1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kabeldiebe auf Baustellen aktiv

Medieninformation: 263/2018
Verantwortlich: Jana Ulbricht
Stand: 28.05.2018, 12:00 Uhr

Chemnitz


OT Zentrum/Stelzendorf/Gablenz – Kabeldiebe auf Baustellen aktiv

(2173) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes schlugen Kabeldiebe auf vier Baustellen in Chemnitz zu.
Am Brühl stahlen die Unbekannten rund 20 Meter Stromkabel im Wert von rund 500 Euro. In der Fabrikstraße verschwanden von einer Baustelle ca. 180 Meter Starkstromkabel im Wert von rund 4 800 Euro. 120 Meter Stromkabel stahlen Diebe auf einer Baustelle in der Stollberger Straße. Der Schaden wurde auf etwa 2 000 Euro beziffert. Auch von einer Baustelle in der Liddy-Ebersberger Straße entwendeten Unbekannte rund 50 Meter verschiedene Stromkabel im Wert von ca. 200 Euro. Des Weiteren stahlen die Unbekannten von dieser Baustelle verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 1 050 Euro. Darunter befanden sich ein Bohrhammer sowie ein Lasermessgerät.
Die Taten geschahen alle im Zeitraum von Freitagnachmittag,
25. Mai 2018, bis heute Morgen. (ju)

OT Bernsdorf – Günstige Gelegenheit ausgenutzt

(2174) Sonntagabend, zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, nutzten Diebe eine sich ihnen bietende günstige Gelegenheit in der Senefelder Straße aus. Sie schlugen eine Seitenscheibe an einem Pkw Skoda ein und stahlen ein Handy, welches in einer Halterung am Armaturenbrett steckte. Der Wert des Mobiltelefons beläuft sich auf rund 300 Euro, der Sachschaden wurde auf rund 80 Euro beziffert.
Schaffen Sie keine Gelegenheiten für Diebe – Lassen Sie keinerlei Wertgegenstände in abgestellten Fahrzeuge zurück! (ju)

OT Ebersdorf – Simson S 51 gestohlen

(2175) Vermutlich in der Nacht zum Sonntag stahlen Unbekannte von einem Innenhof in der Rückerstraße ein blaues Moped Simson S 51. Das Zweirad wurde 1981 erstmals zugelassen und hat einen Zeitwert von rund 2 000 Euro. Der Tatzeitraum erstreckt sich von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 11 Uhr. (ju)

OT Ebersdorf – 29-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

(2176) Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, gerieten drei Männer (24/25/29) auf dem Spielplatz am Bahnhof Ebersdorf in der Frankenberger Straße in Streit. In der Folge kam es zu Handgreiflichkeiten, wobei der 25-Jährige den 29-Jährigen mit einer Glasflasche verletzte. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alle drei Männer standen teils erheblich unter Alkoholeinfluss. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (ju)

OT Grüna – Schmierereien an Garagenkomplex

(2177) Im Zeitraum vom Freitag, 18 Uhr, bis Sonntag, 9.30 Uhr, beschmierten Unbekannte Wände und Türen in einem Garagenkomplex. Dabei brachten sie mit silbergrauer Farbe zwei Hakenkreuze sowie verschiedene Symbole und Abkürzungen auf. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (ju)

OT Kaßberg – Opel beschädigte Opel beim Ausparken

(2178) Eine 28-Jährige parkte am Sonntag, gegen 20.25 Uhr, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Weststraße mit ihrem Pkw Opel aus. Dabei streifte sie den Fahrradträger eines abgestellten Pkw Opel. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die 28-Jährige musste sich dennoch einem Arzt zur Blutentnahme vorstellen. Ein Atemalkoholtest hatte bei ihr
0,82 Promille ergeben. Den Führerschein der Fahrerin stellten die Polizisten sicher. (Wo)

OT Kleinolbersdorf-Altenhain – Mit 1,92 Promille gegen Baum

(2179) Ein Pkw Audi (Fahrer: 27) befuhr am Sonntag, gegen 18.50 Uhr, die Dittmannsdorfer Straße in Richtung Altenhain. Etwa 50 Meter nach dem Abzweig Kunnersdorf kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wird der 27-Jährige schwer verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer 1,92 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der entstandene Gesamtsachschaden bei dem Unfall wurde auf insgesamt ca. 5 500 Euro geschätzt. (Wo)

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Zwei Verletzte bei Raub

(2180) Am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, wurde nach bisherigen Erkenntnissen ein 40-Jähriger in der Beethovenstraße von drei Männern (30, 35 und 36 Jahren) angegriffen. Sie schlugen auf den Mann ein, rissen ihm seine Kette vom Hals und stahlen sein Mobiltelefon. Dabei wurden der 36-jährige Tatverdächtige und der 40-jährige Geschädigte leicht verletzt. Der Wert des Raubgutes wurde mit rund 600 Euro angegeben. Die Ermittlungen zu den Umständen der Auseinandersetzung dauern an. (Wo)

Freiberg – Geschäfte beschädigt

(2181) Zwischen Samstag, gegen 20.15 Uhr, und Sonntag, gegen
6.30 Uhr, haben Unbekannte einen Einkaufsmarkt im Forstweg heimgesucht. Die Täter versuchten offenbar mit einem Gullydeckel, die Eingangstür des Marktes aufzubrechen. Dies gelang ihnen jedoch nicht. Weiterhin wurden drei Fensterscheiben des Gebäudes beschädigt. Es gelang den Unbekannten jedoch nicht in den Markt einzudringen. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 4 000 Euro geschätzt.
In der Nacht zu Montag, kurz nach Mitternacht, beobachten Zeugen einen Mann in der Petersstraße, wie er einen Stein gegen eine Scheibe eines Geschäftes geworfen haben soll. Durch Zeugenhinweise konnte ein 40-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Schaden am Fenster wurde mit rund 1 000 Euro angegeben. (Wo)

Freiberg – Mülltonnen angezündet

(2182) Unbekannte zündeten am Sonntag, gegen 3.45 Uhr, in der Max-Planck-Straße auf noch ungeklärte Weise zwei Mülltonnen an. Kameraden der Feuerwehr konnten das Feuer kurze Zeit später löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird insgesamt auf rund 10.000 Euro beziffert. (sb)

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Unbekannte sprengten Briefkasten

(2183) In der Nacht zu Montag sprengten unbekannte Täter einen Briefkasten vor einem Geschäft in der Mastener Straße. Als Sprengmittel haben sie vermutlich Pyrotechnik verwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro. (sb)

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lößnitz – Radfahrer bei Unfall verletzt

(2184) Ein 14-Jähriger befuhr mit seinem Fahrrad am Sonntag, gegen 15.15 Uhr, die Dittersdorfer Straße. An der Einmündung Untere Bahnhofstraße kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW
(Fahrer: 55), der dort in Richtung Auer Straße fuhr. Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtsachschaden bei dem Unfall wurde auf insgesamt ca. 1 600 Euro geschätzt. (Wo)

Revierbereich Marienberg

Zschopau/OT Wilischthal – Alkoholisiert mit Rad unterwegs gewesen

(2185) Am Sonntag, gegen 21.45 Uhr, fiel einer Polizeistreife in der Scharfensteiner Straße ein Fahrradfahrer (24) auf, der ohne Licht unterwegs war und Schlangenlinien fuhr. Die Polizisten kontrollierten den 24-Jährigen daraufhin und stellten bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Für den Mann ging es im Anschluss zur Blutentnahme. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 24-Jährige erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. (sb)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand