1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Öffentlichkeitsfahndung nach vermissten Mädchen

Medieninformation: 213/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 02.05.2018, 15:10 Uhr

Landkreis Mittelsachsen

Roßwein - Öffentlichkeitsfahndung nach vermissten Mädchen

(1577) Die Polizei sucht derzeit nach zwei vermissten Mädchen, Michelle (12) und Lea (13) aus Roßwein.
Beide Mädchen wurden durch Angehörige am Samstagabend als vermisst gemeldet. Sie waren am 25. bzw. 26. April letztmalig in den elterlichen Wohnungen. Offenbar sind beide Mädchen mit einem Jungen (17), der aus Niedersachsen stammt, unterwegs. Er ist bereits länger mit den Mädchen bekannt.
Polizeibeamte haben sowohl mögliche Aufenthaltsorte in Roßwein, Döbeln und Hartha als auch am Heimatort des 17-Jährigen geprüft. Bislang konnten die drei Gesuchten nicht angetroffen werden. Auch der 17-Jährige kehrte bislang nicht nach Hause zurück.
Um weitere Hinweise zu den Vermissten, insbesondere deren Aufenthaltsort zu erlangen, bittet die Chemnitzer Polizei nun die Öffentlichkeit um Unterstützung.

Michelle  ist etwa 1,60 Meter groß und von kräftiger Statur. Sie hat mittellange dunkelbraune Haare.

Lea ist ebenfalls etwa 1,60 Meter groß und schlank. Sie hat mittellanges dunkelbraunes Haar.

Wer hat die beiden Mädchen seit Samstagabend gesehen? Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?
Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 659-0 entgegen.

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand