1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Blitz für Kids – Bilanz der Verkehrssicherheitsaktion

Medieninformation: 241/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Nancy Thormann
Stand: 24.04.2018, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Blitz für Kids – Bilanz der Verkehrssicherheitsaktion

Zwickau – (ow) Die diesjährige Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“ fand im Zeitraum vom 9. bis 20. April statt. Bei dieser regelmäßig wiederkehrenden Verkehrsüberwachungsmaßnahme insbesondere im Bereich von Grundschulen werden die Geschwindigkeitskontrollen in der ersten Woche durch Grundschüler begleitet, welche die Fahrzeugführer – wenn vorhanden – auf ein Fehlverhalten hinweisen (Vergabe einer gelben Karte) oder für das vorbildliche Fahrverhalten loben (Vergabe einer grünen Karte). In der zweiten Woche wird die Polizei ohne das Mitwirken der Grundschüler tätig und führt die festgestellten Geschwindigkeitsverstöße der Ahndung zu.
In der Woche vom 9. bis 13. April waren bei den Geschwindigkeitskontrollen im Vogtlandkreis und dem Landkreis Zwickau insgesamt 24 Prozent der gemessenen Fahrzeugführer (92 von 385) zu schnell unterwegs. In der zweiten Kontrollwoche (16. bis 20. April) ging die Anzahl der zu schnellen Fahrzeugführer um über die Hälfte auf zehn Prozent (42 von 415) zurück. Die höchste gemessene Überschreitung in der ersten Kontrollwoche lag bei 20 km/h (Verwarngeld von 35 Euro), in der zweiten Kontrollwoche bei 32 km/h (Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte, ein Monat Fahrverbot).
Insgesamt führten die Beamten der Polizeidirektion Zwickau 23 Kontrollen an verschiedenen Grundschule durch. Dabei wurden die Geschwindigkeiten von 800 Fahrzeugen gemessen, wobei im zweiwöchigen Zeitraum 134 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs waren. In der Kontrollzeit mit den Grundschülern erhielten die grüne Karte (für vorbildliches Fahren) insgesamt 165 Fahrzeugführer, die gelbe Karte („Verwarnung“) 92 Fahrzeugführer.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (nt) Unbekannte beschädigten am Montag, zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr, von einem vor der Sporthalle auf der Wieprechtstraße geparkten weißen VW Golf Sportsvan die Heckscheibe. Hierbei entstanden zwei Löcher in der Scheibe. Daraufhin zersplitterte diese vollständig und fiel in der Folge in sich zusammen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 750 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Steuerungskasten der Straßenbahn stark beschädigt

Plauen – (nt) Auf der Kaiserstraße wurde ein Steuerungskasten für die Lichtzeichenanlage der Straßenbahn von Unbekannten beschädigt und ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro verursacht. Bereits am Sonntag, gegen 10 Uhr wurde die Tat durch einen Energieversorger festgestellt und der Steuerungskasten geschlossen. Durch Mitarbeiter der Straßenbahn wurde dieser notdürftig repariert.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Brandstiftung in Garten

Plauen – (nt) In einem Garten eines Gartenvereins an der Liebigstraße wurde zwischen Sonntag, 16:30 Uhr und Montag, 15:30 Uhr durch unbekannte Täter die Tischdecke vom Gartentisch heruntergezogen und in Brand gesteckt. In der Folge sind ein Gartenstuhl sowie ein Teppich beschädigt und ein Sachschaden von etwa 200 Euro verursacht worden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallverursacher fährt gegen Zaun und flüchtet – Zeugen gesucht

Plauen – (nt) Auf der Liebigstraße fuhr in der Nacht zum Montag ein unbekannter Fahrzeugführer vermutlich beim Wenden über einen Grünstreifen und stieß in der Folge gegen einen Drahtzaun. Dabei wurde dieser sowie vier Haltesäulen beschädigt. Ebenfalls wurden zwei Flacheisen, an welchen der Zaun befestigt war, aus einer gemauerten Steinsäule gerissen. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von insgesamt etwa 500 Euro zu kümmern.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Mutmaßlicher Rauschgifthändler sitzt nun in Untersuchungshaft

