1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Verantwortlich: Thomas Grohme
Stand: 03.06.2018, 11:00 Uhr

Radfahrer verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall

Görlitz, Berzdorfer See
03.06.2018, 23:30 Uhr

In den Nachtstunden am Samstag kam es im Bereich des Berzdorfer Sees in Görlitz zu einem tragischen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren drei Radfahrer eine Gefällestrecke. Während der Fahrt kam es offenbar zu einer seitlichen Berührung zweier Räder in Folge dessen die beiden Fahrer stürzten. Ein 57-Jähriger kam mit leichten Blessuren davon. Sein 51-jähriger Begleiter indes zog sich schwerste Verletzungen zu. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Radfahrer noch an der Unfallstelle. Ein Gutachter wurde an die Unfallstelle hinzugezogen. Der Sachschaden an den Fahrrädern wurde mit 1.000 Euro angegeben. Die Spezialisten des Verkehrsunfalldienstes haben die Ermittlungen aufgenommen und müssen nun klären wie es zu dem tragischen Unfall kommen konnte.


Landkreis Bautzen         
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________


Diebe entwenden Mopeds aus Garage

Doberschau-Gaußig, Am Humboldthain
01.06. – 02.06.2018

In der Nacht zum Samstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage ein und entwendeten zwei Kleinkrafträder der Marken Simson und Sperber sowie zwei Sturzhelme. Außerdem nutzten die Täter die Gelegenheit und stahlen eine Schleifmaschine. Der Stehlschaden beträgt ca. 2.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 100 Euro beziffert.


Person von Zug erfasst

Arnsdorf, Nähe Bahnbrücke Stolpener Straße (Dresden-Zittau)
02.06.2018, 12:10 Uhr

In der Ortslage Arnsdorf wurde ein 57-jähriger Mann von einer Regionalbahn erfasst und tödlich verletzt. Der Lokführer der Bahn konnte trotz der Abgabe eines Warntones und eingeleiteter Gefahrenbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste die Person frontal. Der Lokführer erlitt einen Schock und musste abgelöst werden. Die ca. 70 Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon und wurden durch Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Arnsdorf aus dem Zug evakuiert. Die Strecke blieb beidseitig bis 16:10 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen für die Bahnreisenden. Die Deutsche Bahn AG setzte Shuttle-Busse ein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.


Körperverletzung mit Glasflasche

Hoyerswerda, Johann-Sebastian-Bach-Straße
03.06.2018, 03:30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag warf ein bisher unbekannter Gast aus dem Innenraum eines Lokals eine Glasflasche auf eine Person, welche sich vor der Gaststätte aufhielt. Die Flasche traf den 38-Jährigen im Gesicht und verursachte Verletzungen an der Oberlippe. Nun ermittelt die Polizei nach dem Werfer der Glasflasche wegen gefährlicher Körperverletzung.


Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________


Diebstahl aus PKW

Görlitz, James-von Moltke Straße
01.06. – 02.06.2018

Offenbar leichtes Spiel hatten Diebe in der Nacht zum Samstag. Ziel ihres Treibens war ein PKW Hyundai, bei welchem die vorderen Seitenscheiben jeweils zur Hälfte offen standen. Diesen Umstand nutzend, konnten die Täter das Fahrzeug öffnen und durchsuchen. Dabei entwendeten sie ein Navigationsgerät, einen USB-Stick sowie einen Werkzeugkoffer aus dem Innenraum des Fahrzeuges. Der Stehlschaden wird auf etwa 200 Euro beziffert. Sachschaden entstand nicht.


Handtaschendiebstahl – Zeugen gesucht

Görlitz, Fischerstraße / Zittauer Straße
02.06.2018, 18:12 Uhr

Eine 89-jährige Dame wurde in Görlitz Opfer eines Handtaschendiebstahls. Der als junger Mann beschriebene Täter näherte sich der Fußgängerin von hinten und entriss ihr unvermittelt die Handtasche. In dieser befanden sich das Mobiltelefon der Frau sowie eine Geldbörse mit Ausweispapieren und 40 Euro Bargeld. Der Täter machte sich mit der Beute davon.

Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben zur Tat oder dem Täter machen können.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Tel. 03581/6500 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Aufmerksamer Bewohner stellt Einbrecher

Großschönau, Buchbergstraße
02.06.2018, 12:26 Uhr

Die Rechnung ohne den Wirt gemacht hatten zwei Diebe bei ihrer Einbruchstour zur Mittagsstunde. Ein aufmerksamer Bewohner wurde misstrauisch, als er ungewöhnliche Geräusche aus dem Hausflur wahrnahm. Als er nachschaute konnte er zwei Personen im Keller des Hauses feststellen und alarmierte die Polizei. Als diese kurze Zeit später eintraf übergab der Hausbewohner den Beamten die beiden festgesetzten Diebe. Es handelte sich um eine 27-jährige Frau und ihren 40-jährigen Begleiter tschechischer Staatsangehörigkeit. Diese wurden durch Zeugen zuvor beobachtet, wie sie in mehreren Hauseingängen verschwunden waren. In der unmittelbaren Umgebung konnten die Beamten auch das Fahrzeug der Täter feststellen. Bei der Dursuchung des PKW wurde Diebesgut im Wert von ca. 200 Euro aufgefunden. Es handelte sich um ein Tablet, einen Digitalreceiver, ein Sparbuch und einen fremden Reisepass. Zudem stellen die Beamten Einbruchswerkzeug in Form eines Bolzenschneiders sowie Schraubendrehers sicher. Die beiden Täter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.


Einbruch in Garage – Moped entwendet

Neusalza-Spremberg, Zittauer Straße
01.06. – 02.06.2018

Unbekannte Täter drangen in eine Garage ein und entwendeten ein Moped der Marke Simson S51. Der Wert des Fahrzeuges beträgt ca. 800 Euro. Sachschaden entstand nicht.


Einbruchsversuch schlägt fehl

Ebersbach-Neugersdorf, An der Spree
01.06. – 02.06.2018

Erheblichen Sachschaden verursachten unbekannte Täter an einem Transporter VW Crafter. Diese manipulierten zunächst am Schloss der Hecklappe um in den Laderaum des Fahrzeuges zu gelangen. Dies gelang jedoch nicht, sodass sich die Täter nun an der Fahrertür zu schaffen machten. Nachdem sie sich dort gewaltsam Zugang zum Fahrzeug verschafft hatten, versuchten sie das Autoradio mit Touchscreen zu entwenden. Trotz ihrer umfangreichen Anstrengungen blieben die Täter ohne Beute.  Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 2.000 Euro.

 

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen