1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Kirchberg, OT Cunersdorf: Rüttelplatte entwendet – Zeugen gesucht!

Medieninformation: 319/2018
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 31.05.2018, 15:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Rüttelplatte entwendet – Zeugen gesucht!

Kirchberg, OT Cunersdorf – (cs) In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen entwendeten Unbekannte zwei Baggerlöffel (30 Zentimeter und 50 Zentimeter) und eine Rüttelplatte von einer Baustelle an der Kirchberger Straße. Die Rüttelplatte der Marke „AMAN TYP APR3020“ ist rund 250 Kilogramm schwer. Insgesamt hatten die gestohlenen Gegenstände einen Wert von knapp 5.000 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03741 7020.

 

Vogtlandkreis

Widerstand gegen Polizeibeamte

Plauen – (cs) In der Nacht zu Donnerstag wurden die Kollegen des Reviers Plauen in die Dittesstraße gerufen. Von dort wurde der Polizei ruhestörender Lärm gemeldet. Die Beamten begaben sich an die angegebene Adresse und sprachen den 30-jährigen Urheber des Lärms an. Dieser widersetzte sich im weiteren Verlauf jedoch gegen die Durchsetzung einer polizeilichen Maßnahme und verletzte einen Beamten. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab bei dem 30-Jährigen einen Wert von über 2,6 Promille. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet.

Arbeitsunfall endet tödlich

Oelsnitz/Vogtland – (cs) Am Mittwochvormittag kam es zu einem tragischen Arbeitsunfall in einer Firma Am Johannisberg. Ein 62-Jähriger verletzte sich während seines Arbeitsprozesses schwer. Trotz sofortiger Hilfe durch seine Kollegen, konnte der Notarzt nur noch den Tod des 62-Jährigen feststellen.

Fahrraddiebstahl

Plauen – (cs) In der Zeit vom 6. Mai 2018 bis Dienstag wurde durch Unbekannte ein Fahrrad aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Hölderlinstraße entwendet. Das Mountainbike der Marke „Giant Revel 3“ war gesichert und hatte einen Wert von rund 400 Euro.
Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (cs) Am Mittwochmittag beschädigte ein Unbekannter einen an der Bohnhoefferstraße abgeparkten, schwarzen Kia. Der Täter zerstörte die Scheibe der Beifahrertür und verursachte somit einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt,
  • schlanke Gestalt,
  • trägt einen Kinnbart,
  • südländischer Typ,
  • zur Tatzeit trug er ein schwarzes T-Shirt und kurze rote Hosen mit weißen Querstreifen

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Mehrfamilienhäuser

Plauen – (cs) In der Zeit von Donnerstagmittag bis Freitagabend drangen Unbekannte in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Friedensstraße ein. Hier beschädigten die Täter mehrere Brandschutztüren. Weiterhin wurden mehrere Kellerräume aufgebrochen und durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang noch nicht bekannt. Weiterhin gelangten unbekannte Täter über die Tiefgarage in das Mehrfamilienhaus an der Scholtzestraße. Auch hier wurden mehrere Brandschutztüren beschädigt.  Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 2.000 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Vitrine

Plauen – (cs) Am Dienstagabend entwendeten Unbekannte aus einer Vitrine eines Einkaufsmarktes an der Neundorfer Straße mehrere elektronische Geräte. Die Geräte hatten einen Wert von rund 150 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht

Markneukirchen – (cs) Am Samstagvormittag wurde auf einem Parkplatz an der Breiten Straße der Ford Focus eines 41-Jährigen an der linken hinteren Fahrzeugseite beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken die Beschädigungen verursacht und sich danach entfernt haben. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Identität des Verursachers oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Lengenfeld – (cs) Am Mittwochvormittag stellte ein Unbekannter sein Fahrzeug am Hammerweg ab und sicherte es nicht ausreichend gegen Wegrollen. Nach dem Verlassen rollte das Fahrzeug den Hammerweg abwärts, überquerte die Zwickauer Straße und kam an der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen. Dabei wurden Begrenzungsborden beschädigt. Der Pkw-Fahrer ließ sich durch ein Abschleppunternehmen wieder auf die Straße ziehen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf den Unfallverursacher oder zu dem von ihm benutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Graffiti im Waldbad

Auerbach, OT Rebesgrün – (cs) In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochvormittag brachten Unbekannte ein etwa 1 x 2 Meter großes Graffiti an der Wand eines Sozialgebäudes des Waldbades an. Der entstandene Schaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter nimmt die Polizei in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.


Landkreis Zwickau

Unfall mit zwei Leichtverletzten

Kirchberg, OT Burkersdorf – (cs) Am Mittwochnachmittag kam es an der Schneeberger Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 27-Jähriger befuhr mit seinem Opel die Schneeberger Straße in Richtung Kirchberg. Dabei kommt es zur Berührung seines Außenspiegels mit dem eines Dacia (Fahrer m/84). Durch herumfliegende Splitter wurden der 27-Jährige und seine 29-Jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der entstandene Schaden wird auf rund 600 Euro geschätzt.

Auffahrunfall

Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße – (cs) Am Mittwochabend kam es an der Schneeberger Straße zu einem Unfall. Ein 37-Jähriger befuhr mit seinem Ford die Schneeberger Straße in Richtung Schneeberg und bog in Richtung des Indianercamps ab. Dies bemerkte ein dahinterfahrender 49-jähriger Mercedes-Fahrer zu spät und fuhr auf den Abbiegenden auf. Bei dem Unfall wurden der 37-Jährige schwer und seine 35-Jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Fraureuth, OT Gospersgrün – (cs) Am Donnerstagmorgen befuhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Ernst-Ahnert-Straße. Dabei kam er in Höhe des Hausgrundstücks 35 von der Straße ab und beschädigte den dortigen Gartenzaun auf einer Länge von etwa sechs Metern. Anschließend setzte der Unbekannte seine Fahrt fort ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Verkehrsunfall mit verletzten Kind

Lichtenstein – (cs) Am Mittwochmittag kam es an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße / Thomas-Müntzer-Weg zu einem Verkehrsunfall. Ein 68-Jähriger befuhr mit seinem VW die Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Ringstraße. Ein 10-Jähriger befuhr den Gehweg in entgegengesetzter Richtung mit seinem Fahrrad. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Jungen. Dabei wurde das Kind leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

In Garage eingebrochen

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit vom Dienstagabend bis Mittwochabend drangen Unbekannte gewaltsam in eine Garage an der Pestalozzistraße ein. Die Täter entwendeten diverse Werkzeuge und Getränke in noch nicht bezifferter Menge. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 50 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.Betrug zum Nachteil älterer Menschen

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Zeit vom 9. Mai 2018 bis Montag erlangten Unbekannte auf betrügerische Art und Weise das Vertrauen eines älteren Ehepaares. In der Folge wurden die beiden unter Versprechen eines Gewinns dazu aufgefordert, mehrere tausend Euro in verschieden Raten an Konten in unterschiedlichen Ländern zu überweisen oder bar zu versenden.

Die Polizei rät: Überlegen Sie genau, wem Sie was überweisen. Sollten Sie eine Gewinnbenachrichtigung bekommen, fragen Sie sich, ob Sie überhaupt an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie ein Fremder dazu auffordert, Geld in ein anderes Land zu überweisen. Bei Unsicherheit, fragen Sie Verwandte oder wenden Sie sich an die Polizei.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.