1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz in Bautzen aufgrund der Sprengung einer Fliegerbombe

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk)
Stand: 04.05.2018, 09:00 Uhr

 

Polizeieinsatz in Bautzen aufgrund der Sprengung einer Fliegerbombe

Bezug:           3. Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 3. Mai 2018

Bautzen, Paul-Neck-Straße
04.05.2018, ab 09:30 Uhr

Die am Donnerstagnachmittag bei Bauarbeiten auf einem Grundstück an der Paul-Neck-Straße in Bautzen entdeckte Brandbombe soll heute im Laufe des Vormittags kontrolliert gesprengt werden.

Sperrkreis ab 09:30 Uhr

Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes schätzten die Sprengwirkung der Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg als gering ein, vergleichbar mit der einer Handgranate. Daran angepasst wird sich der errichtete Sperrkreis ab 09:30 Uhr in einem kleinen Radius um die Fundstelle ziehen. Dieser darf weder betreten, noch durchfahren werden. Erst wenn der Sperrkreis geschlossen und die äußere Sicherheit gegeben ist, kann die Sprengung der Bombe erfolgen. Die Maßnahmen mit den entsprechenden Einschränkungen werden voraussichtlich bis zum Mittag andauern.

Verkehrseinschränkungen

Ab 09:30 Uhr wird die Paul-Neck-Straße zwischen der Löbauer Straße und der Dr.-Salvador-Allende-Straße gesperrt sein. Ebenso betrifft die Sperrung die Mozartstraße.

Evakuierungen

Auf Grund der geringen Sprengwirkung der Bombe ist eine weiträumige Evakuierung nicht notwendig. Es werden daher ausschließlich die Anwohner der Häuser direkt an der Paul-Neck-Straße zwischen der Löbauer Straße und der Dr.-Salvador-Allende-Straße bis 09:30 Uhr evakuiert sein. Im näheren Umfeld lebende Personen hat die Polizei aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten.

Die Polizei bittet jedermann, den Anweisungen der Einsatzkräfte unbedingt Folge zu leisten. Jede Verzögerung im Ablauf wird automatisch zu einer Verzögerung der Sprengung führen. (tk)

Anlage: zwei Bilder der für die kontrollierte Sprengung vorbereiteten Bombe


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen