1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Verkehrsunfall u.a.

Medieninformation: 316/2018
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.06.2018, 10:49 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Parteibüro beschmiert


Zeit:     30.05.2018, 19.00 Uhr bis 31.05.2018, 08.45 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

In der Nacht zum Donnerstag besprühten Unbekannte ein Parteibüro an der Wilsdruffer Straße mit roter Farbe. Der Schriftzug hat die Ausmaße von etwa 320 cm x 70 cm. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Skoda Fabia gestohlen

Zeit:     30.05.2018, 18.00 Uhr bis 31.05.2018, 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Einen schwarzen Skoda Fabia haben Unbekannte von der Saalhausener Straße gestohlen. Der Wert des zwölf Jahre alten Autos ist derzeit nicht bekannt. (sg)

Lkw fährt Radfahrerin an – Zeugenaufruf

Zeit:     29.05.2018, 19.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leubnitz

Dienstagabend kam es auf der Dohnaer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten Lkw und einer Fahrradfahrerin (25).

Nach der Umschaltung einer Ampel fuhren beide los und kurz darauf stieß der Lkw-Fahrer gegen die 25-Jährige. Diese kam zu Fall und erlitt dadurch leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt wurden. Der Lkw-Fahrer verließ die Unfallstelle unerlaubt.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zum Lkw machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (eb)

Einbruch in Firma

Zeit:     30.05.2018, 18.00 Uhr bis 31.05.2018, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zu Donnerstag drangen Unbekannte auf noch nicht geklärte Weise in den Bürobereich einer Firma an der Berliner Straße ein. Die Täter entwendeten 40 Euro Bargeld und einen Laptop im Wert von über 900 Euro. Sachschaden entstand keiner. (eb)


Landkreis Meißen

Tödlicher Verkehrsunfall

Zeit:     31.05.2018, gegen 20.20 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Mehlteuer

Gestern Abend ist ein Motorradfahrer (52) nach einem Verkehrsunfall auf der
Dorfstraße ums Leben gekommen.

Der 52-Jährige war mit seiner Honda aus Richtung Roitzsch in Richtung Prausitzer Straße unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Mauer stieß. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Eine 49-jährige Anwohnerin, die sich auf dem Grundstück hinter der Mauer befand, wurde bei dem Unfall leicht verletzt, als sie zur Seite springen wollte. An der Maschine und an der Mauer entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro. (sg)

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4

Zeit:     31.05.2018, gegen 17.45 Uhr
Ort:      Klipphausen, BAB 4

Gestern Abend ist ein Kleintransporterfahrer (24) bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 in Höhe der Raststätte Dresdner Tor schwer verletzt worden.

Der Fahrer (58) eines Sattelschleppers DAF war in Richtung Dresden unterwegs. In Höhe der Einfahrt zum Rasthof fuhr er auf den vor ihm fahrenden Kleintransporter Renault Master auf und schob diesen auf einen Sattelzug Scania (Fahrer 42). Der 24-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Im Anschluss wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Bei allen drei Beteiligten handelt es sich um polnische Staatsangehörige.

Im Rahmen der Unfallaufnahme, stellten die Polizeibeamten fest, dass der 58-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Der Mann wurde festgenommen. Sein Führerschein wurde eingezogen und er musste zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. Die Dresdner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (sg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Falscher Microsoft-Mitarbeiter

Zeit:     30.05.2018, gegen 11.00 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Mittwochvormittag rief ein Unbekannter eine 48-Jährige an und gab sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus. Er brachte die Geschädigte dazu, die Daten ihrer Kreditkarte und ihres PayPal-Kontos herauszugeben. Noch am selben Tag wurden durch vier Transaktionen insgesamt über 700 Euro abgebucht. (eb)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281