. Der 35-jährige Lkw-Fahrer wechselte im Anschluss den Reifen und setzte seine Fahrt fort. (pk)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

 

Diebstahl aus Pkw

Bautzen, Albert-Schweitzer-Straße/Dresdner Straße
17.04.2018 - 19.04.2018, 18:00 Uhr

In der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag, drangen Diebe gewaltsam in einen in der Bautzener Neustadt abgestellten VW Vento ein. Aus dem Pkw stahlen der oder die Täter dann ein Autoradio, den Verstärker und die Bassbox. Insgesamt entstand ein Schaden, der mit zirka 950 Euro beziffert wird. Anzeige wurde erstattet und das zuständige Polizeirevier in Bautzen nahm die Ermittlungen auf. (pk)

 

Busfahrer geschlagen

Bautzen, Gesundbrunnenring
19.04.2018, 11:10 Uhr

Am Donnerstagmittag schlug ein 52-Jähriger in einem Bus in Bautzen dem Busfahrer ins Gesicht. Dieser verlor daraufhin kurzzeitig die Kontrolle über den Bus. Das Fahrzeug rollte los, konnte aber zeitnah durch den Busfahrer wieder gestoppt werden. Die Polizei wurde gerufen. Der Schläger stand zum Tatzeitpunkt mit einem Atemalkoholwert von umgerechnet 2,66 Promille unter Alkoholeinfluss. Beamte des Bautzener Polizeireviers übernahmen die Ermittlungen. (pk)

 

Diebstahl während der Ruhepause

BAB 4, Görlitz Richtung Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
18.04.2018, 19:00 Uhr - 19.04.2018, 08:30 Uhr

Während der Fahrer eines tschechischen Lkw mit Spezialanhänger seine nächtliche Ruhepause auf der Rastanlage Oberlausitz-Nord einhielt, machten sich Diebe an seiner Ladung, die aus zwei Traktoren-Anhängern bestand, zu schaffen. Sie montierten fachgerecht die Beleuchtungseinrichtungen ab, durchtrennten die Verkabelungen und stahlen die Teile. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Erst am folgenden Morgen bemerkte der Fahrer, was in der Nacht passiert war. Beamte der Autobahnpolizei sicherten Spuren und leiteten die notwendigen Ermittlungen ein. (pk)

 

Nötigung im Straßenverkehr, Faustschlag und Sturz

Neukirch/Lausitz, Weickertgasse
19.04.2018, 20:30 Uhr

Am Donnerstagabend wurden Nötigung im Straßenverkehr und Körperverletzung in Neukirch/Lausitz bei der Polizei angezeigt. Ein 28-Jähriger war dort mit seinem Pkw auf der Weickertgasse unterwegs. Vor ihm fuhr ein älterer Mann auf dem Fahrrad mittig der Fahrbahn und ganz langsam. Der Senior blieb schließlich stehen und stellte sein Fahrrad quer auf die Straße. Der Pkw-Fahrer stieg aus und ging zu dem Mann, um ihn zu fragen was los sei. Statt einer Antwort erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Als der Kraftfahrer den 79-Jährigen wegschubste, fiel dieser auf den Rücken. Während nun der 28-Jährige das Fahrrad zur Seite schob, stand der ältere Herr auf und schlug auf die Motorhaube des Autos. Zum Hergang des Geschilderten und entstandenem Schaden wird nun ermittelt. Allerdings ist der Radler bei der Polizei kein Unbekannter, seit Jahren ist er der Meinung, dass die öffentliche Straße zu seinem Grundstück gehört und niemand dort fahren darf. (pk)

 

Wäschedieb

Lohsa, OT Groß Särchen, Gartenstraße
17.04.2018, 19:15 Uhr - 21:00 Uhr

Am Donnerstag erstattete eine 52-Jährige Anzeige bei der Polizei, weil sie Opfer eines Wäschediebes geworden war. Ein bislang unbekannter Dieb hatte sich bereits am Dienstag dieser Woche auf ihrem Grundstück in der Gartenstraße in Groß Särchen bedient und dort von einer Leine insgesamt 25 Wäschestücke gestohlen. Damit erbeutet er Kleidung im Wert von mehr als 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pk)

 

Polizisten bedroht und beleidigt

Hoyerswerda, Bautzener Allee
18.04.2018, 13:25 Uhr

Am frühen Mittwochnachmittag bedrohte und beleidigte ein polizeibekannter 49-Jähriger Polizisten in Hoyerswerda durch Gesten und Worte. Die Beamten waren mit ihrem Polizeifahrzeug auf der Bautzener Allee in Richtung Erich-Weinert-Straße unterwegs, als sie an einer roten Ampel anhalten mussten. Unweit von ihnen an der Bushaltestelle stand der Mann und deutete mit einer Handbewegung die Abgabe von Schüssen auf die Polizisten an. Während der anschließend durchgeführten Kontrolle des Mannes beleidigte er die Beamten. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. (pk)

 

Pkw in Flammen

Hoyerswerda, F.-v.-Freiligrath-Straße
20.04.2018, 06:04 Uhr

Am Freitagmorgen brannte in der Freiligrathstraße der Pkw einer 50-Jährigen. Offensichtlich hatte ein technischer Defekt den im Motorraum des schwarzen VW Golf beginnenden Brand verursacht. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Es entstand jedoch Sachschaden von zirka 5.000 Euro. (pk)

 

Audi gegen Bus gefahren

Kamenz, Pulsnitzer Straße
19.04.2018, 15:10 Uhr

Am Donnerstagnachmittag, gegen 15:10 Uhr, ereignete sich auf der Pulsnitzer Straße in Kamenz ein Unfall, bei dem ein Kraftfahrer verletzt wurde. Danach staute sich der Verkehr in alle Richtungen. Ein 59-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Pulsnitzer Straße und kollidierte dort aus noch unklarer Ursache hinten links mit einem Bus, der nach dem Fahrgastwechsel in Richtung Pulsnitz fuhr. Bei dem Crash erlitt der Pkw-Fahrer Verletzungen und musste anschließend in das Kamenzer Krankenhaus eingeliefert werden. Die Insassen des Busses, vorwiegend Schulkinder, wurden nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. (pk)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Polizeibeamter bei Verkehrsunfall verletzt – Verursacher geflüchtet

Oberoderwitz, Spitzbergstraße, (Einfahrt Parkplatz)
19.04.2018, 15:24 Uhr

Ein 59-jähriger Polizeibeamter war nach Dienstende in Uniform mit seinem Pkw auf dem Weg nach Hause und befuhr mit seinem Pkw die Spitzbergstraße (S 135) in Oberoderwitz in Richtung Seifhennersdorf. Der Fahrer eines Kleinkraftrades Simson überholte ihn verkehrswidrig und presste sich in den Sicherheitsabstand zweier Pkws. Der Polizeibeamte überholte daraufhin den Simson-Fahrer, hielt in ausreichender Entfernung an und versuchte durch Haltezeichen den Zweiradfahrer anzuhalten. Dieser verlangsamte zunächst seine Geschwindigkeit, um dann kurzerhand Gas zu geben und durchzubrechen. Dabei kam der Polizeibeamte zu Fall und verletzte sich an Arm und Schulter. Außerdem ging sein Handy zu Bruch. Der Simson-Fahrer machte sich jedoch aus dem Staub. Durch das Kennzeichen des Mopeds konnten Polizeibeamte später den Halter ermitteln.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft suchten sie die Halteranschrift auf und fanden das Kleinkraftrad im Haus der Schwiegereltern. Als verantwortlichen Fahrer ermittelten sie einen 27-Jährigen. Dessen Führerschein wurde beschlagnahmt und er muss sich nun strafrechtlich für sein Verhalten verantworten.

Zeugen, die diesen Unfall oder die Fahrweise des Zweiradfahrers beobachtet haben, melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion unter der Telefonnummer 03591 367-0 oder auch bei einer anderen Polizeidienststelle. (pk)

 

Diebstahl aus Transporter

Zittau, Kantstraße
18.04.2018, 16:40 Uhr - 19.04.2018, 05:40 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen gesichert abgestellten VW-Transporter ein und entwendeten aus dem Laderaum mehrere Werkzeuge, wie Bohrmaschine und Bohrhammer sowie verschiedene Kleinteile. Der Stehlschaden beträgt rund 3.000 Euro und der Sachschaden am Fahrzeug etwa 240 Euro. Anzeige wurde erstattet. Polizeibeamte sicherten Spuren am Tatort und leiteten Ermittlungen zu Tatverdächtigen ein. (pk)

 

Bei Unfall verletzt

Neißeaue, S 127, Abzweig Ludwigsdorf 
19.04.2018, 06:55 Uhr

Eine 35-Jährige verunglückte am Donnerstagmorgen mit ihrem VW auf ihrem Weg von Rothenburg in Richtung Görlitz. Als sie am Abzweig Ludwigsdorf nach links abbiegen wollte, übersah sie einen aus Richtung Görlitz kommenden Renault. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die VW-Fahrerin leicht verletzt wurde. Der 49-jährige Renault-Fahrer blieb unverletzt, allerdings waren nach dem Crash beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. (pk)

 

Fahrräder gestohlen

Görlitz, Frauenburgstraße
18.04.2018, 19:00 Uhr - 19.04.2018, 18:00 Uhr

Aus einem Gartengrundstück an der Frauenburgstraße in Görlitz stahlen Unbekannte zwei mit Kettenschlössern gesicherte und mit einer Plane abgedeckte Fahrräder. Bei den gestohlenen Rädern handelt es sich um ein graues Bike der Marke Kalkhoff Voyager De Luxe (Rahmennummer: HS296273) und ein ebenfalls graues Pegasus Solero Alu Light (Rahmennummer: AA 10836378). Schlösser und Plane verschwanden ebenfalls. Der entstandene Schaden wurde mit 900 Euro beziffert. Nach den Rädern wird gefahndet. Die Ermittlungen führt das zuständige Revier der Neißestadt. (pk)

 

Trunkenheit im Verkehr/Haftbefehl vollstreckt

Görlitz, Jauernicker Straße
19.04.2018, 19:50 Uhr

Ein 39-Jähriger fuhr mit schlenkernden Bewegungen mit seinem Fahrrad durch Görlitz. Der Radler wurde von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten bei dem Mann durch einen Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 2,3 Promille fest. Bei der Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Da er die geforderte Geldsumme von 400 Euro nicht zahlen konnte, lieferten die Beamten ihn in die Justizvollzugsanstalt Görlitz ein. (pk)

 

Opel beschädigt

Reichenbach, Löbauer Straße
19.04.2018, 16:30 Uhr - 16:45 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde ein Opel, der auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Löbauer Straße in Reichenbach abgestellt war an der rechten Seite beschädigt. Es entstand ein geschätzter Schaden von etwa 2.000 Euro. Der Unfallverursacher hatte jedoch die Unfallstelle pflichtwidrig verlassen. Hinweise zum Unfallhergang bzw. Verursacher nimmt das Polizeirevier in Görlitz unter Telefon 03581 650-0 entgegen. (pk)

 

Trunkenheit im Verkehr

Horka, Biehainer Weg
19.04.2018, 21:50 Uhr

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle stellten Beamte des Görlitzer Polizeireviers fest, dass der 21-jährige Fahrer eines Pkw Ford unter Einwirkung von Alkohol stand. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von umgerechnet 1,42 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und zogen den Führerschein des Mannes ein. (pk)

 

Lackschaden – Zeugen gesucht

Weißwasser, Sachsendamm Parkplatz, EKZ Südpassage
19.04.2018, 12:30 Uhr - 13:25 Uhr

Beschädigt wurde ein silberfarbener Renault Kangoo, der am Donnerstagmittag auf dem Parkplatz Kaufland am Sachsendamm auf Höhe Pfennigpfeifer in zweiter Reihe abgestellt war. Als die Kraftfahrerin gegen 13:25 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie einen größeren Lackschaden an der linken Schiebetür. Der unbekannte Verursacher hatte den Unfallort jedoch unerlaubt verlassen, ohne die notwendigen Personalien zu hinterlassen.

Zeugen des Unfalles, die zweckdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Weißwasser unter Telefon 03576 262-0 zu melden. (pk)

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen