1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zwickau: Dringend Ersthelfer nach tätlicher Auseinandersetzung gesucht

Medieninformation: 329/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 05.06.2018, 13:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Dringend Ersthelfer nach tätlicher Auseinandersetzung gesucht

Zwickau – (ow) Bereits am Samstag, gegen 18:30 Uhr war es in der Innenstadt im Bereich des Schumannplatzes zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren männlichen Personen gekommen, wobei ein 31-Jähriger schwere Verletzungen davon trug, die nun stationär im Krankenhaus behandelt werden (siehe Medieninformation 325/2018 vom 3. Juni). Nachdem der 31-Jährige verletzt auf der Straße vor einer dortigen Apotheke zum Liegen gekommen war, hielt ein derzeit Unbekannter mit seinem weißen Pkw an und leistete dem Verletzten erste Hilfe. Bei dem Unbekannten soll es sich um einen Rettungssanitäter handeln, der zufällig zugegen war. Dieser wichtige Zeuge wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Zwickau in Verbindung zu setzen, Telefon 0375 4284480. Aber auch weitere Zeugen der Auseinandersetzungen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Im Zuge der umgehend aufgenommenen polizeilichen Ermittlungen konnten bereits sechs Tatverdächtige namentlich gemacht werden. Gegen diese 15- bis 19-Jährigen wird nun wegen Landfriedensbruch ermittelt.

 

Vogtlandkreis

Diebstahl einer kleineren Ledertasche am Supermarkt

Plauen – (ow) Während die Geschädigte ihren Einkaufswagen in den Unterstand stellte, nutzten unbekannte Täter diesen Moment und haben aus dem kurz unbeaufsichtigten Rolli eine kleine braune Ledertasche entwendet. Das Ganze trug sich am Montag, gegen 11 Uhr im Kaufland an der Morgenbergstraße zu. In der Ledertasche befanden sich Bargeld und persönliche Dokumente. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung von Firmenfahrzeugen

Plauen – (ow) An der Liebknechtstraße drangen unbekannte Täter zwischen Sonntag, 10:30 Uhr und Montag, 6:15 Uhr auf ein umfriedetes Grundstück und schlugen von drei dort abgestellten Firmenfahrzeugen die Schreiben der Beifahrertüren ein, um in die Innenräume zu gelangen. Alle Fahrzeuge wurden durchsucht, jedoch aus diesen nichts entwendet. Weiterhin wurde die Tür eines Materialschuppens aufgerissen. Auch hier kam es zu keinem Diebstahlschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 600 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Handy verloren

Oelsnitz – (ow) Am Montag, gegen 20 Uhr hat der Geschädigte am Markt sein schwarzes Smartphone Galaxy S9 Duo Plus im Wert von etwa 1.000 Euro verloren. Eine Nachsuche blieb erfolglos. Das Gerät ist mittels Sperrcode gesichert.
Wer Hinweise zum Verbleib des Smartphones geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen unter Telefon 03741 140.

Auffahrunfall mit drei leicht verletzten Personen

Plauen, OT Kauschwitz – (ow) Am Montag kam es gegen 17:10 Uhr auf der B 92 in Höhe des Kreisverkehrs An der Schöpsdrehe zu einem Auffahrunfall, bei welchem drei Personen leichte Verletzungen davon trugen. Der insgesamt verursachte Sachschaden summiert sich auf etwa 32.000 Euro. Der 40-jährige Fahrer eines Skoda Octavia hatte gerade den Kreisverkehr in Richtung Plauen verlassen und war dort ungebremst auf den im Rückstau befindlichen VW Sharan einer 36-Jährigen aufgefahren. Aufgrund des Aufpralls wurde der VW auf den Skoda Superb eines 31-Jährigen geschoben und dieser wiederum auf einen VW Golf einer 31-Jährigen. Außer der Golf-Fahrerin wurden alle drei Fahrzeugführer leicht verletzt.

Griff nach Wasserflasche verursacht Unfall

Plauen – (ow) Am Montag befuhr der Fahrer eines VW Passat die Hofer Landstraße in Richtung Plauen. Hierbei geriet dem 20-Jährigen eine Wasserflasche in den Fußraum. Als er danach griff, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Schutzplanke. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Unfallflucht mit 1.500 Euro Schaden – Zeugen gesucht

Markneukirchen – (ow) Wie erst am Montagmittag der Polizei bekannt wurde, ist am Freitag, zwischen 9 Uhr und 10 Uhr ein weißer Opel Corsa durch ein unbekanntes Fahrzeug am hinteren Stoßfänger links beschädigt worden. Der Sachschaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Unfallstelle war entweder der Parkplatz an der RHG zwischen Schwarzbach und Straße An der Musikhalle oder der Parkplatz des Netto-Marktes an der Adorfer Straße. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140.

Suche nach vermisster Person abgeschlossen

Tirpersdorf, OT Lottengrün – (ow) Die Polizei hat am Montagnachmittag die Suche nach einem vermissten Plauener abgeschlossen. Leider konnte der 69-Jährige nur noch tot aus einem ehemaligen und nun mit Wasser gefüllten Steinbruch nahe der S 315 geborgen werden. Dazu waren Polizeitaucher sowie freiwillige und Berufsfeuerwehrleute im Einsatz. Der Mann wurde seit Mittwochabend vergangene Woche vermisst. Als am Donnerstagabend das Fahrzeug des Vermissten in unmittelbarer Nähe zu besagtem Steinbruch gefunden worden war, konzentrierten sich die Suchmaßnahmen auf diesen Bereich, wobei auch Suchhunde der Polizei zum Einsatz kamen.

Wildschweine verirren sich ins Bett der Göltzsch

Auerbach – (ow) Montagfrüh verirrten sich mehrere Frischlinge im Bereich des Mühlgrüner Einkaufscenters an der Göltzsch im dortigen Bachlauf. Sie gerieten in Panik und kamen aus eigener Kraft nicht mehr aus dem gemauerten Bachbett heraus. Mindestens zwei Bachen sollen am Ufer umhergelaufen sein. Vor Ort stellten hinzugerufene Polizeibeamte im Bachlauf ein Dutzend Frischlinge fest, die Muttertiere waren nicht mehr auszumachen. Im Rahmen des Einsatzes von Feuerwehr, Polizei und Jagdpächter wurden die Tiere eingefangen. Drei von ihnen entkamen an einer günstigen Stelle, liefen über den Parkplatz und verschwanden in Richtung eines dortigen Autohauses. Um die restlichen Tiere kümmerte sich der Jagdpächter.

 

Landkreis Zwickau

Moped gestohlen

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montag, in der Zeit von 7 Uhr bis 15 Uhr entwendeten Unbekannte ein an der Karl-Keil-Straße abgestelltes Kleinkraftrad der Marke „Simson S51“. Das blaue Moped trug das Versicherungskennzeichen 386 WMI und hatte einen Wert von rund 1.500 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Verbleib des Kleinkraftrades nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Mit E-Bike zusammengestoßen

Zwickau, OT Crossen – (cs) Am Montagabend befuhr eine 63-Jährige mit ihrem Opel die Schneppendorfer Straße in Fahrtrichtung Schneppendorf und bog in die Ernst-Otto-Straße ab. Dabei kollidierte sie mit einer verkehrsbedingt haltenden 67-jährigen E-Bike-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß kam die 67-Jährige zu Sturz und wurde in der weiteren Folge in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 500 Euro.

Diebstahl auf Hausbaustelle

Werdau – (cs) in der Zeit von Mittwochabend bis Montagvormittag drangen Unbekannte in ein in Ausbau befindliches, unbewohntes Haus an der Alexander-Lincke-Straße ein. Die Täter entwendeten daraus eine Kabelrolle, einen Einhandwinkelschleifer und einen Fliesenschneider im Gesamtwert von rund 500 Euro.
Hinweise auf die Täter oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Versuchter Einbruch in Baustelle

Fraureuth – (cs) In der Zeit von Freitagmittag bis Montagmorgen verschafften sich Unbekannte zu einer Baustelle an der Kreuzung Reichenbacher Straße/St.-Annen-Straße Zutritt. Nach ersten Erkenntnissen versuchten die Täter einen Baucontainer aufzubrechen, was ihnen misslang. Weiterhin beschädigten die Unbekannten einen Radlader. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Werdau – (cs) Am Montag, gegen 9 Uhr stellte ein 50-Jähriger seinen BMW X5 am Markt ab und verließ diesen. Als er etwa nach einer halben Stunde wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er am vorderen, linken Kotflügel Beschädigungen in Form von Kratzern fest. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein unbekannter Fahrzeugführer die Beschädigungen mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich danach entfernt haben. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.
Hinweise auf den Täter oder auf das von ihm benutzte Fahrzeug nimmt die Polizei in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Spiegel abgefahren – Zeugen gesucht

Lichtentanne, OT Ebersbrunn – (ow) Am Montag, gegen 13 Uhr kam es auf der S 293/sog. Westtrasse zwischen der Abfahrt Lengenfelder Straße und der Autobahnanschlussstelle Zwickau-West zu einem Unfall, bei welchem dem Geschädigten ein Sachschaden von mindestens 500 Euro entstand. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Nach ihm sucht nun die Polizei und bittet um Hinweise. Der Geschädigte (35) war mit einem schwarzmetallicfarbenem Opel Astra, in Richtung BAB 72 unterwegs, wobei in seiner Richtung eine und in der Gegenrichtung zwei Fahrspuren zur Verfügung standen. Kurz vor einer Kurve kam ein dunkelfarbener Pkw auf der Überholspur im Gegenverkehr entgegen und streifte beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel des Opels.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfall mit Sachschaden

Werdau – (cs) Am Montagvormittag kam es an der Kreuzung Untere Holzstraße/Johannisstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Ein 68-Jähriger befuhr mit seinem Ford die Johannisstraße. An der Kreuzung zur Unteren Holzstraße übersah er eine vorfahrtsberechtigte 74-Jährige in ihrem Kia. Es kam zum Zusammenstoß. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 11.000 Euro geschätzt.

Fahrzeug rollt weg

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Montagabend stellte ein 36-Jähriger seinen Opel Vivaro an der Weinkellerstraße ab. Da das Fahrzeug nicht genügend gesichert war, rollte es die Gefällstrecke hinab und stieß gegen den Eingangsbereich eines Hauses. Verletzt wurde niemand. Durch den Zusammenstoß entstand am Fahrzeug und an der Fassade Sachschaden in Höhe von etwa 4.300 Euro.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.