1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahren unter Alkoholeinfluss mit gestohlenem PKW u.a.

Medieninformation: 262/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 10.05.2018, 10:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Raubstraftat

Zeit:  09.05.2018 gegen 23:50 Uhr
Ort:  Dresden, Hamburger Straße

Der stark alkoholisierte Geschädigte(1,82 Promille) befand sich auf dem Heimweg. Am Tatort wurde er laut eigener Angabe durch einen, unbekannten Täter (vermutlich Afrikaner) von hinten geschubst und ins Gesicht geschlagen. Der Täter forderte in Folge die Herausgabe seiner Wertsachen. Aus Angst vor weiteren Repressalien übergab der Geschädigte seine Geldbörse an den Täter, welcher daraus 200,- Euro entwendete. Auf Grund seiner Verletzungen musste der Geschädigte zunächst ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

PKW-Diebstahl

Zeit: 09.05.2018, 13:00 Uhr bis 10.05.2018, 04:00 Uhr
Ort: Dresden, Sarrasanistrasse
Unbekannte Täter entwendeten einen roten, 1 Jahr alten PKW Mazda 2. Der Zeitwert ist derzeit unbekannt.

Landkreis Meißen

Fahren unter Alkoholeinfluss mit gestohlenem PKW

Zeit: 09.05.2018, 19.25 Uhr
Ort: Riesa, Speicherstrasse

Durch einen Zeugen wurde die Polizei verständigt, da der Fahrer eines PKW Opel Mokka offenbar unter Alkoholeinfluss dieses Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führte. Die eingetroffenen Beamten stellten den 46-jährigen Mann. Dieser ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand mit 2,18 Promille unter Alkoholeinfluss. Der PKW stammte aus einer Diebstahlshandlung vom 12.11.2017, als unbekannte Täter in einem Pflegeheim den PKW-Schlüssel aus einer unbeaufsichtigten Jacke und in der Folge damit das Fahrzeug stahlen. Gegen den Mann liegen vielfältige polizeiliche Erkenntnisse vor. Bei seiner Verbringung zum Polizeirevier leistete er erheblichen Widerstand, wobei ein Beamter leicht verletzt wurde. Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft, ob sie einen Haftantrag stellt.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Firma

Zeit:  08.05.2018, 21:15 Uhr bis 09.05.2018, 09:16 Uhr
Ort:  Freital, Coschützer Strasse

UnbekannteTäter brachen gewaltsam durch die Eingangstür in die Firma ein, durchsuchten die Räume und entwendeten diverse Steuergeräte sowie eine Autogasanlage. Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 3.100,- Euro, der Sachschaden mit weiteren ca. 500,- Euro angegeben.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Bäckerei

Zeit:  08.05.2018, 20:20 Uhr bis 09.05.2018, 04:55 Uhr
Ort:  Dohna, Müglitztalstrasse

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch das Dach eines "Netto-Supermarktes" in die im Eingangsbereich untergebrachte Bäckerei ein, durchsuchten die Räume und entwendeten ca. 450,- Euro vorgefundenes Bargeld.  Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Automaten

Zeit:  08.05.2018, ?? bis 09.05.2018, 07:45 Uhr
Ort:  Sebnitz, Kirnitzschtalstrasse

Unbekannte Täter brachen insgesamt drei Parkscheinautomaten auf und entwendeten die darin befindlichen Geldkassetten mit bislang unbekanntem Inhalt. Die Kassetten wurden entleert unweit des Tatorts wieder aufgefunden. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281