1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fünf Autos aufgebrochen u.a.

Medieninformation: 314/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.05.2018, 14:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fünf Autos aufgebrochen


Seit Dienstagabend sind Unbekannte in fünf Autos im Stadtgebiet eingebrochen.

Zeit:     29.05.2018, 16.00 Uhr bis 30.05.2018, 06.25 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Mittwoch schlugen die Einbrecher die Seitenscheibe eines Opel Meriva auf der Gohliser Straße ein und stahlen einen Rucksack. Der Wert des Diebesgutes ist derzeit noch nicht bekannt. Der Sachschaden wurde auf 500 Euro geschätzt.

Zeit:     29.05.2018, 20.30 Uhr bis 30.05.2018, 14.00 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

In einer Tiefgarage an der Stollestraße drangen Unbekannte in derselben Nacht auf gleiche Weise in einen VW Up ein und entwendeten unter anderem die Fernbedienung zum Tiefgaragentor. Der entstanden Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro beziffert.

Zeit:     29.05.2018, 19.00 Uhr bis 30.05.2018, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Trachenberge

Auf der Weinbergstraße drangen Unbekannte auf bislang ungeklärte Weise in einen VW Caddy ein und stahlen das fest eingebaute Navigationsgerät. Dessen Wert wurde auf ca. 2.500 Euro beziffert.

Zeit:     29.05.2018, 17.00 Uhr bis 30.05.2018, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Ebenfalls in der Nacht zum Mittwoch schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford Focus auf dem Wilsdruffer Ring ein und entwendeten unter anderem zwei Sonnebrillen. Der Sachschaden wurde auf ca. 300 Euro geschätzt. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 100 Euro.

Zeit:     30.05.2018, 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr
Ort:      Dresden-Neustadt

Gestern Abend brachen Unbekannte in ein Mercedes Cabrio auf der Großen Meißner Landstraße ein. Die Täter beschädigten das Stoffverdeck und verschafften sich so Zugang zum Innenraum. Sie stahlen ein Smartphone und eine Brille im Gesamtwert von etwa 700 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Zusammenstoß beim Überholen

Zeit:     30.05.2018, 06.00 Uhr
Ort:      Glaubitz

Am Mittwochmorgen scherte der Fahrer (54) eines Mercedes Vito auf der B 98 zwischen Glaubitz und Wildenhain zum Überholen aus. Dabei stieß er mit einem neben ihm befindlichen Renault (Fahrer 54) zusammen, der seinerseits den Mercedes überholen wollte. Verletzt wurde niemand. An den beiden Wagen entstand ein Gesamtschaden von etwa 5.000 Euro. (ir)

Mercedes kontra Bussard

Zeit:     30.05.2018, 11.30 Uhr
Ort:      Priestewitz, OT Gävernitz

Einen Zusammenstoß der eher ungewöhnlichen Art erlebte am Mittwochmittag der Fahrer (19) eines Mercedes. Der junge Mann war auf der B101 zwischen Großenhain und Gävernitz unterwegs, als plötzlich ein Bussard im Tiefflug seinen Weg kreuzte und mit dem Mercedes zusammenstieß. Der Greifvogel überlebte den Zusammenstoß nicht. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Wohnungseinbruch

Zeit:     29.05.2018, 17.00 Uhr bis 30.05.2018, 12.00 Uhr
Ort:      Pirna

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Wohnung an der Kohlbergstraße eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt über die Wohnungstür und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie stahlen mehrere tausend Euro Bargeld und eine Brieftasche mit diversen Dokumenten. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (sg)

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Zeit:     30.05.2018, 06.15 Uhr bis 18.15 Uhr
Ort:      Pirna

Im Verlauf des gestrigen Tages stieß ein unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums an der Rottwerndorfer Straße in Höhe des Geschäfts Charles Vögele gegen einen grünen Seat Ibiza und beschädigte dessen linke Seite. Anschließend entfernte sich der Schadensverursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Pirna oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen. (ir)

Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt

Zeit:     30.05.2018, 15.25 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Obercarsdorf

Gestern Nachmittag ist eine Autofahrerin (20) bei einem Unfall auf der Ulberndorfer Straße schwer verletzt worden.

Die junge Frau war mit einem Ford Fiesta auf der B 170 unterwegs. Ausgangs einer Kurve in Höhe des Bahnübergangs verlor sie die Kontrolle über den Wagen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß sie gegen eine Leiplanke und eine Warnbake. Die 20-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallstelle war rund zwei Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt ca. 5.000 Euro beziffert. (ir)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281