1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Bergen: Frontalkollision führt zu drei Verletzten

Medieninformation: 313/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 28.05.2018, 15:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Frontalkollision führt zu drei Verletzten

Bergen – (ow) Auf der B 169 kam es am Montagmittag zum frontalen Zusammenstoß zwischen einem VW up! und einem Mercedes Vito. Dabei sind drei Personen zum Teil schwer verletzt und anschließend zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Die beiden Pkw waren nach der Kollision nicht mehr fahrfähig und sind abgeschleppt worden. An ihnen und einer angrenzenden Grundstücksumfriedung sind Sachschäden von ca. 12.000 Euro entstanden.
Die Fahrerin (61) des VW war gegen 11:30 Uhr auf der B 169 in Richtung Plauen unterwegs und geriet in einer leichten Rechtskurve in Höhe Hausgrundstück Falkensteiner Straße 50 auf die Gegenfahrspur. Dort stieß sie mit dem Mercedes einer 65-Jährigen zusammen. Dabei wurden die beiden Fahrerinnen schwer, ein elfjähriger Insasse im Mercedes leicht verletzt. Nach dem Zusammenstoß ist der VW gegen eine Grundstücksumfriedung geschleudert worden, an welcher Sachschaden entstand. Zur Unfallaufnahme und Beräumung der Unfallstelle machte sich eine anderthalbstündige Sperrung der Bundesstraße notwendig.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (ow) Auf der Annenstraße wurde am Sonntag, zwischen 1:45 Uhr und 11:20 Uhr der Fahrzeuglack eines grauen Pkw Lada und eines roten Peugeot sowie ein Außenspiegel von unbekannten Tätern beschädigt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 550 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Smartphone gestohlen

Plauen – (ow) Am Sonntagnachmittag ist der Polizei der Diebstahl eines schwarzen Smartphones Samsung Galaxy S7 im Wert von etwa 200 Euro angezeigt worden. Der Geschädigte war am Freitag, zwischen 20 Uhr und 20:30 Uhr auf dem Postplatz in Richtung Rathaus unterwegs, als er von drei bis vier augenscheinlich nichtdeutschen Personen angerempelt wurde. Zunächst schenkte der dieser Begebenheit keine weitere Beachtung. Minuten später bemerkte er jedoch, dass sein Smartphone fehlt. Dies befand sich in einer schwarzen Einlegehülle.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Galaxy S7 geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrrad aus Keller gestohlen

Plauen – (ow) In den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Seumestraße verschafften sich unbekannte Täter zwischen Donnerstag, 15 Uhr und Sonntag, 9 Uhr Zugang durch ein Kellerfenster. Dort entwendeten die Täter ein hochwertiges Mountainbike der Marke „Giant Liv Intrigue 1“ mit Aluminium-Rahmen, in den Farben Metallicblau und Schwarz. Ebenfalls wurde von einem weiteren Fahrrad ein Fahrradsattel in den Farben Schwarz und Weiß entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2.450 Euro. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von etwa 10 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Kellereinbruch

Plauen – (ow) Auf der Bärenstraße gelangten zwischen Sonnabend, 16 Uhr und Sonntag, 10 Uhr unbekannte Täter gewaltsam in drei Keller eines Mehrfamilienhauses und durchsuchten diese. Der entstandene Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. An den Kellerverschlägen entstand ein Sachschaden von etwa 60 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Bei Einkauf Geldbörse gestohlen

Pausa-Mühltroff, OT Pausa – (ow) In einem Einkaufsmarkt an der Paul-Scharf-Straße wurde der Geschädigten am Mittwoch, zwischen 12 Uhr und 12:15 Uhr durch unbekannte Täter aus dem Einkaufsbeutel die Geldbörse mit Bargeld, Personalausweis und persönlichen Dokumenten entwendet. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich auf etwa 100 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Spiegel von Pkw abgetreten

Pöhl, OT Ruppertsgrün – (ow) In der Nacht zum Sonntag haben unbekannte Täter auf der Bahnhofstraße den linken Außenspiegel eines roten Ford Fiesta abgetreten und einen Sachschaden von etwa 400 Euro verursacht. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 8 geparkt.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in leer stehendes Einfamilienhaus

Weischlitz, OT Schwand – (ow) An der Weischlitzer Straße drangen unbekannte Täter zwischen Sonnabend, 6:30 Uhr und Sonntag, 6:30 Uhr auf ein umfriedetes Grundstück vor und brachen die verschlossene Hauseingangstür eines leer stehenden Einfamilienhauses auf. Ebenfalls wurde der Zugang zum Schuppen aufgebrochen. Derzeit ist ein Diebstahlschaden nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrzeugführer entzieht sich Fahrzeugkontrolle

Plauen – (ow) Am Sonntag befuhr gegen 23 Uhr der Fahrer (32) eines Pkw Peugeot die Hans-Sachs-Straße und sollte durch eine dahinter fahrende Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als dies der 32-Jährige bemerkte, setzte er seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit fort. An der Kreuzung Nach dem Stadion/Seumestraße konnte er sein Fahrzeug nicht mehr abbremsen und fuhr über diese. In der Folge prallte der Peugeot gegen einen Baum. Beim Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Zudem wurde eine Anzeige erstattet.

Wildunfall mit 5.000 Euro Sachschaden

Weischlitz, OT Rodersdorf – (ow) In der Nacht zum Montag, gegen 0:10 Uhr fuhr der 49-jährige Fahrer eines VW Golf auf der Kreisstraße 7868 von Dehles in Richtung Rodersdorf und kollidierte mit einem Reh, welches die Fahrbahn überquerte. Beim Unfall entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Reh konnte nicht aufgefunden werden.

Feuerlöscher widerrechtlich entleert

Reichenbach – (ow) Am Sonntag, gegen 17.15 Uhr, sind im bzw. am Parkhaus an der Marienstraße drei Feuerlöscher des Parkhauses widerrechtlich entleert worden. Dadurch ist ein Sachschaden von etwa 150 Euro entstanden. Zeugen hatten die Polizei verständigt, nachdem ein Zischen und eine Nebelwolke aus dem Parkhaus zu vernehmen gewesen waren und anschließend vier augenscheinlich Jugendliche das Parkhaus verließen. Diese vier Mädchen und Jungen im Alter von 15 bis 20 Jahren konnten im Umfeld des Parkhauses durch die eintreffende Polizeistreife festgestellt und kontrolliert werden. Sie stehen nun im Verdacht die Sachbeschädigung begangen zu haben. Anzeige wurde erstattet.

In Büro eingedrungen und Bargeld entwendet

Treuen – (ow) Unbekannte sind in der Zeit von Samstag, 17 Uhr bis Sonntag, 9:45 Uhr in ein Bürogebäude im Gewerbegebiet an der Herlasgrüner Straße gewaltsam eingedrungen. Dort suchten sie augenscheinlich nach Bargeld und erbeuteten einen niedrigen vierstelligen Euro-Betrag. Der entstandene Sachschaden wird auf 150 Euro geschätzt.
Zeugen des Einbruchs werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Stachelpalme von Grundstück gestohlen

Zwickau, OT Marienthal – (ow) In der Nacht zu Montag entwenden Unbekannte aus dem Innenhof eines Hausgrundstückes am Heckenweg eine Stachelpalme im Wert von etwa 75 Euro. Dazu übersteigen sie vermutlich das verschlossene Gartentor, um in das umfriedete Grundstück zu gelangen.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Diebe oder den Verbleib der Stachelpalme geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Pyrotechnik gezündet – junge Frau verletzt

Zwickau – (cs) Am 5. Mai fand anlässlich eines Fußballspieles ein Fanmarsch durch Zwickau statt. Unmittelbar vor dem Stadion an der Stadionallee wurden durch Unbekannte pyrotechnische Gegenstände abgebrannt und geworfen. Dabei ist eine 19-Jährige am Auge verletzt worden. Die Geschädigte wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und bittet um Mithilfe.
Hinweise auf den unbekannten Pyrotechnikwerfer nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 4284480.

Pkw nach Unfall abgeschleppt

Zwickau, OT Eckersbach – (ow) Nach dem Zusammenstoß zweier Pkw ist am Montagvormittag ein Nissan abgeschleppt worden, da er nicht mehr fahrbereit war. Zudem entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1.500 Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
Beim Ausparkversuch einer 31-Jährigen mit ihrem Peugeot 106 auf dem Sammelparkplatz an der Max-Planck-Straße/Ecke Otto-Lilienthal-Weg ist die junge Frau mit dem Nissan Micra eines 69-Jährigen zusammengestoßen, als dieser gegen 9:25 Uhr Parkplatz befuhr.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Neukirchen/Pleiße – (cs) In der Nacht zu Montag, zwischen 2 Uhr und 3 Uhr befuhr ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem weißen Transporter der Marke Iveco die S 289 in Richtung Crimmitschau. An der Baustelle zwischen der Abfahrt Langenhessen und dem Kreisverkehr Crimmitschau überfuhr er mehrere Verkehrsleiteinrichtungen. Im Anschluss fuhr er jedoch einfach weiter, ohne anzuhalten. Der entstandene Schaden wird auf rund 200 Euro geschätzt. Die beschädigten Verkehrsleiteinrichtungen sind nicht mehr gebrauchsfähig.
Hinweise auf den unbekannten Fahrzeugführer oder zum von ihm benutzten Fahrzeug nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Hirschfeld, OT Voigtsgrün – (cs) Am Sonntagmittag befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Audi die S 293 in Richtung Hirschfeld. Dabei übersah er an der Kreuzung zur Auffahrt A 72/Zwickau-West das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Es kam zur Kollision mit dem Toyota eines 88-Jährigen, der die S 282 in Richtung Zwickau befuhr. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Zwei Verletzte nach Unfall im Gegenverkehr

St. Egidien – (ow) Bei einem Unfall am Montagmittag sind auf der B 173 zwei Männer zum Teil schwer verletzt worden. Zudem entstand Sachschaden von insgesamt etwa 22.000 Euro. Ein 82-Jähriger war gegen 13:10 Uhr mit einem Pkw VW in Richtung Zwickau unterwegs und geriet nach dem Abzweig der S 255 nach St. Egidien aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Mercedes-Sattelzug eines 43-Jährigen. Durch den Unfall wurde der VW-Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt und durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr geborgen. Anschließend wurde der Schwerverletzte per Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sattelzug kam in der linken Schutzplanke zum Stehen. Sein Fahrer wurde leicht verletzt. Zur Bergung der Verletzten, der nicht mehr fahrfähigen Fahrzeuge und zur Reinigung der Fahrbahn von ausgelaufenen Schmier- und Betriebsstoffen machte sich eine Vollsperrung bis in die Nachmittagsstunden notwendig.


Pkw nach Zusammenstoß mit Wildschwein abgeschleppt

Glauchau, OT Niederlungwitz – (ow) Den Zusammenstoß mit einem Pkw bezahlte am Montagmorgen ein Wildschwein mit dem Tod. Doch auch am Pkw entstand mit etwa 5.000 Euro erheblicher Sachschaden. Jener war gegen 6 Uhr auf der Lungwitztalstraße (S 252) in Richtung St. Egidien unterwegs, als es in Höhe der Bergstraße zu der Kollision mit dem Schwarzwild kam, welches anschließend im Straßengraben lag. Der Pkw war hernach nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Personenschaden war nicht zu verzeichnen.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.