Reichenbach – (ow) Am Montagnachmittag erließ der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Zwickau gegen einen 22-jährigen Mann aus Sachsen-Anhalt Haftbefehl wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und ordnete die Untersuchungshaft an. Der moldawische Staatsbürger befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt.
Auf ihn aufmerksam geworden war die Polizei, nachdem am Sonntagmorgen ein Zeugenhinweis eingegangen war, dass jemand in einem Pkw auf dem Parkplatz eines Tanzlokals an der Rosa-Luxemburg-Straße womöglich Drogen konsumieren würde. Die folgende Polizeikontrolle bestätigte den Verdacht. Der 22-Jährige räumte den Konsum von Crystal ein. Zudem wurden in dem Pkw, in welchem der junge Mann angetroffen wurde, neben Crystal im einstelligen Grammbereich noch mehrere tausend Euro Bargeld gefunden und sichergestellt. Dieses dürfte aus vorangegangenen Drogenverkäufen stammen. Eine Nachschau im Tanzlokal erbrachte unter Einsatz eines Rauschgiftspürhundes noch den Fund zweier Cliptütchen mit rauschgiftverdächtigen Anhaftungen, die jedoch keinen konkreten Personen zugeordnet werden konnten. Die Ermittlungen dauern an.

Einbruch in Garage

Klingenthal – (nt) In der Nacht zum Montag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Garage des Garagenkomplexes an der Schachtstraße ein und entwendeten zwei Winkelschleifer im Wert von etwa 100 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 200 Euro beziffert.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Reichenbach – (nt) Am Freitag, in der Zeit von 13 Uhr bis 15:30 Uhr stieß ein unbekannter Fahrzeugführer an der Kastanienstraße beim Ein- oder Ausparken in eine Parklücke gegen einen Seat Toledo. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.
Wer Hinweise zum Unfallverursacher oder dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Fußballfan beraubt

Zwickau, OT Eckersbach – (ow) Etwa 50 bis 100 Meter nach der Kreuzung zur Komarowstraße wurde auf der Sternenstraße in Richtung B 93 ein 17-Jähriger durch Unbekannte beraubt. Die Tat geschah am Montag, gegen 20:50 Uhr. Der Geschädigte, ein Karlsruher SC-Fan, befand sich in einem Pkw und wurde durch mindestens zwei Unbekannte von außen traktiert, so dass er Verletzungen im Gesicht erlitt, die ambulant behandelt wurden. Nun fehlen ein Fan-Schal und ein schwarzer Pullover.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Raubgutes geben kann, wendet sich bitte an die Kriminalpolizei Zwickau, Telefon 0375 4284480.

Fahrrad gestohlen

Zwickau, OT Pölbitz – (nt) Am Montag, in der Zeit von 13:30 Uhr bis 22 Uhr, entwendeten Unbekannte an der Audistraße ein Fahrrad. Das schwarze Rad der Marke Giant, mit E-Motor, war mittels einem Schloss gesichert. Der Stehlschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf die Identität der Täter oder zum Verbleib des Fahrrades geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Trunkenheitsfahrt

Zwickau, OT Pölbitz – (nt) Am Montag, gegen 23:40 Uhr, wurde ein Opel-Fahrer (30) auf der Moseler Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zwickau – (nt) In der Zeit von Samstagvormittag bis Montagnachmittag beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer einen an der Parkstraße abgestellten weißen Ford Transit an der linken Fahrzeugseite. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Fahrzeugführers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Versuchter Einbruch

Crimmitschau – (nt) Am Donnerstag, zwischen 15:30 Uhr und 18:30 Uhr, versuchten Unbekannte in eine Wohnung an der Roßgasse einzubrechen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Verkehrsunfall mit rund 8.000 Euro Schaden

Reinsdorf, OT Vielau – (nt) Am Montag, gegen 8 Uhr, beschädigte ein Lkw-Fahrer (35) beim Rangieren an der Hauptstraße einen abgestellten Audi A3 an der linken Fahrzeugseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Radfahrer beschädigt Pkw und flüchtet

Werdau – (nt) Ein unbekannter Fahrradfahrer beschädigte einen an der Ziegelstraße abgestellten VW Lupo an der linken Fahrzeugseite. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend und Montagvormittag. Der Verursacher verließ unerlaubt die Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden von etwa 600 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Radfahrers geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Vorfahrtsverletzung

Limbach-Oberfrohna – (nt) Am Montagnachmittag befuhr ein 66-Jähriger in seinem VW Golf die Pleißenbachstraße in Richtung Grünaer Straße. Eine Renault-Fahrerin (35) befuhr zur gleichen Zeit die Klausstraße, aus Richtung Hohensteiner Straße in Richtung Pleißenbachstraße. Bei einem Wendemanöver beachtete die 35-Jährige den von links kommenden VW Golf nicht. Es kam zum Unfall mit einem Sachschaden von etwa 6.000 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.