1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in #Ostritz: Polizei ahndet Straftaten

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk)
Stand: 21.04.2018, 19:30 Uhr

 

 

Polizeieinsatz in #Ostritz: Polizei ahndet Straftaten

Landkreis Görlitz, Ostritz
21.04.2018, 07:30 Uhr - 17:00 Uhr

Im Laufe des Tages verzeichnete die Polizei vermehrte Anreisen zu allen Veranstaltungen nach Ostritz. Es kam jedoch zu keinen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs.

Die beiden angemeldeten Fahrradcorsos aus Görlitz und Zittau erreichten jeweils mit etwa 40 und 60 Radlern gegen Mittag die Kleinstadt an der Neiße.

Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung auf dem Gelände des „Schild und Schwert-Festivals“ beschlagnahmten die Beamten mehrere T-Shirts der Ordner sowie mehrere Plakate mit dem Aufdruck der gekreuzten Stabhandgranaten.

Außerdem hat die Polizei im Zusammenhang mit dem Einsatzgeschehen heute bislang dreizehn Straftaten festgestellt. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (10), die ausschließlich durch Teilnehmer des „Schild & Schwert-Festivals“ begangen wurden.

So bemerkten beispielsweise Einsatzbeamte 07:40 Uhr auf der Görlitzer Straße einen 31-Jährigen, der eine Tätowierung in Form eines verbotenen Keltenkreuzes offen zeigte. Eine 49 Jahre alte Frau trug gegen 09:00 Uhr auf der Görlitzer Straße ein T-Shirt, welches ebenfalls mit einem Keltenkreuz bedruckt war. Gegen 12:45 Uhr zeigte zudem ein 29-Jähriger den Hitlergruß aus seinem Fahrzeug.

Bislang gab es keine Gewahrsamnahmen der Polizei. (tk)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen