1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tragischer Unglücksfall – Schäferhund fällt über Halterin her

Verantwortlich: Thomas Herrmann (th)
Stand: 20.05.2018, 14:00 Uhr

Tragischer Unglücksfall – Schäferhund fällt über Halterin her

Krauschwitz, Heideweg
19.05.2018, 14:45 Uhr

Hilferufe einer 71-jährigen Frau machten einen Zeugen auf den Angriff eines altdeutschen Schäferhundes gegen seine Halterin aufmerksam. Das Tier zerrte die Dame, teilweise wie ein Stück Beute, durch das eigene Grundstück. Nachdem der Hund von der Frau abließ, verweigerte er den eingetroffenen Rettungskräften den Zugang zum Grundstück. Da es so nicht möglich war die Frau zeitnah medizinisch zu versorgen, haben herbeigerufenen Beamte des Polizeirevieres Weißwasser das Tier erschossen. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Cottbuser Klinik geflogen. Der im Zuge der Rettungsmaßnahmen angeforderte Hubschrauber landete auf „Bendels Kreuzung“ (B156/B115), welche zu diesem Zwecke voll gesperrt wurde.


Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________


Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen

BAB 4, Dresden - Görlitz, Kilometer 47,5 Höhe Salzenforst
19.05.2018, 09:15 Uhr

Gleich zwei Auffahrunfälle in kurzer Zeit überstand eine BMW Fahrerin unverletzt. Die 40-Jährige befuhr die Autobahn 4 von Dresden in Richtung Görlitz auf der linken Fahrspur. In Höhe des Kilometers 47,5 musste sie ihre Geschwindigkeit aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens verringern. Dies erkannte der nachfolgende Fahrer (m/56) eines Pkw Mercedes zu spät und fuhr ihr leicht versetzt nach rechts auf. In der Folge schob er den BMW auf einen befindlichen Mercedes auf (Fahrer m/56). Wenige Sekunden nach dem Zusammenstoß erkannte der Fahrer (m/57) eines nachfolgenden Pkw Ford den Verkehrsunfall offenbar zu spät. Er wich dem versetzt stehenden Mercedes nach links aus und fuhr auf den BMW der 40-Jährigen auf, bei dem es nunmehr das zweite Mal zur Kollision kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst vom Unfallort geschleppt.


Von der Fahrbahn abgekommen – zwei Personen verletzt

BAB 4, Dresden – Görlitz, Höhe Parkplatz Eichelberg, Kilometer 8,6
20.05.2018, 09:10 Uhr

In den Vormittagsstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Unfall auf die Autobahn 4. Eine 29-jährige Frau befuhr diese in Richtung Görlitz. Höhe des Kilometers 8,6 kam sie mit ihrem Pkw Dacia aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge durchbrach sie den Wildzaun und kam auf der rechten Fahrzeugseite liegend an einem Baum zum Stillstand. Die eingeklemmte Frau wurde durch Kräfte der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit. Neben ihr befand sich ihr neun Monate alter Sohn im Fahrzeug. Beide wurden mit einem Rettungswagen in ein Dresdener Klinikum eingeliefert. Der durch die Integrierte Rettungsleitstelle Hoyerswerda eingesetzte Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber an den Unfallort gebracht. Dieser landete auf dem Parkplatz Eichelberg. Am Dacia entstand Totalschaden. Er war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Im Zuge der Unfallaufnahme war die Autobahn für ca. eine Stunde voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Unfallaufnahme und weiteren Ermittlungen vor Ort übernommen.


Landkreis Bautzen         
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Bautzen, Dresdener Straße  
19.05.2018, 19:20 Uhr

Am Samstagabend nahm ein 29-jähriger VW Fahrer am öffentlichen Straßenverkehr teil, obwohl er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest auf Amphetamine verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und Anzeige erstattet.


Angetrunken mit dem Pkw unterwegs

Bautzen, Löbauer Straße Ecke Hegelstraße
20.05.2018, 04:30 Uhr

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 28-jähriger VW Fahrer angehalten und kontrolliert. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,86 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gegen ihn erstattet. Dem jungen Mann erwartet neben einem Bußgeld auch ein Fahrverbot.


Verstoß gegen das Waffengesetz

Kamenz Macherstraße, Ecke Nordstraße
20.05.2018, 02:30 Uhr

Eine Streife des Kamenzer Polizeirevieres kontrollierte eine 32-jährige Frau, welche allein zu Fuß in der Stadt unterwegs war. Die Dame führte Pfefferspray bei sich, welches nicht eindeutig als Tierabwehrspray gekennzeichnet war. Zudem ist sie nicht im Besitz eines kleinen Waffenscheines. Das Spray wurde sichergestellt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet.


Kellereinbruch

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße
18.05.2018, 18:00 Uhr bis 19.05.2018, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Keller des Mehrfamilienhauses ein und entwendeten verschiedene alkoholische Getränke sowie Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 600 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30 Euro.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Einbruch in Kleingartenanlage

Görlitz, Girbigsdorfer Straße
17.05.2018, 12:00 Uhr bis 19.05.2018, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in zwei Gartenhäuschen ein und entwendeten Werkzeugmaschinen, Gartengeräte und Schrott. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 1.200 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.


Einbruch in Gartenhäuschen

Görlitz OT Hagenwerder, An der Bahn
13.05.2018 bis 19.05.2018, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in den Geräteschuppen eines Kleingartens ein und entwendeten verschiedene Gartengeräte, eine Kettensäge sowie ein Fahrrad. Der Stehlschaden wird mit ca. 1.800 beziffert.


Skoda entwendet

Oybin, Straße der Jugend
20.05.2018, 02:10 Uhr

Unbekannte Täter öffneten die unverschlossene Kellertür und entnahmen den original Fahrzeugschlüssel vom Schlüsselbrett. In der Folge begaben sie sich zum gesichert abgestellten Pkw Skoda Superb, Farbe Braun, mit dem amtlichen Kennzeichen SL-ZI 1977. Der Wert des fünf Jahre alten Fahrzeugs wird mit ca. 12.000 Euro beziffert. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen.


Einbruch in Werkstatt

Bernstadt a.d. Eigen OT Altbernsdorf, Kleine Seite
19.05.2018, 22:30 Uhr bis 19.05.2018, 22:40 Uhr

Der Geschädigte überraschte zwei unbekannte Täter, welche gewaltsam in die Werkstatt seiner Firma eindrangen und zwei Koffer mit Werkzeugmaschinen entwendeten. Diese konnten in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.


Fahrraddiebstahl

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße
18.05.2018, 18:30 Uhr bis 19.05.2018, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter begaben sich in den Kellerbereich des Mehrfamilienhauses und entwendeten ein schwarzweißes Mountainbike mit einer Reifengröße von 28 Zoll. Das angeschlossene Fahrrad ist mit Scheibenbremsen und Fahrradcomputer ausgestattet. Der Wert des Rades wird mit ca. 420 Euro beziffert. 

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen